Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Lehrbuch der analytischen und präparativen anorganischen Chemie
G. Jander, E. Blasius, J. Strähle, E. Schweda
46.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2005, 20:52   #1   Druckbare Version zeigen
js  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Löslichkeit aus Löslichkeitsprodukt berechnen

Hallo!
Ich habe ein Problem mit einer Übungsaufgabe aus meinem Analytik-Praktikum. Gegeben ist: Löslichkeit von AgCl = 1,435 * 10-3 g/l. Gesucht: KL des Salzes und seine Löslichkeit in einer Natriumchlorid-Lösung mit der Konzentration 0,1 mol/l (Angabe in mg/l).

Ich habe also KL mit der Formel Lm + n * (mm * nn ) berechnet und komme auf 2,06 * 20-6 g2 /l2 . Der Wert weicht sehr vom Literaturwert 1,7 * 10-10 ab. Woran könnte das liegen?

Und wie gehe ich an die zweite Teilaufgabe ran? Kann ich da mit L = KL /c rechnen?
Danke!
js ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2005, 23:02   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.590
AW: Löslichkeit aus Löslichkeitsprodukt berechnen

Ich hatte vorhin schon mal geantwortet, aber irgendwo ist der Beitrag im elektronischen Nirvana geschluckt worden ?!

Also : dein Fehler liegt in den Einheiten. Das LP hat als Einheiten nicht (g/l)2 sondern (mol/l)2. Du musst also die Ionenkonzentrationen in mol/l einsetzen.
Das LP ist nämlich eine thermodynamische Grösse à la Gleichgewichtskonstante...

lg

EDIT Zum 2. Teil der Frage...benutz mal die Suchfunktion...diese Frage ist schon öfters gestellt und auch beantwortet worden. Stichworte Löslichkietsprodukt, Bariumsulfat, Silberchlorid, Bleichromat....

wenns dann noch nicht geht, melde dich noch mal
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2005, 02:26   #3   Druckbare Version zeigen
Der Kardinal Männlich
Mitglied
Beiträge: 29
AW: Löslichkeit aus Löslichkeitsprodukt berechnen

Also, wenn du jedenfalls dein Ergebniss in (g/l)² durch M(AgCl)² rechnest, komm ich jedenfalls schonmal auf 1,0*10-10. Ich teile durch M² , da n=m/M und ich das einfach einsetzte.

Ist zwar noch nicht ganz die 1,7*10-10, aber die Grössenordnung haut schonmal hin.
Der Kardinal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2005, 19:08   #4   Druckbare Version zeigen
js  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Löslichkeit aus Löslichkeitsprodukt berechnen

OK, also den ersten Teil habe ich jetzt gelöst, danke schonmal.
Was der zweiten Teil betrifft, habe ich zwar ähnliche Beiträge gefunden, die sich aber nicht direkt mit meinem Problem beschäfftigen.
Ich will ja wissen, wie hoch die Löslichkeit von AgCl in einer 0,1 M NaCl ist. Es ist ja ein gleichioniger Zusatz, d. h. die Löslichkeit ist geringer als in reinem Wasser, aber ich weiß nicht, mit welcher Formel ich die Löslichkeit hier berechnen muss. Mein Ansatz wäre hier L = K L /c
Das wäre dann also 1,0 * 10-10 /0,1 = 10-9
Stimmt das so?
js ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.04.2005, 23:32   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.590
AW: Löslichkeit aus Löslichkeitsprodukt berechnen

Zitat:
Zitat von js
Das wäre dann also 1,0 * 10-10 /0,1 = 10-9
Wenn Du dir eventuell noch den Gebrauch von Einheiten angewöhnen könntest...

Deine Lösung ist eine für alle praktischen Bedürfnisse hinreichende Näherung -vorausgesetzt, du rechnest in den Einheiten die ich dahinter vermute.
Ueberleg mal, warum es eine Näherung ist, und wie man es richtig lösen könnte...

Und ich verweise noch mal auf die Suchfunktion, Stichwort Löslichkeitsprodukt, Silberchromat, Bleichromat...
Du bist nicht der erste, der sich mit dem gleichionigen Zusatz herumplagt.


lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeitsprodukt aus Löslichkeit Benutzer62 Anorganische Chemie 6 23.03.2011 21:40
pH-Wert aus dem Löslichkeitsprodukt berechnen holdielow Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 28.02.2011 13:18
Löslichkeitsprodukt aus Löslichkeit berechnen Kampffloh Anorganische Chemie 9 16.05.2010 22:00
Löslichkeitsprodukt aus Leitfähigkeit berechnen? ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 21 07.07.2009 00:05
Löslichkeitsprodukt aus der Dichte berechnen Chemielaborantin03 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 02.11.2004 13:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.



Anzeige
>