Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2005, 11:54   #1   Druckbare Version zeigen
Bigge weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 290
Frage Fe2Cl6

Hallo zusammen!
Ich bräuchte da mal dringend eure Hilfe!
Wer kann mir sagen / erklären, wie die Struktur von Fe2CL6 aussieht?
Ich weiß, dass das Zeug gasförmig ist. außerdem vermute ich, dass dabei zwei
Fe-Atome zusammenhängen, mit jeweils drei CL dran. Ist das so richtig? Muss man da noch irgendwas besonderes beachten?
VIELEN dANK SCHON MAL!
LG Bigge
Bigge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 12:30   #2   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Fe2Cl6

Hi,

welches Ligandenfeld herrscht? Oktaedrisch ist es schon mal nicht...
Vielleicht müssen sich die Fe auch etwas Chlor teilen?

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 12:49   #3   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Fe2Cl6

Ich vermute, es handelt sich eher um eine Koordinationsverbindung mit den Fe als Akzeptor und Chlor als Donor. Das dürfte dann ähnlich aussehen wie B2H6, nur halt mit zwei koordinativen statt Mehrzentrenbindungen.
Wie eine stabile Fe-Fe-Bindung zustandekommen soll, kann ich mir nämlich nicht so recht vorstellen.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 16:47   #4   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Fe2Cl6

Das sollte wie (AlCl3)2 geometrisch aus zwei kantenverknüpften Tetraedern aufgebaut sein.
Achtung Fangfrage beim (AuCl3)2: Das ist planar! (Wegen der d8-Konfiguration)

lg
M.K.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 17:03   #5   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: Fe2Cl6

Also FeCl3 ist ja ersma fest. In der Gasphase ist es dann wohl dimer. Nachlesen liefert: FeCl3 ist leicht flüchtig, läßt sich oberhalb von 220°C sublimieren, aber unzersetzt nur im Chlorstrom, weil's sonst oberhalb von 200°C schon wieder in FeCl2 und Chlor zerfällt. Oberhalb von 750°C zerfallen die Fe2Cl6-Moleküle, die offensichtlich wie Fe2Cl6-Moleküle aussehen, in Monomere.
http://www.chemieonline.com/forum/showthread.php?t=32051 zum Vergleich. Letzter Beitrag: na also!
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 19:14   #6   Druckbare Version zeigen
Bigge weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 290
AW: Fe2Cl6

Ok Leute, vielen Dabk für die Hilfe - da kann sich ja wohl auch der nörgeligste Assi dann nicht mehr beschweren
Dann werd ich mich mal ans Malen machen...
Bigge ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fe2Cl6 property Anorganische Chemie 1 16.06.2007 19:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.



Anzeige