Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2005, 13:01   #31   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Chemikalien aus Apotheke

also die honöopathen sind ja wieder ein eigenes volk... die machen es ja wieder ganz anders
ist wirklich manchmal total verwirrend. aber gottseidank gibts viele gute bücher, wo man nachschauen kann...
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 13:24   #32   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von ricinus
Dann schau dir mal an, wie z.B. Caesar-Loretz sein Zeug abpackt. Da steht dann z.B. gross Acidum stearinicum auf dem Etikett, und die deutsche Bezeichnung klein darunter. Die nötigen Gefahrenstoffhinweise mit den schwarz-orangenen Symbolen auch. Ist doch alles i.O.
Das ist durchaus korrekt, was die allerdings mit ihren Sicherheitsdatenblättern treiben ist jenseits von gut und böse. Na ja, REACH wird denen ganz schön zu schaffen machen

Zitat:
Zitat von ricinus
Schon mal überlegt, dass es wahrscheinlich mehr Leute auf der Welt gibt, die Latein und/oder Englisch können, als Deutsch ?
Na und, ich wage zu behaupten dass in Deutschland mehr Menschen verständliches Deutsch können als Latein oder Englisch. Die Vorgaben des Gefahrstoffrechts sind eindeutig.
Die am häufigsten gesprochene Muttersprache dürfte chinesisch sein, also in Zukunft alle Etiketten auf chinesisch oder was?

Zur Apotheken Betriebsordnung:
§ 16 Lagerung
(1) Arzneimittel, Ausgangsstoffe, apothekenübliche Waren und Prüfmittel sind übersichtlich und so zu lagern, dass ihre Qualität nicht nachteilig beeinflusst wird und
Verwechslungen vermieden werden. Soweit ihre ordnungsgemäße Qualität nicht festgestellt ist, sind sie unter entsprechender Kenntlichmachung gesondert zu lagern. Dies gilt auch für Behältnisse, äußere Umhüllungen, Kennzeichnungsmaterial, Packungsbeilagen und Packmittel. Die Vorschriften der Gefahrstoffverordnung über die Lagerung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe und Zubereitungen bleiben unberührt.
Das bedeutet, dass das Gefahrstoffrecht zusätzlich anzuwenden ist!
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 14:08   #33   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von Tiefflieger
Das ist durchaus korrekt, was die allerdings mit ihren Sicherheitsdatenblättern treiben ist jenseits von gut und böse. Na ja, REACH wird denen ganz schön zu schaffen machen
So, was machen die denn ? Hab noch nie MSDS von denen bekommen...die anderen Lieferanten legen die ja immer dazu, aber Caelo nicht. Meinst du das ?

Oder legen die Sicherheitsdatenblätter auf Latein bei ? Wie heisst denn ein autonomes Atemschutzgerät auf Latein ?

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 14:24   #34   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von ricinus
So, was machen die denn ? Hab noch nie MSDS von denen bekommen...die anderen Lieferanten legen die ja immer dazu, aber Caelo nicht. Meinst du das ?

Oder legen die Sicherheitsdatenblätter auf Latein bei ? Wie heisst denn ein autonomes Atemschutzgerät auf Latein ?

lg
Sie verweisen auf ARGE ApoChem. Ein solcher Ordner mit Sicherheitsdatenblättern steht in jeder Apotheke. Der Aktualisierungszyklus ist so alle paar Schaltjahre einmal. Nicht zu gebrauchen und nicht rechtskonform, aber Apotheker und deren Haus und Hoflieferanten leben offensichtlich in einer anderen Welt.
Tritt man ihnen dann mal auf die Füße, bekommt man z.B. das:
Auszug!

Oleum Aurantii Floris
Orangenblütenöl

- Siedepunkt/Siedebereich: nicht bestimmt
- Flammpunkt: 48 ° C DIN 55680

Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV nicht kennzeichnungspflichtig.

Meine Damen und Herren von Caelo, bitte erklären Sie mir, wie Sie zu dem letzten Satz kommen, bei einem Flammpunkt von 48°C!

