Allgemeine Chemie
Buchtipp
Concise Encyclopedia Chemistry
H. Jakubke, H. Jeschkeit
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2005, 14:05   #1   Druckbare Version zeigen
Reiti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
Frage Kollodiumwolle

Hallo, ihr Chemi-Interessierten!

Ich hätte eine Frage:

Was ist Kollodiumwolle und warum ist sie für die Sprengstoffindustrie so interessant? Als Füllstoff oder Trägermaterial für flüssige Sprengöle müsste es ja einfachere Alternativen geben?

Ich hoffe, ihr könnt meiner Neugier nachkommen!

Lg an alle
Reiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 14:16   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Kollodiumwolle

kollodium ist teilnitrierte Cellulose, also eine Art 'schwacher' Schiessbaumwolle. Sie trägt deshalb - anders als inerte Absorber - zur Leistungssteigerung bei > Gelatinedynamite
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 14:30   #3   Druckbare Version zeigen
Bluntkiller84 Männlich
Mitglied
Beiträge: 85
AW: Kollodiumwolle

Kollodiumwolle ist Dinitrocellulose. gelöst wird sie in der medizin, in der farbstoff- und fotoindustrie, zur herstellung von klebstoffen und, wie schon gesagt wurde, zur herstellung von sprenggelatine benutzt.
Bluntkiller84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 14:32   #4   Druckbare Version zeigen
Reiti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Kollodiumwolle

Danke für die rasche Antwort!

Leider habe ich über alle mögliche Seiten via google keine weiteren Informationen erhalten.

Ist die Wolle selbst explosiv? Warum wird die feucht geliefert?

Lg
Reiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 14:35   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Kollodiumwolle

Cellulosenitrat brennt ziemlich heftig, im trocknen Zustand entsprechend gefährlich -> wenn das beim Transport/bei der Lagerung zündet

Die Wolle kann explodieren. Das "wie" erlauben die Forenregeln nicht...

Schau dir den Link mal an : http://home.t-online.de/home/Carl.Bautsch/nitrocel.htm
Da steht einiges zu dem Zeugs...

Geändert von kaliumcyanid (06.04.2005 um 14:38 Uhr) Grund: Link und Nitrogruppe hinzugefügt
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 14:56   #6   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Kollodiumwolle

Zitat:
Zitat von Reiti
Ist die Wolle selbst explosiv? Warum wird die feucht geliefert?
Kollodium ist nicht wirklich explosiv, dazu reicht's nicht, sie brennt nur recht heftig.
Nitrocellulose ist jedoch im allgemeinen ein recht instabiles Produkt, was aber viel mit der Reinheit der Ausgangssubstanzen zu tun hat. Sie neigt dazu sich zu zersetzen, unter Abgabe von nitrosen Gasen, und erwärmt sich dabei. Deshalb also dsas Wasser.
Treibladungen werden deswegen durch Chargenkontrolle überwacht: Eine Probe davon wird unter ständiger Kontrolle der NO2-Ausgasung gelagert um instabile Lieferungen schnell herauszufischen, wenn's ernst wird.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 15:16   #7   Druckbare Version zeigen
Reiti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Kollodiumwolle

Aber was hat das ganze für Vorteile für den Srengstoff?
Reiti ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.04.2005, 15:29   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Kollodiumwolle

Welchen Vorteil hat der Stiel für das Eis?

Zitat:
? Als Füllstoff oder Trägermaterial für flüssige Sprengöle müsste es ja einfachere Alternativen geben?
Das beantworte ich mit einem klaren Jaein. Wenn das Trägermaterial vom flüssigen SpSt nicht angegriffen wird, dann schon. Ausserdem müssen die Kombinationen zusammenpassen. Nicht alles kann man als Trägermaterial benutzen....Und Cellulosenitrat scheint da recht gut geeignet zu sein. Die heute angewendeten gewerbsmäßigen SpSte sind doch meistens Ammoniumnitrat-Kombis, oder nicht?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 15:37   #9   Druckbare Version zeigen
Reiti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Kollodiumwolle

Flüssige SpSte sind Ammoniumnitrate, soviel ich weiß. Aber ein teures, "chemisches" Produkt einzusetzen obwohl das gute alte Dynamit mit einfachen und billigen Naturprodukten (Kieselgur = Diatomit) hergestellt wurde - das verstehe ich nicht.

Aus irgendeinem Grund kann das mit den modernen SpSten nicht mehr funktionieren, sonst würden das die SpSt-Firmen doch machen, oder?

Da ich ein Befürworter von natürlichen Produkten bin, würde mich das interessieren.

Sind die flüssigen SpSte aggressiv (wie etwa Säuren?)?
Reiti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 15:52   #10   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Kollodiumwolle

Die modernen Sprengstoffe haben völlig andere Eigenschaften und Anforderungsprofile. Früher mußte das Zeug eigentlich nur zum gewünschten Zeitpunkt knallen, da konnte man auch minderwertige Zusätze (sprich: Naturprodukte) verwenden.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 16:39   #11   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Kollodiumwolle

Zitat:
Zitat von Reiti
Flüssige SpSte sind Ammoniumnitrate, soviel ich weiß. Aber ein teures, "chemisches" Produkt einzusetzen obwohl das gute alte Dynamit mit einfachen und billigen Naturprodukten (Kieselgur = Diatomit) hergestellt wurde - das verstehe ich nicht.
Gelatinedynamite sind besonders energiereich und auch 'schnell', weil sie aus dem Trägermaterial zusätzliche Energie gewinnen statt - wie beim Kieselgur - Energie zum Aufheizen hineinstecken müssen. Dadurch sind sie für bestimmte Zwecke einfach geeigneter, ausserdem sind sie weniger empfindlich gegen Nässe (Unterwassersprengungen!) und laufen bei Hitze auch nicht so leicht aus. Letzteres ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2005, 08:01   #12   Druckbare Version zeigen
Reiti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 17
AW: Kollodiumwolle

Danke an alle für die tolle Mithilfe!

Schönen Tag noch
Reiti ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:40 Uhr.



Anzeige