Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2005, 20:15   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Bei mir kommt da nur schwarzes etwas an der Kathode raus.
1. Was ist das? Kupferoxid?
2. Wie kann ich eine Schicht METALLISCHES Kupfer abscheiden? (Volt, Zusätze ect...)
Danke.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 21:00   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

...mmmh CuO entsteht eigentlich nie bei einer solchen Elektrolyse...aus welchem Material besteht denn die Elektrode ? Ist es wirklich die Kathode, nicht eher die Anode die angegriffen wird ?

afaik ist die Abscheidung von Kupfer relativ unproblematisch. Wenn nicht von anderen Metallen getrennt werden soll (wie in der Elektrogravimetrie) braucht man sich nicht um ein besonderes Potential zu scheren.
Aus verdünnten Lösungen (oder solchen, in denen Kupfer komplexiert ist) gelint die Abscheidung feiner Schichten besser.


lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 21:37   #3   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

bist du sicher, dass das kein kupfer ist?
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 21:37   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Ich habe hier folgende Angaben (Lux, Praktikum der quantitativen anorganischen Analyse):
2 V, 70-80 °C
mit einigen Prozent Schwefelsäure angesäuert
Elektrode muss komplett mit Lösung bedeckt sein, um Oxidation zu verhindern

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 21:39   #5   Druckbare Version zeigen
Alichimist Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.979
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

was macht die Schwefelsäure dabei? geht es um die katalysierende Wirkung von Sulfat (Persulfatweg) bei der OH- Entladung?
__________________
Kraft wird aus dem Zwang geboren und stirbt an der Freiheit.
Alichimist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 21:41   #6   Druckbare Version zeigen
Methanol Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.449
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Dünne Metallschichten oder feinst verteiltes Metallpulver ist schwarz, deshalb ist das kein kupferfarbener Überzug
Bei höherer Temperatur entsteht jedoch Kupferoxid (80°C)
__________________
mfg Methanol

Bevor ihr eine Frage stellt bitte zuerst hier und hier suchen

There are 10 sorts of people. Those, who understand binary code and those, who don't understand binary code.
Methanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 07:13   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Meine Anode besteht aus C. Die Kathode aus Fe. Im c 3000 wird auch ein korallenartiges, schwarzes Gebilde beschrieben. Was soll ich jetzt also tun?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 07:42   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Zitat:
Zitat von Chemie Neuling 2
Meine Anode besteht aus C. Die Kathode aus Fe. Im c 3000 wird auch ein korallenartiges, schwarzes Gebilde beschrieben. Was soll ich jetzt also tun?
Kathode aus Eisen?
Das erklärt alles.
Da Eisen unedler als Kupfer ist, wird dieses auch ohne Strom in feinverteilter Form abgeschieden. Sowas sieht dann ziemlich dunkel aus.

@Methanol
Zitat:
Dünne Metallschichten oder feinst verteiltes Metallpulver ist schwarz, deshalb ist das kein kupferfarbener Überzug
Das mit dem feinen Metallpulver stimmt, dünne Schichten sehen aber metallisch aus.

@Alichimist
Zitat:
was macht die Schwefelsäure dabei? geht es um die katalysierende Wirkung von Sulfat (Persulfatweg) bei der OH- Entladung?
soll wohl in erster Linie die Leitfähigkeit erhöhen. Die Angaben stammen aus einer Analysenvorschrift; da sollten bis zu 500 mg Cu in 100 ml Lösung sein - das leitet nicht so toll. Ich habe damals nach dieser Vorschrift ne Cu-Lösung analysiert (mit Pt-Elektroden).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 09:02   #9   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Damit das Cu schön glatt und nicht krümelig (dann kann's schwarz aussehen) abgeschieden wird, muß auf alle Fälle auf eine niedrige Stromdichte geachtet werden: ---> laangsam elektrolysieren!
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 16:50   #10   Druckbare Version zeigen
Methanol Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.449
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Zitat:
Das mit dem feinen Metallpulver stimmt, dünne Schichten sehen aber metallisch aus.
Analytik: Kupfernachweis mit dem Eisennagen: wenn er einen schwarzen Überzug bekommt ist es Kupfer!
__________________
mfg Methanol

Bevor ihr eine Frage stellt bitte zuerst hier und hier suchen

There are 10 sorts of people. Those, who understand binary code and those, who don't understand binary code.
Methanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 17:04   #11   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Also geht das nur edleren Metallen wie Eisen? Ich hab einen Fe-Nagen in die Lösung eingelegt und es hat sich tatsächlich eine metallische Cu- Schicht gebildet. Diese lies sich aber ohne jeglichen Aufwand einfach abwischen. Wie hält sie auf dem jeweiligen Metall?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.04.2005, 17:09   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Zitat:
Zitat von Chemie Neuling 2
Also geht das nur edleren Metallen wie Eisen?
Nicht wie, sondern als (und zwar Kupfer).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 19:55   #13   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Hoppla meinte ich eigentlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2005, 20:25   #14   Druckbare Version zeigen
Kriegerdaemon  
Mitglied
Beiträge: 781
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Genau! Ich hab es auch immer mit ner KupferKathode gemacht. Geht wunderbar. Wenn Du nur Kupferkristalle züchten wills, dann sollte die Anode auch aus Cu sein. Dann bleibt die Cu2+-Konzentration in der Lösung gleich und Du hast gleichmäßigere Kristalle.

Wenn Du die Lösung hingegen entkupfern willst, ist Kohle als Anode natürlich genau richtig. Aber dann musst Du den Strom ewig und 3 Tage fließen lassen und die Lösung anschließend filtrieren, da sich ziemlich viel Kohlenstoff darin und darauf befindet.
Kriegerdaemon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2005, 11:54   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Elektolyse von Kupfersulfatlösung

Mein Ziel ist es, einen metalischen Gegenstand zu verkupfern. Diese Schicht sollte dauerhaft halten. Bitte beschreibt mir also bitte
- Aus was muss die Anode sein?
- Wie schaffe ich es, damit die Cu-Schicht gut hält?
- Wenn die Metalle unedler als Cu sind, was ist dann zu tun?
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrolyse von Kupfersulfatlösung NinaSusan Allgemeine Chemie 3 19.02.2012 20:47
Reaktionsgleichung von Elektolyse rass Allgemeine Chemie 4 10.03.2010 19:01
reaktion von eisen mit kupfersulfatlösung audifrau Allgemeine Chemie 1 07.03.2008 12:16
Aktivitätskoeffizient von Kupfersulfatlösung ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 07.03.2006 20:02
elektolyse von komplex-ionen?! noob Allgemeine Chemie 2 21.01.2005 19:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:38 Uhr.



Anzeige