Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2005, 18:00   #1   Druckbare Version zeigen
MoJa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 14
Vor der Arbeit noch ein paar Fragen...

Hallo,

ich schreibe bald eine Chemiearbeit und habe noch ein paar Fragen, die sich angestaut haben:

1. Gibt es gute seiten, wo Rechenbeispiele mit dem MWG gemacht werden, als Übung und Vertiefung für mich ?

2. Warum benötigt man ein "halbdurchlässiges Diaphragma" bei galvanischen Elementen (meine Theorie: um die Konzentartionen und somit auch Ladungen auszutauschen und auszugleichen ?!)

3. Warum verringert sich der Elektronendruck bei hoher Konzentration der Ionen?

4. Was kann ich mit der Aussage "alle unedlen Metalle lassen sich von Säuren zersetzen" und "alle edlen metalle lassen sich nicht von Säuren angreifen" anfangen? Kann mir das bitte einer erklären?

5. In der Lithiumzelle(-batterie) darf ja kein Wasser vorhanden sein (<50ppm). Warum? (meine Theorie: Wasser würde mit anderen Sachen reagieren; eigentliche Reaktion könnte nicht stattfinden?!)

6. Warum kann bei einer Brennstoffzelle die Energie zu einem höheren Wirkungsgrad "verwendet" werden, als bei einer batterie? Wo liegt da genau der Unterschied?

und 7. Warum lösen sich organische Verbindungen schlecht in Wasser, aber gut in CCl4 und sind im flüssigen Zustand Nichtleiter? (meine Theorie: hat das was mit dem Dipolcharakter zu tun?!)


Gut, schonmal vielen Dank, wer bis hierhin gekommen ist und mi jetzt vielleicht die ein oder andere Frage beantworten kann.
MoJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2005, 18:39   #2   Druckbare Version zeigen
D@nny Männlich
Mitglied
Beiträge: 356
AW: Vor der Arbeit noch ein paar Fragen...

So, ein paar Sachen kann ich mir mal vorknöpfen, ansonsten lass ich doch lieber die Finger von der Elektrochemie ^^



Zitat:
1. Gibt es gute seiten, wo Rechenbeispiele mit dem MWG gemacht werden, als Übung und Vertiefung für mich ?
Seiten weniger, aber du hast doch bestimmt ne Bibliothek in der Nähe? Die haben dort bestimmt den Mortimer, der ist dem Gebiet wirklich gut. Hat mir bei dem Thema wirklcih sehr geholfen.

Zitat:
und 7. Warum lösen sich organische Verbindungen schlecht in Wasser, aber gut in CCl4 und sind im flüssigen Zustand Nichtleiter? (meine Theorie: hat das was mit dem Dipolcharakter zu tun?!)und 7. Warum lösen sich organische Verbindungen schlecht in Wasser, aber gut in CCl4 und sind im flüssigen Zustand Nichtleiter? (meine Theorie: hat das was mit dem Dipolcharakter zu tun?!)
Dass sich organische Verbindung nicht in Wasser lösen wurde ich so pauschaul nicht unterschreiben, das mag wohl für Alkane, Alkene etc. sicherlich gelten. aber vor allem mehrwertige Alkohle müssten sich doch lösen.

Ob sich Stoffe ineinander lösen hängt von der Polarität der Stoffe ab bzw. in wiefern sich diese ähnlen.
Als muss ein Stoff, der sich in Wasser löst polar sein (Wasser selbst ist selbst polar, ist ein Dipol)

Warum sie sich dann aber in Tetrachlormethan lösen finde ich auch fraglich, ist doch auch stark polar?
EDIT: Steht etwas auf der Leitung...die Parteilladungen fallen zusammen, daher doch unpolar.


Leitfähigkeit hängt immer davon ab ob die vorhandene Spezies Ionen aufweist. Das ist bei organischen Verbindunge nicht der Fall, dafür aber z.b bei Metallen (freie Elektronen) und bei Wasser bedingt durch die Autoprotolyse oder durch die Verunreinigung durch andere Ionen (zb. Na+, Cl-)
__________________
Die menschliche >>Seele<< ist nichts anderes als ein spezielles Programm, das in einer Gehirn genannten Rechenmaschine abläuft.
Frank J. Tipler

Geändert von D@nny (03.04.2005 um 18:54 Uhr)
D@nny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2005, 18:49   #3   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Beiträge: 578
AW: Vor der Arbeit noch ein paar Fragen...

