Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2005, 20:29   #1   Druckbare Version zeigen
zyp weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 438
50 mol% (?)

Hey,

hab mal eine Frage, für viele hier bestimmt sehr banal...

Meine Freundin macht in ihrem Studium grad irgendwas mit Lösungen und Konzentrationen...eigentlich nicht weiter kompliziert, aber als sie mich gefragt hat 50 mol%-Lsg herstellt wusst ich auch nicht weiter...hab soetwas noch nie gehört, aber so würde es angeblich in ihrem Script stehn...

Das einzige was ich mir selbst herleiten konnt, ist dass vielleicht gemeint ist 50% zu lösender Stoff auf 50% Lösungsmittel, natürlich auf die Stoffmengen bezogen...halt dass die stoffmengen 1:1 vorliegen

Aber das kanns ja wohl nicht sein...das würde ja im Falle von Kochsalz in wasser bedeuten, das man ca. 3246 g Kochsalz 1L Wasser lösen musste...

Das ist doch Käse, oder?

Hab ich da was falsch verstanden, oder gibt es so eine Beizeichnung (50 mol%-Lsg.) gar nicht?

HELP
zyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 20:33   #2   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: 50 mol% (?)

Molprozent ist eine Angabe, die gleichzusetzen ist mit Equivalenten. Das bedeutet, das 50 mol% = 0,5 eq sind.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 20:46   #3   Druckbare Version zeigen
zyp weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 438
AW: 50 mol% (?)

sorry, ich blick schon wideer nicht durch...

kannste mir ein konkretes Bsp geben, vielleicht wie oben mit Kochsalz und Wasser
zyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 21:07   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: 50 mol% (?)

Für Kochsalz und Wasser ist mir das unbekant kann aber auch sein das mir da wissen fehlt.
Naja hier das was ich weis.
die eq. gibt an wieviel des stoffes sich mit einem andern umsetz.
ich brauche also nur 0,5 mol eines stoffes damit er mit 1 mol eines anderen reagiert z.B.: braucht man nur 0,5mol H2 SO4 um 1mol NaOH umzusetzen.(nur ein Beispiel)
Dies ist in der Titration sehr wichtig .
Aquivalentz heist so viel wie ausgleich.

Um deine aufgabe zu lösen benötigst du aber dan noch eine weitere angabe.
wieviel mol sollen den in einem Liter vorhanden sein?
wenn du diese Angabe hast kanst du dir die masse ausrechnen, und davon nur die hälfte nehmen, da du ein auquvivalenz von 0,5 hast.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 21:10   #5   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: 50 mol% (?)

Das Mol% muss in einer Abhängigkeit einer anderen Stoffmenge stehen. Zum Beispiel soll 1 mol einer Verbindung A mit 50 mol% einer Verbindung B umgesetzt werden. 50 mol% Lösung würde dann einfach bedeuten, dass 0,5 eq B in einem Lösungsmittel gelöst werden soll. Die Konzentration ist dabei nicht angegeben.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 21:12   #6   Druckbare Version zeigen
zyp weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 438
AW: 50 mol% (?)

wieso denn die masse ausrechen? geht doch um mol%

Duie fragestellung ist: wie stelle ich mir eine 50mol%-Lösung her?

Edit: sorry, lezte Antwort zu spät endeckt
zyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 21:17   #7   Druckbare Version zeigen
zyp weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 438
AW: 50 mol% (?)

Ok, würde das also bedeuten dass ich 0,5 mol A in 1mol B löse?
zyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 21:22   #8   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: 50 mol% (?)

Nein.

Du hast z. B. eine 1 M Lösung des Stoffes B.
Diese Lösung B soll mit einer 50 mol% Lösung des Stoffes A versetzt werden.
Dazu nimmt man 0,5 mol von Stoff A und löst es in einem Lösungsmittel auf.
So lange nix anderes angegeben ist, ist eigentlich auch völlig egal wie viel Lösungsmittel man nimmt, Hauptsache die 0,5mol sind gelöst.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 21:23   #9   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: 50 mol% (?)

Was ich die ganze Zeit versuche zu sagen ist, Molprozent ist keine Konzentrationsangabe, sondern eine Verhältnisangabe. 50 mol% Lösung bedeutet eine Lösung aus einer unbestimmten Menge Lösungsmittel und 50 mol% der Verbindung, welche gelöst werden soll.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 21:24   #10   Druckbare Version zeigen
zyp weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 438
AW: 50 mol% (?)

ah, oki, jez hab ichs...vielen Dank

hat lang gedauert, aber manchmal brauche ich halt länger als andre
zyp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2005, 18:19   #11   Druckbare Version zeigen
zyp weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 438
AW: 50 mol% (?)

okay, ich habe jez die genaue Aufgabenstellung:

50 Mol % Ethanol ( hierzu wiegensie 46 g Ethanol in einem Becherglas ab und geben mit einer Maßpipette genau 18 ml ( = 18 g) Wasser hinzu


aus der Aufgabenstellung würde ich das aber eher anders verstehen, nämlich wie folgt:

M(Ethanol)=46g/mol, d.h. 46g Ethanol = 1mol
18g Wasser = 1mol, da ja M(Wasser)=18g/mol ist

also liegen die beiden Stoffe Ethanol und Wasser 1:1 vor, natürlich auf die Stoffmengen bezogen


Was ist jez richtig?
zyp ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.04.2005, 18:38   #12   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: 50 mol% (?)

Dann ist hier in der Aufgabe mit Mol% das molare Verhältnis von zu lösenden Stoff (Ethanol) und Lösungsmittel (Wasser) gemeint. 1 mol zu 1 mol = 50 mol%.
Diese Definition des Begriffes Molprozent ist aber schlichtweg falsch! Die allgemein gültige Definition haben wir Dir ja oben schon gegeben.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn ich 1Liter Wasser habe, 1 mol NaCl und 1 mol AgCl reinschütte, wie viel Mol AgCl liegt dann ungelöst vor? Max OO1 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 07.12.2011 22:22
Umrechnen von ppm in kg/kg und mol/mol bei Gasen Patrick075 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 9 13.07.2011 12:11
Wieviel Mol NaBH4/LiAlH4 pro mol Aldehyd tocotronix Organische Chemie 2 18.10.2010 11:56
Berechnung mol. Reaktionsenthalpie / mol.Volumenarbeuit/mol Reaktionsenergie big fat rat Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 28.09.2007 22:38
1mol Furfural, 5 mol Ameisensäure und 1 mol Diethylamin. was passiert ? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 13.02.2003 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:40 Uhr.



Anzeige