Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.05.2005, 20:59   #1   Druckbare Version zeigen
bnsndn Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 696
Chemikalien aus Apotheke

Mir wurde dort einmal erzählt, dass sie nichts haben, von Magnesiumbändern noch nie was gehört(nur von Mg-Tabletten, kleiner Unterschied )
Salzsäure nur zur Anwendung als Arznei. Gibt es heutzutage überhaupt noch Apotheken, die einem Chemielabor ähneln, oder sind dort nur noch verschreibungspflichtige Fertigverpackungen zu erwerben?
bnsndn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2005, 21:02   #2   Druckbare Version zeigen
Winas Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.556
AW: Chemikalien aus Apotheke

Klar gibts die noch, fragt sich nur ob der Apotheker dir die Sachen auch verkauft
__________________
Wir verlangen das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur soviel Sinn, als wir ihm zu geben imstande sind. (Hermann Hesse)
Winas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2005, 21:04   #3   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von bnsndn
Mir wurde dort einmal erzählt, dass sie nichts haben, von Magnesiumbändern noch nie was gehört(nur von Mg-Tabletten, kleiner Unterschied )
Salzsäure nur zur Anwendung als Arznei. Gibt es heutzutage überhaupt noch Apotheken, die einem Chemielabor ähneln, oder sind dort nur noch verschreibungspflichtige Fertigverpackungen zu erwerben?
keine Ahnung - aber hier gucken die auch schon bei 200g Alaun komisch....und Ahnung hatten die auch nicht (zumindest sagt denen nur Alaun was - mit ner chemischeren Bezeichnung können die erst gar nichts anfangen)
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2005, 21:27   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Chemikalien aus Apotheke

Is halt ne Apotheke und kein Chemielabor für jedermann. Die bestellend die Chemikalien größtenteils wohl auch nur über ihre jeweiligen Händler. Salzsäure bekommste im Baumarkt, da brauchts keine Apotheke.

Zitat:
Salzsäure nur zur Anwendung als Arznei
aha....
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2005, 22:54   #5   Druckbare Version zeigen
Kriegerdaemon  
Mitglied
Beiträge: 781
AW: Chemikalien aus Apotheke

@ KCN:
Naja - zur intravenösen Anwendung - um Kalkablagerungen zu entfernen.

Also mit der Apotheke ist das so:
Die Apotheker haben kein Interesse, Chemikalien zu verkaufen, weil sie damit keinen größen Umsatz machen können und außerdem alle Gefahrstoffabgaben protokollieren müssen. Die rechtliche Lage ist da etwas undeutlich und viele haben einfach die Hosen voll, weil sie denken, dass sie haftbar sind, wenn der Käufer damit Scheiße baut.

Außerdem dauert es einfach länger, einem Kunden eine Chemikalie abzufüllen bzw. zu bestellen als ein Arzneimittel zu verkaufen. Das rechnet sich halt nich so gut: In der gleichen Zeit kann man zwei "normale" Kunden bedienen. Also: "Hammwanich - wegtreten!"
Kriegerdaemon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2005, 23:02   #6   Druckbare Version zeigen
Sumpfi Männlich
Mitglied
Beiträge: 868
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von bnsndn
Mir wurde dort einmal erzählt, dass sie nichts haben, von Magnesiumbändern noch nie was gehört(nur von Mg-Tabletten, kleiner Unterschied )
Salzsäure nur zur Anwendung als Arznei. Gibt es heutzutage überhaupt noch Apotheken, die einem Chemielabor ähneln, oder sind dort nur noch verschreibungspflichtige Fertigverpackungen zu erwerben?
Mach mal eine Famulatur in der Apotheke, dann bekommste bessere Informationen aus erster Quelle
Natürlich gibts noch jede Menge Chemikalien in der Apotheke. Jede neu reingekommene Chemikalie oder Droge muss einer Identitätsprüfung unterzogen werden, und allein deshalb benötigt man diverse Chemikalien.

Es ist natürlich wahr wie Kriegerdaemon schon gesagt hat, dass die Apotheken nicht vom Verkauf von Chemikalien leben sondern von den Medikamenten, dass dürfte einleuchtend sein

Zitat:
keine Ahnung - aber hier gucken die auch schon bei 200g Alaun komisch....und Ahnung hatten die auch nicht (zumindest sagt denen nur Alaun was - mit ner chemischeren Bezeichnung können die erst gar nichts anfangen)
Es gibt solche und welche wie so überall. Mein Apotheker konnte mir sofort aus dem Stehgreif sagen was Alaun ist, bzw wie die chemische Zusammensetzung davon ist...
__________________
Booze may not be the answer, but it helps you to forget the question!
Why drink and drive, when you can smoke and fly?
Sumpfi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2005, 23:03   #7   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Chemikalien aus Apotheke

Vereinzelt gibt es noch echte Drogerien, die Chemikalien in Kleinmengen verkaufen. Muss man aber lange nach suchen.