Meiner Meinung nach ist da ein R 10 entzündlich fällig!
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 17:02   #35   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von Tiefflieger
Sie verweisen auf ARGE ApoChem.
So genau hab ich mir das ehrlich gesagt noch nie angesehen...Ich sammle immer bloss die MSDS Blätter, die ich von den Lieferanten bekomme...und konsultiere sie eigentlich nur, wenn ich die Substanz wirklich nicht kenne. (kommt selten genug vor).
Zitat:
Oleum Aurantii Floris
Orangenblütenöl

- Siedepunkt/Siedebereich: nicht bestimmt
- Flammpunkt: 48 ° C DIN 55680

Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV nicht kennzeichnungspflichtig.

Meine Damen und Herren von Caelo, bitte erklären Sie mir, wie Sie zu dem letzten Satz kommen, bei einem Flammpunkt von 48°C!

Meiner Meinung nach ist da ein R 10 entzündlich fällig!
kommt es nicht auch auf die Menge im Gebinde an ? Dieser Stoff wird normalerweise nicht gerade literweise abgegeben oder in der Apotheke auf Vorrat gehalten. Und dass Citrusöle allesamt spontan entflammbar sind, dürfte bekannt sein...

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 17:19   #36   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Chemikalien aus Apotheke

dieses Beispiel zeigt eher, daß Reach ein Papiertiger ist .... ich meine, Citrusöle als Brandursache spielen doch eine mehr als untergeordnete Rolle im Feuerwehrgeschehen. Was ist mit Einwegfeuerzeugen? Strohrum?

Und ich brauche mir nur anzusehen, wie streng das obligatorische Rauchverbot an Tankstellen eingehalten wird, um die Auswirkung solcher Vorschriften doch sehr in Frage zu stellen. Es fragt sich doch sehr, ob so ein Gefahrstoffzeichen nicht eher ignoriert wird, wenn es sowieso überall draufpappt.

Weniger wäre vielleicht mehr. Es gibt ja auch psychologische Untersuchungen: je mehr Verkehrsschilder irgendwo rumstehen, desto weniger werden sie befolgt ....
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 17:21   #37   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von Schlumpf: Weniger wäre vielleicht mehr.
das stimmt nicht: ich folge dem leitspruch: vü hüft vü (für alle nicht österreicher, die das nicht verstehen: viel hilft viel)
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 17:21   #38   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von Tiefflieger
Orangenblütenöl


Das Produkt ist nach EG-Richtlinien/GefStoffV nicht kennzeichnungspflichtig.
Und ein 'reizend' ist höchstwahrscheinlich auch fällig, etherische Öle sind ja - zumal auf Schleimhäuten - meist alles andere als harmlos
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.05.2005, 17:29   #39   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von Tiefflieger
Meine Damen und Herren von Caelo, bitte erklären Sie mir, wie Sie zu dem letzten Satz kommen, bei einem Flammpunkt von 48°C!

Meiner Meinung nach ist da ein R 10 entzündlich fällig!
Kennzeichnung mit "Xi" und R 43 gehört m. E. auch noch dazu.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 17:32   #40   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Chemikalien aus Apotheke

also wenn wir das in der apotheke bekommen, ich weiß jetzt nicht auswendig von welcher firma, dann stehen solche dinge schon oben, pickerl und gefahrensätze...
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 21:11   #41   Druckbare Version zeigen
Siglinde weiblich 
Mitglied
Beiträge: 678
AW: Chemikalien aus Apotheke

Ich habe ätherisches Orangenöl in meinem Kühlschrank gelagert, der Verschluss war schleissig zugemacht und das Teil ist natürlich umgefallen und ausgeronnen.
Ich hab mich nicht wirklich darum gekümmert und siehe da, 2 Wochen darauf war ein Loch im Kunststoff.
Ui, da hab ich blöd geschaut und deshalb finde ich es schon wichtig, dass deklariert wird, wo immer es nötig ist!
Viel hilft viel!
Übrigens, hatte mal conz. Schwefelsäure undeklariert daheim, ich wusste DAMALS nicht, dass das mein NIROSTA Waschbecken ruiniert-schade halt!
__________________
lg
Siglinde

