Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sonne, Sex und Schokolade
J. Emsley
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2005, 17:03   #31   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Zitat:
Zitat von Jumpman
ich denke aber nur deshalb weil er da dauernd geklaut wird von den Schülern auf jeden fall der nicht vergällte und der ist dann auch ziemlich teuer meine ich kenne aber die preise nicht
wie schaffen es die schüler den alk zu klauen? ich mein der steht ja nich irgentwo aufm gang rum oder??
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2005, 17:28   #32   Druckbare Version zeigen
Nemesis  
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Naja, ob die Chemieräume in der Schule immer 100%ig abgeschlossen sind, möchte ich mal bezweifeln.
Ob aber wirklich so viel gestohlen wird, möchte ich auch bezweifeln.
Die meisten Schüler haben schon genug Probleme, zwischen Methanol und Ethanol zu unterscheiden. Man hat also eine 50% Chance, dass sie nur ein Mal was klauen.

Generell zu Chemiekalien im Unterricht muss aber gesagt werden, dass man auf viele problemlos verzichten kann. Der allseits beliebte Dichromat-Vulkan ist so ein Beispiel. (Wobei man mit einer Dichromat-Lsg. wieder sehr schön Gleichgewichtsverschiebungen zeigen kann.)

Es gibt aber auch andere Fälle, wo man sich wirklich fragt, wie man denn noch vernünftigen Chemieunterricht betrieben soll.
Ein Fall aus meiner Schülerlaufbahn (1 Jahr her):
Ich wollte eine Lösung auf Eisen-Ionen testen und habe meinen Lehrer gefragt, ob er wohl die Flasche mit dem Blutlaugensalz aus der Sammlung holen könnte. Antwort: Ne, damit dürfen wir nicht mehr arbeiten.

Gleichzeitig haben wir aber den allseits bekannten Ethanal-Versuch mit dem oxidierten Kupferstab durchgeführt - ohne Abzug versteht sich.

Welcher von den beiden Versuchen nun gefährlicher war, sei mal dahingestellt.
Blutlaugensalz ist zwar giftig, aber es ist wenigstens nicht gasförmig und solange man nicht anfängt, es zu schnupfen, auch nicht unbedingt gefährlich.
Eine schöne Nase Ethanal hat da doch auch was. Ist ja nur als cancerogen Kategorie 3B eingestuft.

Alkohole zu verbieten - sofern es denn wirklich im Gespräch ist, ich habe davon jedenfalls noch nichts gehört - ist jedenfalls in meinen Augen ziemlicher Quatsch. Dass man mit einigen gefährlichen Lösungsmitteln wie Tetrachlorkohlenstoff in der Schule nicht sicher arbeiten kann, ist sehr gut nachzuvollziehen. Aber wenn man Alkohol verbietet, muss man den Schülern konsequenterweise auch die Bunsenbrenner wegnehmen - man könnte sich ja dran verbrennen.

Gruß
Nemesis
Nemesis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2005, 18:28   #33   Druckbare Version zeigen
H§PO4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 151
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Zitat:
Zitat von Nemesis
Alkohole zu verbieten - sofern es denn wirklich im Gespräch ist, ich habe davon jedenfalls noch nichts gehört - ist jedenfalls in meinen Augen ziemlicher Quatsch.
Ich hab davon auchz noch nichts gehört ...
und ich habe ziemlich viele Lehrer in der Verwandschaft

da fällt mir immer das hier ein:
Zitat:
Zitat von Morrison/Boyd
Wenn ein Organischer Chemiker vor die Wahl gestellt würde, welche zehn aliphatischen Verbindungen er auf eine Insel mitnähme, würde er sich zweifellos für Alkohole entscheiden!
das is für den Laien immer so schön doppeldeutig

auf jeden Fall, würde ein ordentlicher und interessanter Teil der org. Chmemie damit wegfallen!!
Aber ich kann das ja net so ganz glauben, dass Alkohol verboten wird (mal abgesehen von Methanol). Das wär ja fast so wie wenn man in Physik in der Elektrizitätslehre Strom verbieten würde

Gruß,
H§PO4
H§PO4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2005, 18:35   #34   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Zitat:
Die meisten Schüler haben schon genug Probleme, zwischen Methanol und Ethanol zu unterscheiden. Man hat also eine 50% Chance, dass sie nur ein Mal was klauen.
Im Widederholungsfall ist die Chance grösser : Blinde Hühner finden....