Die Zeiten als ein Apotheker noch über Chemie bescheid wusste, dürften mit Herrn Liebig in die ewigen Jagtgründe eingegangen sein.

Auf die Frage ob sie Ascorbinäure hätten, schaute mich ein Apothekerin ziemlich ratlos an, bis ihr nach etwas blättern in irgendwelchen Katalogen ein Licht auf ging.
"Sie meinen Acidum Ascorbicum ?".
Das meinte ich
(Hätte auch Vit. C sagen können, aber das wäre weniger spaßig gewesen )
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 07:18   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Salzsäure bekommste im Baumarkt, da brauchts keine Apotheke.
?!, Ich hab nen Obi, Hagebaumarkt, Praktiker und so'n Gartencenter( auch hübsch groß...) Allerdings wäre mir neu, das ich dort Salzsäure bekommen würde...
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 07:53   #9   Druckbare Version zeigen
pixaphil Männlich
Mitglied
Beiträge: 169
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von belsan
Auf die Frage ob sie Ascorbinäure hätten, schaute mich ein Apothekerin ziemlich ratlos an, bis ihr nach etwas blättern in irgendwelchen Katalogen ein Licht auf ging.
"Sie meinen Acidum Ascorbicum ?".
Das meinte ich
(Hätte auch Vit. C sagen können, aber das wäre weniger spaßig gewesen )
Also ich bezweifel mal ganz stark, dass Du da mit ner Apothekerin gesprochen hast. Nicht jeder, der in der Apotheke steht und nen weißen Kittel trägt, ist ApothekerIn Allerdings sollte jeder, der hinter einem Apothekenthrese steht, wissen, dass Ascorbinsäure synonym mit Acidum Ascorbicum und Vit. C ist.

(Und wenn es doch eine Apothekerin war, Apotheke wechseln!!)

Zitat:
Zitat von bnsndn
Gibt es heutzutage überhaupt noch Apotheken, die einem Chemielabor ähneln, oder sind dort nur noch verschreibungspflichtige Fertigverpackungen zu erwerben?
Ja, man mag es glauben oder nicht. Jede (normale Offizin-)Apotheke muss ein Labor mit einer bestimmten Austattung vorweisen können. Auch eine gewisse Vielfalt an Chemikalien gehört dazu.

Zitat:
Zitat von Akkordeon1987
keine Ahnung - aber hier gucken die auch schon bei 200g Alaun komisch....und Ahnung hatten die auch nicht (zumindest sagt denen nur Alaun was - mit ner chemischeren Bezeichnung können die erst gar nichts anfangen)
Vielleicht liegt es auch daran, dass es eine ganze Reihe an Alaunen (MeIMeIII(SO42-)2) gibt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mitarbeiter der Apotheke nichts mit dem (wohl von Dir gemeinten) Kaliumaluminiumsulfat anfangen können.
(Zumindest wissen sie, was es ist. Ob sie Bock haben jemandem 200g einer Chemikalie zu verkaufen, die wahrscheinlich erst bestellt, dann geprüft und dann für wenig Geld verkauft werden muss, sei mal dahingestellt.)
__________________
Toren und gescheite Leute sind gleich unschädlich. Nur die Halbnarren und Halbweisen, das sind die Gefährlichsten.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
pixaphil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 09:04   #10   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Chemikalien aus Apotheke

also ich arbeite in einer apotheke, wir verkaufen auch einige chemikalien, wenn sie verlangt werden, abgefangen von säuren, laugen und so weiter. auch der schon oft besprochene alaun ist bei uns "relativ" gängig...

aber mich schockiert echt, was da bei euch in apotheken los ist... ist ja wirklich erschreckend.
peinlich für den berufsstand.
Zitat:
Nicht jeder, der in der Apotheke steht und nen weißen Kittel trägt, ist ApothekerIn
das stimmt, es gibt viele apotheken, die aus finanziellen gründen nur wenige pharmazeuten anstellen udn mehr pka's oder drogisten. die haben natürlich durch ihre (bei uns in Ö) "nur" 3 jährigen ausbildung nicht so fundierte chemische grundlagen. muß man auch verstehen. ich will jetzt den beruf nicht abwerten, bitte nicht falsch verstehen. ich will damit nur erklären, daß es für sie oft nicht so leicht ist. und als chemiker oder jemand, der ahnung hat, ist es natürlich selbstverständlich, so was zu wissen.

