Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2005, 15:24   #1   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 578
Wasser als Säure und Konsequenzen...

Hi, ich habe mal ne kurze Frage:
Es ist ja bekannt dass Wasser ein amphoters Teilchen ist, d.h. sowohl Base als auch Säure sein kann.
D.h. die Hydroxonium Ionen im Wasser müssten doch dann auch edle Metalle bis zu einem gewissen Punkt angreifen können (bis zum GGW):

2 Ag + 2 H+ <--> H2 + 2 Ag+

dies müsste doch dann auch ablaufen, auch wenn bei Raumtemp. das GGW auf seite der Edukte liegt. Aber zu einem gewissen grad müsste dies doch auch ablaufen, oder nicht?

Diese gedanken habe ich mir beim ANgeln gemacht, sofern der versilberte oder vergoldete Angelhacken im Maul vom Fisch stecken bleibt, dann müsste er sich doch (zwar nur sehr spärlich) auch almählich auflösen, odr nicht?
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 15:28   #2   Druckbare Version zeigen
Knieb Männlich
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Wasser als Säure und Konsequenzen...

Nö eigentlich nicht, da das Standartelektrodenpotential edler Metalle über dem von Wasserstoffionen liegt kann H+ edle Metalle nicht oxidieren und somit findet keine Reaktion statt.
Knieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 15:29   #3   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Wasser als Säure und Konsequenzen...

ja, tut es auch

die menge kann man auch quantifizieren
wenn man bei den edukten anfängt:
das potential Ag+/Ag ist zuerst unendlich negativ, weil kenie Ag+ ionen vorhanden sind
das potential von H+/H2 ist unendlich positiv, weil kein H2 vorhanden ist

es wird sich so viel Ag+ und H2 bilden, bis die beiden potentiale ausgeglichen sind
auch wenn es dazu nicht viel braucht, etwas tut sich immer

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 16:40   #4   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 578
Daumen runter AW: Wasser als Säure und Konsequenzen...

Zitat:
Zitat von Muzmuz
ja, tut es auch

die menge kann man auch quantifizieren
wenn man bei den edukten anfängt:
das potential Ag+/Ag ist zuerst unendlich negativ, weil kenie Ag+ ionen vorhanden sind
das potential von H+/H2 ist unendlich positiv, weil kein H2 vorhanden ist

es wird sich so viel Ag+ und H2 bilden, bis die beiden potentiale ausgeglichen sind
auch wenn es dazu nicht viel braucht, etwas tut sich immer

lg,
Muzmuz
ok, vielen dank.
auch muss es ja zur reaktion kommen bis sich das Gleichgewicht eingestellt hat, denn auch dies ist ja eine Gleichgewichtsreaktion.
Aus erfahrung wissen wir ja , dass GGW-Reaktion bis zum GGW spontan verlaufen. D.h. ja dann dass die reaktion ablaufen wird, auch wenn letztendlich nicht viel Silber in Lösung vorliegen wird.

Danke Muz
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.04.2005, 17:31   #5   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Wasser als Säure und Konsequenzen...

Das ist ja auch der Grund, warum sich ein Kupferpfennig in einer Blumenvase zu einem zumindest so großen Teil löst, dass die Cu2+-Ionen in Lösung ihre antibakterielle Wirkung entfalten können.

Im Zweifel einfach in die Nernst-Gleichung einsetzen und E = 0V vorgeben, dann ergeben sich die GGW-Konzentrationen.

lg
M.K.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2005, 03:29   #6   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Beiträge: 953
AW: Wasser als Säure und Konsequenzen...

@der assi!
wie soll das mit der nerst gleichung funzen? kannst du mir das mal einem kurzen bsp zeigen. und wo soll ich da E=o einfügen? wäre cool,
danke jojo
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ampholyt gelöst in Wasser (reagiert er als Säure oder als Base?) fabian02 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 15.03.2012 13:23
Reagieren die folgenden Verbindungen in Wasser als Säure oder Base Bobbi00 Allgemeine Chemie 9 14.07.2010 12:23
Konsequenzen für die Reaktionseigenschaften, wenn sich HOMO und LUMO näher kommen Tim90 Physikalische Chemie 0 07.04.2009 13:24
2 Beispiele für ökologische Konsequenzen der Anomalie von Wasser pettersinho Anorganische Chemie 2 10.12.2006 23:46
Wasser und Säure stud.päd. Allgemeine Chemie 8 01.11.2003 11:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:44 Uhr.



Anzeige