Glaubst du schon es geht nicht mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her!
Siglinde ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 21:21   #42   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von Siglinde
Ich habe ätherisches Orangenöl in meinem Kühlschrank gelagert, der Verschluss war schleissig zugemacht und das Teil ist natürlich umgefallen und ausgeronnen.
Ich hab mich nicht wirklich darum gekümmert und siehe da, 2 Wochen darauf war ein Loch im Kunststoff.
Das Öl ist ein kräftiges Lösemittel und wurde gern von "Bio-" bzw. "Natur-"Farbenfabriken etc. verwendet. Seit es mit "reizend" und "sensibilisierend" gekennzeichnet werden muss (brennbar ist es sowieso), hat die Begeisterung etwas nachgelassen...
Jetzt warte ich darauf, dass die Orangen mit "Xi"-Etikett verkauft werden.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 21:29   #43   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Chemikalien aus Apotheke

@Tiefflieger

Ich hab ne Menge ätherischer Öle von Caelo bei mir, frisch geliefert vor ca 1 Monat, alles neue Chargen : die grossen 1 L Gebinde von Lavendel-, Fenchel-,diverse Minzöle, ebenso wie ein 10 Liter Kanister Benzoetinktur sind alle vorschriftsmässig gekennzeichnet. Allein auf den älteren, kleinen Gebinden fehlen bisweilen die nötigen Hinweise...

Vielleicht sollte man Caelo einfach mal drauf ansprechen, wenn dir die Sache so am Herzen liegt. Meiner Erfarhung nach ist die Firma wirklich sehr seriös und ich will denen weder mangelnde Kompetenz noch Schlampigkeit oder Böswilligkeit unterstellen. Als Beispiel : Ich hatte mal eine Frage zur Reinheit einer vor über 10 Jahren (!) konfektionierten Charge einer Firma, die mittlerweile von Caelo aufgekauft worden ist - die (richtige) Antwort war innerhalb von Stundenfrist per email da !

Hast du übrigens ne Ahnung, wie's bei den französischen und belgischen Konkurrenzfirmen ausschaut ? Ich schon, und warum, glaubst du, kaufen wir die (teureren) deutschen Caeloprodukte ?

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2005, 09:47   #44   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von schlumpf
dieses Beispiel zeigt eher, daß Reach ein Papiertiger ist ....
Noch gilt REACH ja nicht, aber es verpflichtet den Hersteller zu weiteren Untersuchungen. Bin mal gespannt, was uns das bringt...

Zitat:
Zitat von FK
Kennzeichnung mit "Xi" und R 43 gehört m. E. auch noch dazu.
... Jetzt warte ich darauf, dass die Orangen mit "Xi"-Etikett verkauft werden.
Xi R43 klingt plausibel, möglicherweise ist auch Xn R65 relevant, je nach Viskosität.
Übrigens, Lebensmittel sind von der Gefahrstoffverordnung ausgenommen, daher werden die Orangen auch in Zukunft wohl nicht gekennzeichnet werden. Da haben Erdbeeren und Kiwis noch einmal Glück gehabt.

Zitat:
Zitat von ricinus
alle vorschriftsmässig gekennzeichnet...
Hast du übrigens ne Ahnung, wie's bei den französischen und belgischen Konkurrenzfirmen ausschaut ? Ich schon, und warum, glaubst du, kaufen wir die (teureren) deutschen Caeloprodukte ?
Schön, dass alle vorschriftsmäßig gekennzeichnet sind. Ich habe gerade keinen Kanister zur Hand, aber ich bezweifle, dass die Kennzeichnung mehr enthält als das Sicherheitsdatenblatt. Somit ist sie unvollständig und fehlerhaft! Das Argument, dass andere Hersteller, was die Kennzeichnung angeht, noch schlechter sind kann ich so auch nicht gelten lassen, denn es legitimiert das eigene Fehlverhalten nicht. Übrigens, habe ich schon einige Hersteller wegen falscher Angaben informiert, mit teilweise erschreckenden Rückmeldungen.

