Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2005, 16:34   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

MoinMoin!

Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen:
Was muss ich alles beachten, wenn ich ein Chemielabor betreiben will? Gibt es da besondere Anmeldeverfahren? Wenn ja, bei wem? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden? Wie ist die Frage des Sicherheitsbeauftragten geregelt?

Viele Grüße,
Mareike.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2005, 16:48   #2   Druckbare Version zeigen
alexander22 Männlich
Mitglied
Beiträge: 67
AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Wilst du ein Hobbylabor für dich zu Hause oder ein richtiges Labor mit Angestellten betreiben?
alexander22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2005, 07:41   #3   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.443
AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Zitat:
Zitat von MareikeW
...Was muss ich alles beachten, wenn ich ein Chemielabor betreiben will?...Wie ist die Frage des Sicherheitsbeauftragten geregelt?
Du möchtest jetzt aber keine abschließende und vollständige Antwort, oder?

Na, dann Liste ich einmal einige Punkte auf:
Gebäudetechnik unterliegt dem Baurecht, das ist Ländersache und somit abhängig vom Bundesland in welchem das Labor betrieben wird.
Der Betrieb wird wohl vom Chemikaliengesetz betroffen sein und auch von der Gefahrstoffverordnung. Regelungen für Laboratorien sind in den Technischen Regeln Gefahrstoffe TRGS 526 vorgegeben, die jedoch momentan den Satus haben, dass deren Rechtsgrundlage geändert wurde und sie somit nur noch informativen Charakter besitzen.
Die Gewerbeaufsicht (je nach Bundesland verschieden) freut sich auch, wenn sie informiert wird, was aber in der Regel bei einer Gewerbeanmeldung (Gemeinde) automatisch erfolgt. Natürlich erwartet auch das Finanzamt eine Anmeldung usw.

Was interessiert Dich zum Thema Sicherheitsbeauftragter? Das ist ein Begriff, der oftmals falsch verstanden wird!
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2005, 08:04   #4   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

die Anforderungen an das Gebäude sind enorm, gar nicht zu vergleichen mit der Einrichtung einer Arztpraxis. Die Mieten bei professionellen Laborvermietern sind jedenfalls mehr als happig.

Mal eine Liste von Dingen, die ein solcher Laborvermieter zur Verfügung stellt:

http://www.infraserv.com/sup_home/sup_lei/sup_lei_vvl/sup_lei_vvl_gebaeudeimiph/sup_lei_vvl_geb_miete.htm

auch wenn man nicht alles davon (Eisenbahnanschluß ...) braucht, gibt es vielleicht eine Idee, woran man alles denken muß. Wenn man z.B. auf keine Werksfeuerwehr zurückgreifen kann, muß man Absprachen mit der Berufsfeuerwehr machen: auch das ist nicht ganz billig. Auf Ver- und Entsorgungsleitungen kann man gar nicht verzichten. Usw.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2005, 10:03   #5   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.443
AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Na, so enorm sind die technischen Anforderungen an ein Labor nun auch wieder nicht. Eine Werksfeuerwehr ist in der Regel nicht erforderlich und einen Vertrag mit der Berufsfeuerwehr auch nicht, außer man betreibt ein Labor, welches der Störfallverordnung unterliegt, aber das wird ein Neueinsteiger in der Branche ja nicht gerade anstreben, obwohl man die Grenzen hierzu schnell überschritten hat!
Allerdings fällt mir gerade ein, dass man eine gute Betriebshaftpflicht haben sollte, das ist keine Pflicht, aber für (fast) jeden Selbständigen empfehlenswert.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2005, 11:24   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Zitat:
Zitat von Tiefflieger
Der Betrieb wird wohl vom Chemikaliengesetz betroffen sein und auch von der Gefahrstoffverordnung. Regelungen für Laboratorien sind in den Technischen Regeln Gefahrstoffe TRGS 526 vorgegeben.
Die Gewerbeaufsicht freut sich auch, wenn sie informiert wird.
Was interessiert Dich zum Thema Sicherheitsbeauftragter?
Hhm, aber gibt es so etwas wie ein Anmelde- bzw. Genehmigungsverfahren? Ein Gentechnik-Labor muss man zum Beispiel bei dem Gewerbeaufsichtsamt anmelden (Sicherheitsstufe 1) bzw. genehmigen lassen (S2-4). Für ein "normales" Chemielabor kenne ich zwar die baulichen Bedingungen, aber über eine Anmeldung konnte ich bisher noch nichts in Erfahrung bringen. Auch das Chemikaliengesetz und die Gefahrstoffverordnung haben mir da bisher noch nicht weiter geholfen.

Zum Thema Sicherheitsbeauftragter: Ich weiß aus der Uni, dass es dort für den gesamten chemischen Bereich einen Sicherheitsbeauftragten gibt. Das ist sicher für jeden Betrieb notwendig. Aber wer kann das werden? Welche Vorraussetzungen muss derjenige erfüllen?

