Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2005, 18:10   #1   Druckbare Version zeigen
netdancer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 143
Ecstasy-Nachweis?

Hallo!

Wenn man den Verdacht hat, dass jemand Exctasy nimmt, kann man das - ohne Wissen dieser Person- irgendwie testen lassen?
Wenn ja, wie und wo?

Rechtliche Bedenken müssen nicht erläutert werden. Ist zum Beispiel über die Haare was möglich ? etc. etc.
Es geht um den Schutz eines jugendlichen.

Antworten werden auch über PN angenommen.

Danke.
netdancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 18:22   #2   Druckbare Version zeigen
mednos Männlich
Mitglied
Beiträge: 289
AW: Exctasy-Nachweis ?

Ja, mit einem Teststreifen, der an bis zu sechs verschiedenen Gegenständen abgewischt wird, ist innerhalb von nur fünf Minuten ein positives oder negatives Ergebnis möglich. Leider habe ich vergessen, wie dieser Test genau heisst.
mednos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 18:26   #3   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Exctasy-Nachweis ?

Der übliche immunchemische Amphetaminnachweis erfasst auch Ecstacy, Probenmaterial Urin, andere Körperflüssigkeiten.
Aus Haaren geht es auch, ist aber sehr viel teurer (liefert dafür einen Blick in die Vergangenheit)
Es gibt dafür Schnelltests, z. B. von Mahsan, die kann der Apotheker besorgen, ansonsten macht das jedes klinische Labor, der Hausarzt oder die gelben Seiten verraten wo das nächste ist. Fragen werden dabei nicht gestellt, solange du bar bezahlst. Die Untersuchung kostet ca. 20 €.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.04.2005, 18:37   #4   Druckbare Version zeigen
mednos Männlich
Mitglied
Beiträge: 289
AW: Exctasy-Nachweis ?

Ich hab da noch etwas dazu gefunden,

https://www.proidee.de/shop/SID_0123456789_02_D/F=produkt_formular/P=02_D_511220/K=02_D_120102
mednos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 18:46   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Exctasy-Nachweis ?

@edgar
Schon, aber
Zitat:
ohne Wissen dieser Person-
, also fallen diese Sachen wohl weg.
Schnelltests für die Haut werden wohl das beste sein...

http://www.drogentest.de/assets/s2dmain.htm?http://www.drogentest.de/00000095671010a20/

Gibts eigentlich Internetseiten, wo die Funktionsweise solcher Schnelltests genau erklärt ist? Hat da jmd. welche?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 18:54   #6   Druckbare Version zeigen
mednos Männlich
Mitglied
Beiträge: 289
AW: Exctasy-Nachweis ?

Weiss einer die Haltbarkeit solcher Drogentests, wie lange sind die "funktionstüchtig"?
mednos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 19:00   #7   Druckbare Version zeigen
netdancer Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 143
AW: Exctasy-Nachweis ?

Mhm also Haare würden auch gehen ? Da ginge ja dann von haarbürsten zum beispiel.
Geht halt darum das bekannte von mir vermuten das eins der Kinder Exctasy nimmt.
netdancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 19:20   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Exctasy-Nachweis ?

Also haltbar werden die schon sein, nur nicht unbegrenzt. Diese Frage erübrigt sich eigentlich. Für was sollte man die lagern? Und Altbestände würde ich nicht benutzen, nicht, das das Testergebnis falsch/verfälscht ist.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 09:25   #9   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Exctasy-Nachweis ?

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Gibts eigentlich Internetseiten, wo die Funktionsweise solcher Schnelltests genau erklärt ist? Hat da jmd. welche?
Das sind Immunoassays, such' mal damit und schau auch bei Mahsan rein: www.mahsan.de
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 09:31   #10   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Exctasy-Nachweis ?

Zitat:
Zitat von netdancer
Mhm also Haare würden auch gehen ? Da ginge ja dann von haarbürsten zum beispiel.
Geht halt darum das bekannte von mir vermuten das eins der Kinder Exctasy nimmt.
Haarbürste ist keine gute Idee, man benötigt dazu eine fingerdicke Strähne.
Ein üblicher Weg sich Gewissheit zu verschaffen ist ein Termin beim Hausarzt wegen einer anderen Untersuchung zu der halt dann auch eine Urinprobe gehört; bei Minderjährigen ist das vertretbar.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 10:01   #11   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Exctasy-Nachweis ?