ich werd mich auf alle fälle bemühen, nicht so zu werden
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 09:15   #11   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von pixaphil
Vielleicht liegt es auch daran, dass es eine ganze Reihe an Alaunen (MeIMeIII(SO42-)2) gibt.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Mitarbeiter der Apotheke nichts mit dem (wohl von Dir gemeinten) Kaliumaluminiumsulfat anfangen können.
(Zumindest wissen sie, was es ist. Ob sie Bock haben jemandem 200g einer Chemikalie zu verkaufen, die wahrscheinlich erst bestellt, dann geprüft und dann für wenig Geld verkauft werden muss, sei mal dahingestellt.)
Also - ich wollte Kaliumaluminiumsulfat haben - hieß es "kenn ich nicht". Dann hab ichs mit Alaun versucht - da ging der ein Licht auf und die hattens da - ham mir das dann auch verkauft. Lag echt daran, dass die gute Frau damit nix anfangen konnte.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 09:30   #12   Druckbare Version zeigen
Giftmischer Männlich
Mitglied
Beiträge: 115
AW: Chemikalien aus Apotheke

man muss nicht mal unbedingt über eine apotheke gehen. ab und zu gehts auch direkt über die hersteller. fluka ist ja sowieso ne apotheke... wenn man die preise anschaut
__________________
Mit Gewalt geht alles! Wenn's kaputt geht, wars sowiso Mist!
Giftmischer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 09:40   #13   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Chemikalien aus Apotheke

Das mit dem chemischen Unwissen ist manchmal echt frappant. Ratet mal, warum in FR mal eine junge PTA ganz ganz flott hinter einem Kunden her telefonieren mußte. Kleiner Tipp:
Natrium Chloricum - Natrium Chloratum
Welches davon ist Kochsalz, welches Natriumchlorat? Na? Dämmert's?
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 10:10   #14   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Chemikalien aus Apotheke

Zitat:
Zitat von Tino71
Das mit dem chemischen Unwissen ist manchmal echt frappant. Ratet mal, warum in FR mal eine junge PTA ganz ganz flott hinter einem Kunden her telefonieren mußte. Kleiner Tipp:
Natrium Chloricum - Natrium Chloratum
Welches davon ist Kochsalz, welches Natriumchlorat? Na? Dämmert's?
Da muss man aber gestehen, dass die lat. Bezeichnung echt gemein ist, wer denkt sich denn auch, dass Natrium chloratum nicht Natriumchlorat ist. Auf der anderen Seite sollte man gerade das aber als PTA wissen...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2005, 10:12   #15   Druckbare Version zeigen
Kriegerdaemon  
Mitglied
Beiträge: 781
AW: Chemikalien aus Apotheke

[QUOTE=Desiree] das stimmt, es gibt viele apotheken, die aus finanziellen gründen nur wenige pharmazeuten anstellen udn mehr pka's oder drogisten... [QUOTE]

Nein, Drogisten gibt's in der Apotheke nicht. Die einzigen Berufe, die dort zugelassen sind, sind folgende:
Apotheker (Pharmaziestudium, Staatsexamen)
Pharmazeutisch-technischer Assistent also PTA (3 Jahre Berufsausbildung)
Pharmazeutisch-kaufmännischer Assistent also PKA (2 Jahre Berufsausbildung)

von DDR-Zeiten noch übrig gebleiben:
Pharmazieingenieur (Fachhochschule)
Apothekenfacharbeiter (entspr. PTA)
Apothekenhelfer (entspr. PKA)

Richtig Ahnung von Chemie haben eigentlich nur die Apotheker - wenn ihr Studium nicht verdrängt haben, was aber leider meistens so ist. In der Apotheke hat man sich nämlich hauptsächlich um betriebswirtschaftliche Belange zu kümmern...
Kriegerdaemon ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied Technische Chemikalien zu PA Chemikalien?! jungpionier Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 10.03.2010 21:06
Kaliumchlorid aus der Apotheke? KorbiPhone Anorganische Chemie 14 16.01.2010 01:13
Indigosynthese aus Indol: Chemikalien unklar danstar Organische Chemie 8 04.06.2009 22:15
Forscher entwickeln Biosensoren aus den Einzellern, die Spuren von Chemikalien rieche tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 09.05.2007 10:40
Chemikalien aus der Apotheke? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 127 15.01.2007 21:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:30 Uhr.



Anzeige