Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.04.2005, 16:09   #1   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

Hallo
Wir haben heute eine REchnung gemacht in der man ausrechnen musste, wie viel g. kupfer-I-Sulfid man aus 2g Kupfer herstellen kann.
als erstes haben wir die formel aufgestellt
2Cu+S->Cu2 S
geg:
m(Cu)=2g n(Cu)=m(Cu)/M(Cu)
M(Cu)=63,5g/mol n(CU)=0,031 mol
das versteh ich ja noch alles aber dann
-> n(Cu2 S)=0,0155mol... so , warum haben wir um die stoffmenge von kupfersulfid zuwissen einfach die hälfte der, von Kupfer genommen?
dann geht es weiter un am ende kommen dann 2,47g raus.
Also die erste Frage dazu, warum man einfach die hälfte der stoffmenge von kupfer nimmt.
dann zum zweiten:
Wir sollen jetz als extra aufgabe ausrechnen wieviel schwefel benötigt wird.
aber ich komm einfach auf gar keinen Ansatz, ich weiß einfach nicht wie ich anfangen soll


hoffe ihr könnt mir helfen, schonma vielen dank
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:19   #2   Druckbare Version zeigen
Knieb Männlich
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

Aufgrund der Reaktionsgleichung natürlich, da werden aus zwei kupfer ein cupfer I sulfid
also kannst du nur halb soviele moleküle Cu2S haben wie du vorher Cu hattes

die zweite sache sieht man auch an der reaktionsgleichung
Knieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:22   #3   Druckbare Version zeigen
bnsndn Männlich
Mitglied
Beiträge: 696
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

Also Moleküle kann man das nicht nennen, ansonsten stimmt die Erklärung natürlich, ganz einfach.
bnsndn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:25   #4   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

Genau - Reaktionsgleichung anschauen und dann erkennst Du das aus 2 mol Kupfer mit einem Mol Schwefel ein mol Kupfersulfid entsteht.

Für den benötigten Schwefel: wenn bei Dir 0,5 g rauskommt war Dein Ansatz richtig. Versuchs mal.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:29   #5   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

ok, aber ich verstehs trotzdem noch nicht ganz *duck*
und zwar: also zwei mol kupfer haben die stoffmenge n=0,031mol
und ein mol kupfersulfid hat genau die hälfte von zwei mol kupfer
aber Schwefel müsste doch auch noch was dazu beitragen oder nciht?
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:30   #6   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

tuts doch. es steckt ja zusammen mit dem Kupfer in einem neuen Molekül. Und zwar im Verhältnis 2:1.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:32   #7   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

ahja ok habs verstanden, hab irgendwie die bezeichnung mol nur direkt auf kupfer bezogen obwohl es ja also.. halt allgemein ist,ja egal habs jedenfalls verstanden so jetz probier ich ma die zweite aufgabe
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:33   #8   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

Definition
Das Mol ist die Stoffmenge eines Systems, das aus ebensoviel Einzelteilchen besteht, wie Atome in 0,012 Kilogramm des Kohlenstoffnuklids 12C enthalten sind. Bei Benutzung des Mol müssen die Einzelteilchen spezifiziert sein und können Atome, Moleküle, Ionen, Elektronen sowie andere Teilchen oder Gruppen solcher Teilchen genau angegebener Zusammensetzung sein.

Realisierung
Das Mol ist eigentlich nichts weiter als die Umschreibung einer sehr großen Zahl: Es gibt die Anzahl der Teilchen in der Masse eines Stoffes an, die seiner Atommasse in g entspricht – also bei Kohlenstoff (Atommasse 12 u) die Anzahl der Teilchen in 12 g. Dies sind immer gleich viele Teilchen – rund 6,022 · 1023. Dieser Zahlenwert heißt Avogadro-Konstante (NA). Was also ist nun 1 Mol? Eine Menge, bestehend aus NA Teilchen. Es ist eine Einheit, die für die Chemie geschaffen wurde, um die Wechselwirkung von Teilchen in chemischen Reaktionen erfassen zu können.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:34   #9   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

oke, also ich denke, du hast mal grundlegende stöchiometrie-probleme

die sache ist so: du brauchst natürlich MOL und nicht zum beispiel g oder eine masseneinheit, weil du das alles sonst nicht vergleichen kannst.
sonst rechnest du zwetschken udn birnen zusammen...
also in solchen belangen muß man IMMER in mol rechnen.

aufgrund der gleichung hast du schon erkannt, daß man aus zwei mol Cu ein mol Cu2S bekommt.
das liegt daran, daß Cu hier einwertig ist. und das sulfid zweiwertig.
das sulfid brauchst du allein nicht berücksichtigen, weil du das molekül Cu2S als ganzes anschaust. daher nimmst du eben mol!

ist das ein bißl klarer jetzt? war es das, worauf du hinaus willst oder wolltest?
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:36   #10   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

tja, da war ich wohl zu spät mim antworten

hoffe, es ist dir jetzt klar... das ist wohl das wichtigste
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:36   #11   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

ja des hab ich jetz verstanden.. ein mol ist ja 6,022*10-23 Teilchen
aber mit der Angabe mol wurde das einfach erleichtert..
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:40   #12   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

so hab jetz mal die aufgabe gerechnet un zwar so:
M(S)=32g/mol

n=0,0155 (da S ja ein Mol)->2Cu+S->Cu2 S

m=M*n = 32*0,0155= 0,496g ~ 0,5

sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:41   #13   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

Achtung pass auf: es sind 6,022x1023 und nicht 6,022x10-23 Teilchen (na Unterschied bemerkt ?)

Ergebnis passt - noch ein paar in der Richtung rechnen und dann klappts auch mit der Nachbarin
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:43   #14   Druckbare Version zeigen
Knieb Männlich
Mitglied
Beiträge: 32
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

jo das is so korrekt
aber ein mol sind 6,022*1023 und nich hoch minus
Knieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 16:48   #15   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Rechnung mit Mol... versteh es einfach nicht!

oh ja, sorry, natürlich ohne minus, aber ein unit sind 1.661*10-24
oder?
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
chemieaufgabe-versteh ich nicht chrissy1991 Allgemeine Chemie 42 04.10.2009 22:22
hilfe! komm mit magnusformel einfach nicht auf das ergebnis! Phine Physik 2 20.05.2009 14:54
Butanal mit NaOH. Doch nicht so einfach wie gedacht? Uhu911 Organische Chemie 4 02.03.2008 20:44
gramm/mol auf mol/l Rechnung Magi Anorganische Chemie 1 01.08.2007 21:52
Kann man Redoxreak. nicht einfach mit Gleichungssystemen bestimmen ? DeusDeorum Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 7 28.01.2006 17:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:51 Uhr.



Anzeige