Viele Grüße,
Mareike.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2005, 11:44   #7   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Sicherheitsbeauftragter: da guckst du hier

http://www.tu-braunschweig.de/aw

die bieten (bzw. boten vor gut 10 Jahren - weiß nicht wie es heute ist) eine zweisemestrige Veranstaltung an, die in Verbindung mit einem Unidiplom zur "Fachkraft für Arbeitssicherheit" hinführt.

Den eigentlichen Titel kann man aber erst nach einer gewissen Praxis im Betrieb erwerben. recht kompliziert, aber das erzählen sie dir schon dort.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2005, 12:31   #8   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.443
AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Zitat:
Zitat von MareikeW
Hhm, aber gibt es so etwas wie ein Anmelde- bzw. Genehmigungsverfahren? Ein Gentechnik-Labor muss man zum Beispiel bei dem Gewerbeaufsichtsamt anmelden (Sicherheitsstufe 1) bzw. genehmigen lassen (S2-4). ...Zum Thema Sicherheitsbeauftragter: Ich weiß aus der Uni, dass es dort für den gesamten chemischen Bereich einen Sicherheitsbeauftragten gibt. Das ist sicher für jeden Betrieb notwendig. Aber wer kann das werden? Welche Vorraussetzungen muss derjenige erfüllen?
Die Frage war nach einem Chemielabor, nicht nach einem Gentechniklabor, das ist für mich schon ein Unterschied!
Für ein Gentechniklabor ist eine Genehmigung bzw. Anzeige erforderlich, bei der Aufsichtsbehörde. Das kann das Gewerbeaufsichtsamt sein, allerdings ist dies mal wieder Ländersache. In Baden-Württemberg und Bayern wurden z.B. zum 1.1.2005 die Gewerbeaufsichtsämter (BW) und das Amt für Arbeitsschutz (By) an die Kreise und kreisfreien Städte übertragen. Einige Aufgaben übernehmen hier jetzt die Regierungspräsidien. Soviel zur Verwaltungsvereinfachung.

Nun zum Sicherheitsbeauftragten. Dieser Begriff wird oftmals falsch verstanden und mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit verwechselt, diese dann wiederum mit der Sicherheitsfachkraft.
Hier eine kurze, nicht umfassende Erklärung.
1. Sicherheitsfachkraft. Dies ist ein IHK Abschluß im Sicherheits- und Wachgewerbe. Das hat mit Arbeitssicherheit so gut wie nichts zu tun!
2. Fachkraft für Arbeitssicherheit. Dies können Ingenieure, Meister oder Techniker werden, welchen einen staatlich anerkannten Weiterbildungskurs besuchen und mit Erfolg ablegen. Der Kurs besteht aus einem Fernlehrgang mit Präsenzphasen und Selbstlerneinheiten. Näheres siehe ASiG http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/asig/index.html
3. Sicherheitsbeauftragter ist ein Arbeitnehmer, welcher vom Arbeitgeber schriftlich mit den entsprechenden Aufgaben benannt wird. Man wird Sicherheitsbeauftragter durch Besuch eines ca. 1/2 tägigen Kurses bei der zuständigen Berufsgenossenschaft
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.04.2005, 12:50   #9   Druckbare Version zeigen
Mc Gyver Männlich
Mitglied
Beiträge: 685
AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Das ist so nicht ganz korrekt - Man Sicherheitsbeauftragter sein ohne am Lehrgang teilgenommen zu haben.

Der Lehrgang zum Sicherheitsbeauftragten bei der GroLaBG dauert genau eine Woche
__________________
Ich kann Wasser in Funk-Music verwandeln
Mc Gyver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 07:39   #10   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.443
AW: Voraussetzung für das Betreiben eines Chemielabors?

Stimmt, für den Sicherheitsbeauftragten benötigt man rein formal nur die schriftliche Bestellung durch den Arbeitgeber. Sinnvoll ist es trotzdem eine entsprechende Schulung mitgemacht zu haben. Die Dauer der Schulungen ist unterschiedlich, je nach Berufsgenossenschaft. Bei mir hat die Schulung 3 Stunden gedauert (Unfallkasse Baden-Württemberg). Trotzdem bin ich kein Sicherheitsbeauftragter, denn ich wurde nicht schriftlich bestellt .
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Asymetrie Voraussetzung für chiralität eigerscht1 Organische Chemie 1 28.01.2009 21:59
Voraussetzung für Fluoreszenz Tuba Analytik: Instrumentelle Verfahren 5 25.01.2008 20:39
Amtliche Lebensmittelkontrolle ist Voraussetzung für sichere Lebensmittel tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 21.09.2006 08:50
Voraussetzung für Laplacetransformation ehemaliges Mitglied Mathematik 3 11.11.2005 09:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:35 Uhr.



Anzeige