Vielleicht ist damit auch gemeint, dass der Chemielehrer in Zukunft nüchtern zum Unterricht kommen soll.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.09.2005, 14:20   #35   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Zitat:
Zitat von Nemesis
Blutlaugensalz ist zwar giftig, aber es ist wenigstens nicht gasförmig und solange man nicht anfängt, es zu schnupfen, auch nicht unbedingt gefährlich.
es kann aber gasförmig werden wenn man zu sauer arbeitet oder wenn noch ox.mittel da sind

aber ein verbot von blutlaugensalz find ich genauso unnötig wie das mim alk...
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2005, 17:56   #36   Druckbare Version zeigen
crue-vcol Männlich
Mitglied
Beiträge: 416
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Zitat:
Zitat von Ich2
es kann aber gasförmig werden wenn man zu sauer arbeitet oder wenn noch ox.mittel da sind
Ox.-mittel? Das Cyanid hat doch so oder so die gleiche Oxidationsstufe. Mit einem Oxidationsmittel würde m.E. eher entstandenes freies Cyanid wieder zerstört - durch Oxidation zu Cyanat.
crue-vcol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2005, 18:38   #37   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

sehr interssante diskussion.. ich fänds auch schwachsinnig ethanol zu verbieten.. .. ich mein an meiner alten schule dürfn (hat mein bruder heute müssn) heut an buttersäure und anders zeug riechen müssn.. wohl auhc nicht unbedingt nötig..
zu der frage mit dem flauchen.. naja ich muss schon sagen an der schule wo ich jetzt bin wird (leider) relativ viel aus den laboratorien geflaucht.. nagut wir haben 8 laborstunden und die leherer sitzen drinnen und schaun protokolle etc an.. da merken die nicht wenn da wer hingeht und das dreiviertel vom silbernitrat in a flascherl füllt und dann mitnimmt.. find ich allerdings nur doof... bei 8 stunden labor ok , da kann was verschwinden, aber wenn man im gymnasium (sag ma mal) eine stunde chemie hat, dann is da eh immer ein leher,,, da kann ja nicht so viel verschwinden.. die machen ja nicht so viel alleine bzw der lehrer weiß immer was sie verweden, bei uns macht ja jeder was er will (also irgenwelche proben)
  Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2005, 20:11   #38   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Zitat:
Zitat von Gymnasiallehrer
Dieser Diskussion geht ein wenig die "Ernsthaftigkeit" ab...ich versuche mal, sie wieder anzuschrauben.....

Es ist in der Tat so, dass viele Chemikalien aus dem Chemieunterricht verbannt werden, weil sie "zu gefährlich" sind. Das kann man sehr kontrovers diskutieren. Auf der einen Seite sind einige Stoffe und Versuche damit in der Tat nicht ganz ungefährlich und man muss sich überlegen, ob man die, mehr oder weniger große, Gefahr zugunsten des pädagogischen Auftrages riskieren kann oder will. Auf der anderen Seite sind viele der Risiken eher aufgebauscht und das normale Leben (und z.B. der Sportunterricht) aus meiner Sicht deutlich gefährlicher.
...nun ja, ich habe jetzt bei uns in der Chemie dafür gesorgt, dass die Buddel Dichlormethan aus dem Schrank verschwindet
Mir fällt kein gescheites Experiment für die Schule ein, in dem ein krebseregende Verbindung benutzt werden muß!

Und als Sportlehrer gebe ich zu, Sportunterricht kann gefährlich sein, der Weg am morgen zum Bäcker allerdings auch

Zitat:
Zitat von Gymnasiallehrer
Die "älteren" erinnern sich vielleicht noch an den schönen "Ammoniumdichromat-Vulkan" - schon länger wegen Kanzerogenität verboten. Auch die früher gerne durchgeführte "Synthese" von Ethanal (heiße oxidierte Kupferspirale in Ethanol) wird heute nicht mehr durchgeführt - oder allenfalls unter dem Abzug. Zu meiner Schulzeit - oder besser: Schülerzeit - brachten wir noch ganze Chemieräume damit zum Duften....
Den Versuch mit der Kupferspirale kann man immer noch gut machen, aber halt unter dem Abzug

