Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2005, 17:01   #1   Druckbare Version zeigen
kuckida  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 118
Entsorgung von EDTA

Wie wird das bei Euch im Labor geregelt?

Wir haben einen EDTA-Sammelbehälter und daneben steht eine Calcium-Lösung zur Entsorgung von EDTA.
Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich die EDTA-Reste erste sammle und dann mit Ca-Ionen belege und in den Ausguss schütte, oder ob ich die Ca-Lösung mit der EDTA-Lösung trotzdem noch in den Sondermüll gebe.
Ich weiß, EDTA ist nicht gut für unsere Gewässer, aber warum soll man es denn noch mit Ca-Ionen belegen, wenn es dann sowieso in den Sondermüll wandert.
Die EDTA-Lösung stammt übrigens meistens von Ca-Titrationen und hat, wenn man das ganze Verdünnen mitrechnet höchstens eine Konz. von 0,01 mol/L, größtenteils belegt mit Ca-Ionen.
kuckida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 17:15   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Entsorgung von EDTA

Welche Kationen trifft ungebundenes EDTA wohl in der Abflussleitung am häufigsten an ? Die Klospülkästen bei uns werden jedenfalls nicht über Ionenaustauscher gespeist

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2005, 09:09   #3   Druckbare Version zeigen
kuckida  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 118
AW: Entsorgung von EDTA

Jau, haste Recht. Die Frage ist nur ob die Ca-Ionen in unserem Leitungswasser für meine EDTA-Menge ausreichen. Und meine eigentliche Frage ist immernoch ungeklärt.

Darf belegtes EDTA in den Ausguss?
Wie regelt Ihr das?
kuckida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2005, 09:19   #4   Druckbare Version zeigen
Giftmischer Männlich
Mitglied
Beiträge: 115
AW: Entsorgung von EDTA

wir geben das prinzipiell als sondermüll weg..
__________________
Mit Gewalt geht alles! Wenn's kaputt geht, wars sowiso Mist!
Giftmischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 14:21   #5   Druckbare Version zeigen
kuckida  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 118
AW: Entsorgung von EDTA

Wiederandenanfangvonbeitragslisteschieb:

Gibt es hier denn sonst Niemanden, der mit EDTA arbeitet und das Zeug auch irgendwie entsorgt?
kuckida ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 15:39   #6   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Entsorgung von EDTA

Die paar Milligramm die bei einigen Titrationen anfallen, verträgt das Klärwerk!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 16:46   #7   Druckbare Version zeigen
Jumpman Männlich
Mitglied
Beiträge: 245
AW: Entsorgung von EDTA

Das abwasser was bei einer waschmaschine rauskommt ist wahrscheinlich als so n bisschen EDTA
__________________
NO PAIN NO GAME
Es ist schön zu leben aber schön zu leben ist noch schöner.
Jumpman ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.05.2005, 17:05   #8   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Entsorgung von EDTA

Zitat:
Zitat von Jumpman
Das abwasser was bei einer waschmaschine rauskommt ist wahrscheinlich als so n bisschen EDTA
Wahrscheinlich was? Naja, ich weiss was du meinst. Genau so isses! In der Analytik haben wir Mengen und Konzentrationen die von ganz normalen Haushaltsabwässern (Abflussreiniger! Spüli! Entkalker! Duschgel! Waschmittel!) locker getoppt werden.
Es gibt Vorschriften und Richtlinien, aber es gibt auch immer noch den gesunden Menschenverstand (Natürlich nicht bei Bürokraten, vor allem in Brüssel).
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2005, 17:13   #9   Druckbare Version zeigen
Jumpman Männlich
Mitglied
Beiträge: 245
AW: Entsorgung von EDTA

Zitat:
Zitat von Edgar
Wahrscheinlich was? Naja, ich weiss was du meinst. Genau so isses! In der Analytik haben wir Mengen und Konzentrationen die von ganz normalen Haushaltsabwässern (Abflussreiniger! Spüli! Entkalker! Duschgel! Waschmittel!) locker getoppt werden.
Es gibt Vorschriften und Richtlinien, aber es gibt auch immer noch den gesunden Menschenverstand (Natürlich nicht bei Bürokraten, vor allem in Brüssel).
wahrscheinlich stärker oder auch schlimmer ich denke jeder hat verstanden was ich gemeint habe
__________________
NO PAIN NO GAME
Es ist schön zu leben aber schön zu leben ist noch schöner.
Jumpman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2005, 14:32   #10   Druckbare Version zeigen
Terrarist Männlich
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Entsorgung von EDTA

Bei uns ist das so geregelt, dass man das edta in gesonderte Kanister für Komplexbildner schüttet. Allerdings nur, falls nicht noch "größere" Übel in der Lösung enthalten sind.
Als ich Blei und Cadmium mit edta titriert habe, musste die natürlich zu den Schwermetallen, Magnesium und edta kam aber zu den Komplexbildnern.
Das is aber auch so geregelt worden, weil das Praktikum nicht direkt in einem Uni-Gebäude ist, sondern in einem Komplx einer großen Firma für Optik und Elektronik. Dort darf das nicht ins Abwasser, und das wird auch kontrolliert.

Falls es in der Uni wär, würde es bestimmt einfach im Abwasser landen, was dann eh nochmal vorgeklärt wird. Also macht euch da mal nicht so heiß.
Terrarist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Entsorgung von Kaliumpermanganat XChemie2009X Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 10.03.2009 21:47
redoxverhalten von Fe(2+)(edta)/Fe(3+)(edta) superGAU Anorganische Chemie 1 17.11.2008 18:52
Entsorgung von Fe(CO)5 magician Allgemeine Chemie 1 24.07.2006 22:46
Entsorgung von Altbatterien ehemaliges Mitglied Lebensmittel- & Haushaltschemie 12 13.04.2006 17:46
Entsorgung von Calciumchlorid? mmatthes Allgemeine Chemie 31 01.08.2002 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:27 Uhr.



Anzeige