Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2005, 09:59   #1   Druckbare Version zeigen
Nordseekrabbe weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 53
Zahlen/Gewichtsmittel des Molekulargewichts?

Moin zusammen,

beim Durchforsten von Literatur zur Bestimmung des Molekulargweichtes von Chitosan durch Viskositätsmessungen bin ich auf die Begriffe "Zahlenmittel des Molekulargewichts" und "Gewichtsmittel des Molekulargewichts" gestoßen. Mag ja sein, daß das eine dämliche Frage ist, aber: was habe ich mir darunter vorzustellen?

Grüße,

Krabbe
Nordseekrabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2005, 10:37   #2   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Zahlen/Gewichtsmittel des Molekulargewichts?

Das Zahlenmittel ist Mn = (? ni · Mi)/(? ni), das Gewichtsmittel ist Mw = (? ni · Mi 2 )/(? ni · Mi).
(Mi ist hierbei das Gewicht eines individuellen Moleküls, und ni die Anzahl von Molekülen mit diesem Gewciht)
Mn ist einfach das gemittelte Molekulargewicht einer (Polymer)-Probe, bei Mw wird es jeweils noch mal mit dem Gewicht des einzelnen Moleküls multipliziert.
Wichtiger als die einzelnen Werte ist meiner Meinung nach aber der Quotient, Mn/Mw, der sagt aus, wie "breit" die Molmassenverteilung der Probe ist, also wie einheitlich das Polymer hergestellt wurde. Wenn diese sogenannte Polydispersität 1 beträgt, also Mn und Mw gleich groß sind, dann haben alle Moleküle der Probe das gleich Molekulargewicht.
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.03.2005, 10:57   #3   Druckbare Version zeigen
Nordseekrabbe weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 53
AW: Zahlen/Gewichtsmittel des Molekulargewichts?

Hi!

Danke, das hilft mir schon weiter!

Grüße,

Krabbe
Nordseekrabbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2006, 14:58   #4   Druckbare Version zeigen
Cobrus Männlich
Mitglied
Beiträge: 26
Frage AW: Zahlen/Gewichtsmittel des Molekulargewichts?

Zitat:
Wichtiger als die einzelnen Werte ist meiner Meinung nach aber der Quotient, Mn/Mw, der sagt aus, wie "breit" die Molmassenverteilung der Probe ist, also wie einheitlich das Polymer hergestellt wurde. Wenn diese sogenannte Polydispersität 1 beträgt, also Mn und Mw gleich groß sind, dann haben alle Moleküle der Probe das gleich Molekulargewicht.
Sollte sich die Polydispersität nicht eigentlich ergeben nach:

Pd=Mw/Mn ?


Gruß
Cobrus
Cobrus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2006, 16:14   #5   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Zahlen/Gewichtsmittel des Molekulargewichts?

ups - stimmt natürlich, war ich zu eifrig am tippen...
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung des Molekulargewichts von PA66 -> Carothers Desmosin Organische Chemie 5 22.06.2011 13:37
ganze zahlen durch natürliche zahlen darstellen ehemaliges Mitglied Mathematik 1 03.11.2009 15:37
Zahlenmittel und Gewichtsmittel mimi25 Organische Chemie 1 18.01.2008 00:51
Berechnung des Molekulargewichts eines Proteins no2 Biologie & Biochemie 5 14.09.2006 14:47
Ox-Zahlen vom Anion des Wasserstoffperoxids seka Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 7 16.10.2005 18:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:56 Uhr.



Anzeige