Früher haben die Chemiker auch noch in Benzol (jetzt Benzen) gebadet, macht heute auch keiner mehr, gell

Zitat:
Zitat von Gymnasiallehrer
Dass Ethanol auf der "bald bin ich verboten"-Liste stehen soll, ist mir allerdings neu.....
...soweit kommt das nicht, Ethanol wird ja im ersten Jahr schon in der Chemie benötigt
Mir ist jedenfalls noch nichts zu Ohren gekommen
  Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2005, 20:18   #39   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Zitat:
"Synthese" von Ethanal (heiße oxidierte Kupferspirale in Ethanol) wird heute nicht mehr durchgeführt - oder allenfalls unter dem Abzug. Zu meiner Schulzeit - oder besser: Schülerzeit - brachten wir noch ganze Chemieräume damit zum Duften....
Was, echt? Unser Chemielehrer meinte, er macht das ausserhalb des Abzugs. Früher mit Methanal wars schöner, aber heute darf das nicht mehr...

Zitat:
Früher haben die Chemiker auch noch in Benzol (jetzt Benzen) gebadet, macht heute auch keiner mehr, gell
Früher waren die Chemikalien auch noch nicht ganz so giftig

Ich glaube nicht, das Ethanol im Chemie-Unterricht verboten wird (ausser zum Konsum -.- ), warum auch? Da gibts ja viel bösere Sachen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2005, 22:57   #40   Druckbare Version zeigen
Tigurius Männlich
Mitglied
Beiträge: 82
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

In meinen Augen sollten die Lehrer eher mal dafür sorgen, dass man einen Sinn für sicheres Experimentieren bekommen und es auch mal selbstständig ausprobieren können. Das kommt in der Schule sowieso zu kurz und führt im späteren Leben dazu, dass man mit wirklich giftigen Dingen sorglos umgeht. Nach dem Gedanken:"Die geben uns schon nichts richtig gefährliches!"
Bei der 0,1 molaren Salzsäure aus der Schule, die ja ach so ätzend ist, wundert das doch keinen.

Zudem muss man manche Dinge auch echt mal gerochen haben, um Respekt davor zu bekommen. Wir hatten auch einen der Salpetersäure am Tisch abgeraucht hat, dannach hat das niemand mehr gemacht.

Da finde ich es besser, man macht seine Erfahrungen mit noch vergleichsweise harmlosen Substanzen unter Anleitung in der Schule, als später.
Tigurius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 13:18   #41   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

ist zwar schon eine weile her das thema.... aber es wird wirklich massenhaft übertrieben mit den gefahren von chemikalien....

z.B. das tolle methanol da kann es schonmal passieren das einem da beim einschenken oder umfüllen ein bischen über die hand läuft aber das ist noch lange kein beinbruch und eigentlich auch überhaupt nicht schlimm davon bekommt man auch keine schäden oder sonstwas es sei denn man kippt sich das zeug literweise drüber........

aber manche lehrer ziehen ja schon bei verd. salzsäure handschuhe an.....

viele leute denken anscheinend das man sofort stirbt wenn man auch nur ein bischen von einem giftigen stoff irgendwo hinbekommt, wenn es wirklich so wäre dan wären viele chemiker heute schon tot....

gottseidank haben wir im chemie praktikum an der schule noch sachen gemacht wie die synthese von nitrobenzol mit anschließender geruchsprobe und da ist auch keiner dran verreckt und mit dem krebs....

...da ist die gefahr das jemand von 20 jahre lang jeden tag rauchen irgendwann mal krebs bekommt garantiert um einiges größer als wenn man in der schule einmal mit formaldehydlösung gearbeitet hat oder mit dichromat lösung im reagenzglas nen ´bischen alkohol oxidiert....