Zitat:
Zitat von MoJa
2. Warum benötigt man ein "halbdurchlässiges Diaphragma" bei galvanischen Elementen (meine Theorie: um die Konzentartionen und somit auch Ladungen auszutauschen und auszugleichen ?!)
richtig, aber viel wichtiger noch, dass sich die stoffe nicht vermischen und "so" reagieren.
Wenn man bsp. eine Brom/Zink Halbzelle hat will man ja nicht dass das Brom "direkt" mit der Zink elektrode reagiert.
Deshalb tut man die beiden Halbzellen durch ein "halbdurchlässiges Diaphragma" trennen, dass direktes reagieren der Edukte verhindert, jedoch den ionentransport zulässt.
das ist das ganze geheimnis
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2005, 18:50   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Vor der Arbeit noch ein paar Fragen...

Zitat:
Zitat von D@nny
Warum sie sich dann aber in Tetrachlormethan lösen finde ich auch fraglich, ist doch auch stark polar?
Nein, Tetrachlormethan ist völlig unpolar.

Leitfähigkeit hängt immer davon ab ob die vorhandene Spezies Ionen aufweist. Das ist bei organischen Verbindunge nicht der Fall
Man kennt auch organische Verbindungen, die im flüssigen oder im festen Zustand (wie Metalle) den Strom leiten.
Ebenso gibt es Mengen von anorganischen Verbindungen, die nicht daran denken, sich in Wasser zu lösen oder irgendwie leitfähig zu sein...


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2005, 18:58   #5   Druckbare Version zeigen
weisermann Männlich
Mitglied
Beiträge: 167
AW: Vor der Arbeit noch ein paar Fragen...

also Li würde selber heftig mit Wasser reagieren und deshalb ist eher davon abzuraten ;-)

aber erklär mir doch mal bitte was ein ELEKTRONENDRUCK ist....hab ich da was verpennt??

ciao
johannes
__________________
cogitatio arcana bonorum
weisermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2005, 19:19   #6   Druckbare Version zeigen
MoJa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 14
AW: Vor der Arbeit noch ein paar Fragen...

Bia jetzt schonmal danke, wobei das Ding mit der Löslichkeit noch nicht wirklich gelöst wurde, oder?

Zitat:
Zitat von weisermann

aber erklär mir doch mal bitte was ein ELEKTRONENDRUCK ist....hab ich da was verpennt??
Also unter Elektronendruck verstehe ichbzw. habe es so gelernt, dass das der "Druck" ist, das ein Atom hat um als Ion in Lösung zu gehen. Also der eigentliche Grund dafür, dass sich überhaupt was tut, wenn man eine Zink- und eine Kupferhalbzelle zusammenschaletet, nämlich Zink hat den höheren Elektronendruck und geht somit als Ion in Lösung.
Nichts anderes eigentlich als die Spannungsreihe, in der Atome nach ihrem Elektronendruck geordnet sind.
MoJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 12:00   #7   Druckbare Version zeigen
MoJa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 14
AW: Vor der Arbeit noch ein paar Fragen...

gibt's nicht noch ein paar andere kluge köpfe, die mir vielleicht noch weiter helfen können...*liebguck*
MoJa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 14:16   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Vor der Arbeit noch ein paar Fragen...

Zitat:
Bia jetzt schonmal danke, wobei das Ding mit der Löslichkeit noch nicht wirklich gelöst wurde, oder?
Kann man wohl pauschal nicht sagen....
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Dogma aus der Genetik und ein paar Fragen dazu tomdoc Medizin & Pharmazie 8 23.08.2011 07:39
Ein paar Fragen zur nächsten Chemie-Arbeit Gery Allgemeine Chemie 14 29.06.2010 20:21
Noch ein paar Fragen bzgl Bindungen /PSE Silent Anorganische Chemie 2 20.11.2008 18:19
Die Chemie der Wunderkerzen, ein paar Fragen! Overflow Lebensmittel- & Haushaltschemie 12 19.10.2008 09:34
Und noch ein paar Fragen zu Genetik... noisynick Biologie & Biochemie 1 29.01.2008 18:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:55 Uhr.



Anzeige