Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2005, 19:29   #1   Druckbare Version zeigen
*caro2005* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 26
Frage Polare Atombindungen

hallo,
habe (mal wieder..*g*) eine ganz dringende frage, bzw. kann mir jemand das folgende erklären?

wir haben das thema "polare atombindungen"--- mit diesen elektronenpaarbindungen, soweit alles klar.
aber: bei Stickstoffdioxid gibts eine ausnahme.(hoff, das is einigermaßen verständlich erklärt)
1. was versteht man unter mesomerie?
2. was sind mesomere grenzstrukturen?

was kann ich mit diesem satz anfangen?
- unter mesomerie versteht man die erscheinung, dass die tatsächliche elektronenverteilung in einem molekül zwischen mehreren exakt formulierbaren grenzstrukturen liegt.

oder besser gesagt, was heißt das "übersetzt", in einfachen worten?

wär lieb wenn ihr mir helft, bin am verzweifeln.....
mg caro2005
*caro2005* ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.04.2005, 19:50   #2   Druckbare Version zeigen
lonewolf  
Mitglied
Beiträge: 62
AW: Polare Atombindungen

Mesomerie bedeutet grundsätzlich, dass man für bestimmte Elektronen keinen bestimmten Aufenthaltsort nennen kann.
Der Klassiker wäre Bezol:



Man kann hier sehen, dass die Doppelbindungen keinen bestimmten Ort haben, sondern im Kohlenstoffring delokalisiert sind.
Um das darzustellen, werden solche Grenzstrukturen formuliert.

Farewell.
A.
lonewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 19:54   #3   Druckbare Version zeigen
*caro2005* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 26
AW: Polare Atombindungen

also dass die elektronen im molekül immer hin und her wandern? kann ich das so sagen?
*caro2005* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 20:07   #4   Druckbare Version zeigen
spintrauma Männlich
Mitglied
Beiträge: 19
AW: Polare Atombindungen

ich würd so nicht argumentieren aber als Gedankenstütze ist das sicherlich hilfreich. Mesomerie wiederum ist an sich ja auch nur ein Modell. Übernimm die Vormulierung von Ionenwolf und ersetz "hin und her wandern" durch "delokaliesiert sein" ansonten bist du auf dem richtigen Weg. Was für Bücher benutzt du?
spintrauma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 20:09   #5   Druckbare Version zeigen
*caro2005* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 26
AW: Polare Atombindungen

bücher? ich hab lediglich das chemiebuch für 11.klasse gymnasium in bayern, aber das ist totaler schrott, steht von mesomerie gar nix drinnen.
*caro2005* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 20:38   #6   Druckbare Version zeigen
spintrauma Männlich
Mitglied
Beiträge: 19
AW: Polare Atombindungen

mh..für solche Begriffsklärungen wär ein Nachschlagewerk in Lexikonform ganz gut. Das Roempp Chemielexikon is toll. haste das denn jetzt verstanden?
spintrauma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2005, 20:53   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Polare Atombindungen

Zitat:
Zitat von *caro2005*
also dass die elektronen im molekül immer hin und her wandern? kann ich das so sagen?
Nein, sie wandern nicht. Mesomere Grenzstrukturen geben gewissermaßen Extremwerte für die Elektronenverteilung an; die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Man kann gut damit arbeiten, darf aber nicht vergessen, dass diese Strukturen keine Realität haben.

btw: es gibt Moleküle, bei denen die Elektronen tatsächlich wandern; es findet also eine ständige Umlagerung von Elektronenpaaren statt. Hier spricht man aber nicht von Mesomerie, sondern von fluktuierenden Bindungen. Bei Interesse suche mal mit "Bullvalen".

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2005, 17:22   #8   Druckbare Version zeigen
*caro2005* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 26
AW: Polare Atombindungen

ja habs verstanden
chemielelexikon? weiß nicht, habe chemie eh nur noch 3 monate (bin auf nem neusprachlichen gymnasium) und die frage ist, ob es sich überhaupt lohnt.
schließlich helft ihr mir ja auch gut weiter
*caro2005* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2005, 17:23   #9   Druckbare Version zeigen
*caro2005* weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 26
AW: Polare Atombindungen

danke
*caro2005* ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Polare und Unpolare Atombindungen Keksdose Allgemeine Chemie 1 13.06.2012 15:39
Doppel: polare und unpolare atombindungen löslichkeit zueinander chemie_11 Allgemeine Chemie 1 11.12.2011 20:02
Polare Atombindungen fgbRoss Allgemeine Chemie 36 02.01.2010 13:53
Atombindungen melly Allgemeine Chemie 12 18.12.2008 18:05
Polare Atombindungen,EN und Wasserstoffbrücken Owen Allgemeine Chemie 15 22.12.2006 22:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.



Anzeige