aber das rauchen verbietet keiner das darf man schon ab 16 soviel man will aber wehe diesen bösen krebserregenden chemikalien die müssen natürlich sofort verboten werden.....
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 13:36   #42   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Vielleicht hast Du recht, dass mit den Gefahren übertrieben wird, aber ich bin mir relativ sicher, dass der durchschnittliche Schüler/Student/was auch immer die Gefahren nicht immer korrekt einschätzen kann - darum lieber zu viel Sicherheit als zu wenig. Nitrobenzol ist zum Beispiel 'n Zeug, an dem ich eher ungern schnüffeln würde. Wenn ich mir zu Beispiel den MAK von dem Zeug anschaue, liegt der unter dem von Blausäure. Und an der würdest Du doch auch eher nicht schnüffeln, oder? Und bestimmt ist das Rauchen eine größere Gefahr für Krebs, aber die meisten Raucher wissen das meistens.
Ach ja, und es gib tatsächlich genug Chemikalien, bei denen du recht fix tot bist, wenn Du die Dir über die Finger kippst. Manchmal dauert es auch etwas länger wie beim dem berüchtigten Methylquecksilber...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 13:50   #43   Druckbare Version zeigen
tesseract Männlich
Mitglied
Beiträge: 226
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

gut da hast du natürlich recht.... nur methanol ist eine allerweltschemikalie die man auch in der schule für viele versuche gebrauchen kann.... dimethylqeucksilber denke ich nihct das man dieses zeug wenn überhaupt mal braucht....
tesseract ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 16:06   #44   Druckbare Version zeigen
Xylol Männlich
Mitglied
Beiträge: 95
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Hi, interessante Diskusion hier! Aber Ethanol is ja brennbar und da die Lehrer ihre Schüler nicht mehr unter kontrolle haben finde ich es schon richtig Ethanol aus dem Unterricht zuverbannen (wie schnell zücken die Schüler mal ein Feuerzeug ? und dann haben sie das Problem!).

Naja, aber jeder hat ja dazu eine andere Meinung wa !



mh!
__________________
Du kannst immer das finden, was Du nicht suchst.
Murphys Laborgesetze.

Der Mangel an mathematischer Bildung gibt sich durch nichts so auffallend zu erkennen wie durch maßlose Schärfe im Zahlenrechnen.
C.F.Gauss
Xylol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2006, 18:12   #45   Druckbare Version zeigen
bnsndn Männlich
Mitglied
Beiträge: 696
AW: Alkohol im Chemieunterricht bald verboten?

Zitat:
Zitat von Ich2
es kann aber gasförmig werden wenn man zu sauer arbeitet oder wenn noch ox.mittel da sind

aber ein verbot von blutlaugensalz find ich genauso unnötig wie das mim alk...
Finde ich auch, man kann allerdings schon, weniger bei den Blutlaugensalzen, aber beim Berliner Blau im ganz leicht sauren nach einiger Zeit einen deutlichen Blausäuregeruch feststellen.
(1l Krug mit kleinem Spatel gelbem B., ebenso wenig Ammoniumeisensulfat und wenige ml H2SO4)

@Methanal: Neulich wurde irgendwo im Fernsehen gezeigt, wie sich Frauen, um schönes Haar zu bekommen, dieses mit Formalin einreiben, und mit nicht wenig! Sie leiden gerne für ihre Schönheit, hieß es.(Augenbrennen, Atembeschwerden,...)
War natürlich in irgendeinem ärmeren Land, weiß aber nicht mehr wo. Die Spätschäden will ich mal sehen. Das kann auf die Dauer doch nicht gut gehen.

Jetzt noch zum Thema Blei: Heute in Chemie ließ der Lehrer Bleiplatten (vom Akkumulator) durchgehen zum Anfassen und Betrachen. Wie sieht´s eigentlich hier mit der Giftigkeit aus?
Ist ja ein wenig legiert(->härter), und solange man es nicht abschleckt, dürfte es ja auch kein Problem geben.

Geändert von bnsndn (11.05.2006 um 18:29 Uhr)
bnsndn ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sollte Ammoniumnitrat verboten werden? fizykochemik Off-Topic 37 09.08.2011 17:11
Fotographieren in Museen verboten! kjetil Physik 6 10.04.2010 14:32
Flüssiger Sauerstoff ist also verboten! AndreasJordan Off-Topic 15 19.01.2008 16:37
GC - Ist es verboten einen ECD zu besitzen? chemological Analytik: Instrumentelle Verfahren 12 18.06.2007 13:51
Gefahrstoffbesitz verboten? chemie_th Allgemeine Chemie 13 01.06.2006 11:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:21 Uhr.



Anzeige