Zitat:
Zitat von netdancer
Mhm also Haare würden auch gehen ? Da ginge ja dann von haarbürsten zum beispiel.
Geht halt darum das bekannte von mir vermuten das eins der Kinder Exctasy nimmt.
Aber gerade dann sollte man ja wohl mit dem betreffenden Kind darüber sprechen können. Auch wenn es sowieso nicht praktikabel ist fände ich das absolut falsch, wenn die Eltern heimlich Probenmaterial wie Haare (klappt aber wie gesagt eh nicht) in ein Labor brächten oder z.B. den Hausarzt überreden, heimlich auch einen Drogennachweis mit zu machen, um ihr Kind dann zu "überführen".
Auch mit einem jugendlichen Kind sollte man doch soweit sprechen können, ansonsten zerstört man sich doch mit solchen gut gemeinten Aktionen das Vertrauensverhältnis...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 11:46   #12   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Exctasy-Nachweis ?

Zitat:
Wenn man den Verdacht hat, dass jemand Exctasy nimmt, kann man das - ohne Wissen dieser Person- irgendwie testen lassen?
Das ist eine extrem kontraproduktive Idee.
Wenn die Eltern wollen, daß ihr Sprößling in Zukunft schon aus Prinzip Drogen nimmt, sollen sie das ruhig machen...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 12:01   #13   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Exctasy-Nachweis ?

Irgendwie muss ich bei dem Thema an den Film "American Beauty" denken, wo der Nachbars-Sohn regelmäßig beim Vater Urinproben zum Drogensceening abgeben muss und dafür 'ne Sammlung "sauberer" Urinproben im Kühlschrank hat.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 13:34   #14   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Exctasy-Nachweis ?

Zitat:
Zitat von zarathustra
Irgendwie muss ich bei dem Thema an den Film "American Beauty" denken, wo der Nachbars-Sohn regelmäßig beim Vater Urinproben zum Drogensceening abgeben muss und dafür 'ne Sammlung "sauberer" Urinproben im Kühlschrank hat.
das passiert auch im richtigen Leben nicht gerade selten. Ich hatte hier vor kurzem einen solchen Fall: Vater Arzt, hat Verdacht, schickt 'Urin' ein, der sich dann als 100% Birnensaft erwies.
Noch besser war der andere, der sich mit Hilfe einer Fruchtsafttüte, Klebestreifen und Schlauch eine Leitung für Fremdurin gelegt hat (Bild!).
Beinahe hätte es auch geklappt, die Aufsicht hat nix gemerkt, doch dann warf er das Ding in einen Papierkorb, die Putzfrau findet es und dann musste ich nur noch den Resturin da drin mit den Drogenproben vergleichen. Dass zusätzlich auch noch Glucose in dem ungespülten Ding drin war, hat den Beweis noch abgedichtet.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Urin.jpg (18,1 KB, 28x aufgerufen)
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 19:05   #15   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.540
AW: Exctasy-Nachweis ?

Zitat:
Zitat von Edgar
das passiert auch im richtigen Leben nicht gerade selten. Ich hatte hier vor kurzem einen solchen Fall: Vater Arzt, hat Verdacht, schickt 'Urin' ein, der sich dann als 100% Birnensaft erwies.
Noch besser war der andere, der sich mit Hilfe einer Fruchtsafttüte, Klebestreifen und Schlauch eine Leitung für Fremdurin gelegt hat (Bild!).
Beinahe hätte es auch geklappt, die Aufsicht hat nix gemerkt, doch dann warf er das Ding in einen Papierkorb, die Putzfrau findet es und dann musste ich nur noch den Resturin da drin mit den Drogenproben vergleichen. Dass zusätzlich auch noch Glucose in dem ungespülten Ding drin war, hat den Beweis noch abgedichtet.
Das finde ich ja heftig, aber echt lustig.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sr Nachweis Sherl Analytik: Quali. und Quant. Analyse 10 07.12.2009 19:34
MdMa, Ecstasy etc. Kaddischadzi Organische Chemie 31 02.03.2008 21:10
Anion-Nachweis (Cl-Nachweis) ChemStu Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 14.10.2005 19:28
Hg- u. Zn-Nachweis? Sulphur Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 05.12.2004 16:09
Nachweis ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 17.11.2004 21:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:56 Uhr.



Anzeige