Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2005, 13:40   #1   Druckbare Version zeigen
ErnieBernie Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
Säuren

Hi, ich hab ne Frage zu Säuren, da mein Lehrer dies mir nich erklärt hat, obwohl ich ihn gefragt habe (doofer Lehrer).

die reaktionsgleichung:
HPO4^2- + H2O ---> PO4^3- + H3O+

ich versteh es, aber wie soll man bei sowas die formel aufstellen, bzw. wieso entsteht ausgerechnet PO4^3- ?

wieso kann die reaktionsgleichung nicht zB so lauten?
HPO4^2- + H2O ---> PO2^3- + O2 + H3O+

stöchiometrisch stimmt das doch
ErnieBernie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 14:19   #2   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Säuren

Das mag stöchiometrisch vielleicht stimmen, chemisch ist es aber unsinnig.
Du hast ein Hydrogenphosphat-Anion. Phosphorsäure ist eine sogenannte 3-protonige Säure. Sie kann also 3 Protonen(H+) abgeben (um mit einer Lauge Wasser und das entsprechende Salz zu bilden). Das noch verbliebene dritte Proton im Hydrogenphosphat wird am Wassermolekül gebunden (hydratisiert). Das heißt prinzipiell für Dich wenn Du sowas siehst: wieviele H+ können abgehen und was bleibt dann übrig. Hier ist es dann eben das Phosphatanion PO43-
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 14:35   #3   Druckbare Version zeigen
ErnieBernie Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Säuren

dankeschön - hat sogar ein 10.-klässer (ich ^^) verstanden - glaub ich zumindest

aber wieso ist mein lösungsansatz schwachsinn?
ErnieBernie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 14:44   #4   Druckbare Version zeigen
Knieb Männlich
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Säuren

mh mit Wasser is die Reaktion so aber nicht möglich, da der pKs von Hydrogenphosphat größer als 7 ist. Also würde Wasser als Säure reagieren und nich das HPO4^2-.
Knieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 15:02   #5   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Säuren

die reaktion passt schon so

die reaktionsgleichung selbst sagt nichts darüber aus, wo das gleichgewicht liegt, sie ist nur eine bilanz
in diesem falle liegt das gleichgewicht sehr weit links, jedoch prinzipiell läuft sie ab

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 15:21   #6   Druckbare Version zeigen
bolheim83 Männlich
Mitglied
Beiträge: 187
AW: Säuren

Deine Reaktion läuft theoretisch schon ab, allerdings zu einem winzig kleinem Bruchteil. Das liegt an der Stabilität der Oxidationszahlen des Phosphors, die eben in deinem Beispiel absolut minimal ist.
bolheim83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 16:00   #7   Druckbare Version zeigen
ErnieBernie Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 28
AW: Säuren

versteh irgendwie nix...KANN man das auch irgendwie auf 10.-klass-niveau sagen?
ErnieBernie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 16:04   #8   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: Säuren

weiss nicht, ob dir das weiterhilft:
alle theoretisch möglichen reaktionen laufen auch ab und sind prinzipiell gleichgewichtsreaktionen
die reaktionen, die landläufig "nicht ablaufen" laufen in so geringem umfang ab, dass es praktisch keinen unterschied macht (gleichgewicht liegt sehr weit links oder wird von konkurrenzreaktionen überschattet)

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 16:16   #9   Druckbare Version zeigen
Tigurius Männlich
Mitglied
Beiträge: 82
AW: Säuren

Der Sauerstoff nimmt sich wegen seiner Elektronegativität zwei Elektronen entweder vom Phosphor oder vom Wasserstoff. In der Phosphorsäure geben die 3 Wasserstoffatome ihre Elektronen ab und der Phosphor seine 5 Valenzelektronen und erfüllt die Oktett Regel, indem er die Elektronenkonfiguration des Neon annimmt (s. Peroidensystem). Jetzt schau dir mal dein PO2-Ion an. Da bliebe ein einzelnes Elektron im 3s-Orbital über ( Zustand des Natrium). Das ist nicht stabil und daher würde die Reaktion nie so Ablaufen. In der Phosphorsäure bekommt der Sauerstoff mehr Elektronen als im O2, warum sollte er ein O2 Molekül bilden?
Tigurius ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.04.2005, 16:44   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säuren

Zitat:
Zitat von ErnieBernie
wieso kann die reaktionsgleichung nicht zB so lauten?
HPO4^2- + H2O ---> PO2^3- + O2 + H3O+
Das würde bedeuten, dass Hydrogenphosphat mit Wasser Sauerstoff entwickelt und ein "Hypophosphit-Trianion" bildet. Das ist eine unmögliche Reaktion.
Erstens ist der Sauerstoff im Phosphat sehr fest gebunden und lässt sich überhaupt nicht "einfach so" abspalten (das erfordert ne Menge Energie und geht nur durch Reaktion mit einem Stoff, der Sauerstoff noch fester bindet), und zweitens ist das Anion nicht existent (jedenfalls nicht in wässriger Lösung).
Die Reaktion geht also überhaupt nicht, nicht mal ein bisschen.

Ganz allgemein gesagt:
Bei chemischen Reaktionen versuchen die Reaktionspartner sich so umzusortieren, dass (in der Summe) möglichst energiearme Produkte rauskommen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind alle Säuren Brönsted-Säuren? bolisom Allgemeine Chemie 5 25.02.2010 00:08
Starke Säuren, schwache Säuren.. was denn nun? Quotenangsthase Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 05.01.2010 15:56
Konzentrierte Säuren vs. Verdünnte Säuren BigBen Organische Chemie 7 08.11.2007 16:52
Nachweise für Säuren und Besonderheit von organischen Säuren? Ass Organische Chemie 4 14.06.2006 20:26
Liste schwacher Säuren, starker Säuren,... Selkai Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 04.11.2004 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.



Anzeige