Zitat:
Zitat von ricinus
So genau hab ich mir das ehrlich gesagt noch nie angesehen...Ich sammle immer bloss die MSDS Blätter, die ich von den Lieferanten bekomme...kommt es nicht auch auf die Menge im Gebinde an ? Dieser Stoff wird normalerweise nicht gerade literweise abgegeben oder in der Apotheke auf Vorrat gehalten. Und dass Citrusöle allesamt spontan entflammbar sind, dürfte bekannt sein...
Na, die Sicherheitsdatenblätter sollten schon auch beachtet werden. Die Gebindegröße ist für die Gefährdungsbeurteilung relevant, für die Kennzeichnung nicht. Übrigens ist ein Umgang mit Gefahrstoffen ohne zugehörige tätigkeitsbezogene Gefährdungsbeurteilung untersagt und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, bei Gefährdung von Personen oder erheblicher Gefährdung von Sachen ist es dann eine Straftat.
Bei uns werden Citrusöle durchaus in 1l bis 10l Gebinden eingekauft und bevorratet. Dinge die allgemein bekannt sind müssen trotzdem aufgeführt werden. Der Apotheker mag ja noch um die Brennbarkeit der Citrusöle Bescheid wissen, ob das die Krankenschwester aber auch weis?


Übrigens, für alle nicht Apotheker, welche sich bei den ganzen Beiträgen grinsend zurückgelegt haben. In chemischen Laboratorien gilt die vereinfachte Kennzeichnung (nach der alten GefStoffV, §23) nicht mehr! Somit sind auch Gefäße in Laboratorien vollständig zu kennzeichnen. Na, da haben die Macher der Gefahrstoffverordnung mal wieder eine Ausnahme vergessen.


Jetzt aber zum eigentlichen Thread zurück.
Die hauptsächliche Aufgabe von Apotheken ist die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten. Ein Beiwerk aus historischen Gründen ist die Eigenerzeugung, welche heute aber oftmals nur noch geringe Bedeutung hat. Auch der Verkauf von Chemikalien ist ein Nebenprodukt und wohl eher lästig als gewinnbringend. Daher ist es durchaus verständlich, wenn Apotheken, den Gesetzen des Marktes folgend, auf einen Verkauf von Chemikalien verzichten. Dies vor allem dann, wenn sich der Apotheker seiner rechtlichen Verpflichtungen aus dem Verkauf bewusst ist.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2005, 10:05   #45   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von Tiefflieger
Die hauptsächliche Aufgabe von Apotheken ist die Versorgung der Bevölkerung mit Medikamenten. Ein Beiwerk aus historischen Gründen ist die Eigenerzeugung, welche heute aber oftmals nur noch geringe Bedeutung hat. Auch der Verkauf von Chemikalien ist ein Nebenprodukt und wohl eher lästig als gewinnbringend. Daher ist es durchaus verständlich, wenn Apotheken, den Gesetzen des Marktes folgend, auf einen Verkauf von Chemikalien verzichten. Dies vor allem dann, wenn sich der Apotheker seiner rechtlichen Verpflichtungen aus dem Verkauf bewusst ist.

100%ige Zustimmung!
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied Technische Chemikalien zu PA Chemikalien?! jungpionier Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 10.03.2010 21:06
Kaliumchlorid aus der Apotheke? KorbiPhone Anorganische Chemie 14 16.01.2010 01:13
Indigosynthese aus Indol: Chemikalien unklar danstar Organische Chemie 8 04.06.2009 22:15
Forscher entwickeln Biosensoren aus den Einzellern, die Spuren von Chemikalien rieche tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 09.05.2007 10:40
Chemikalien aus der Apotheke? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 127 15.01.2007 21:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:02 Uhr.



Anzeige