Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2005, 11:57   #1   Druckbare Version zeigen
koester_2007  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
Bestimmen von Säuren und Laugen

Hallo, habe ein kleines Problem.

In einem Labor wurde es versäumt eine Säureflasche und eine Flasche, in der sich Lauge befindet, zu beschriften. Nun muss ich 3 Methoden bzw. Versuche nennen, womit man eindeutig ermitteln kann, was sich in diesen Flaschen befindet. Ich würde sagen, bei beiden erst einmal durch Lackmusspapier. Bei Lauge färbt sich Lackmus rot und bei Säure blau, oder ? Außerdem mit Indikator, weiß allerdings nicht welcher ? Nur zur dritten Methode weiß ich nichts. Kann mir jemand noch anderere Methoden nennen und sagen, ob ich hier nichts falsches geschrieben habe ?

Gruss Mathias
koester_2007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 12:01   #2   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Ich würde Lackmus und Indikator mal als eine Methode werten (Lackmus ist auch ein Indikator).

eine andere Möglichkeit wäre die Säure / Base -abhängige Reaktion von Kaliumdichromat (siehe Chromat-Dichromat-Gleichgewicht)

Mach dir auch mal Gedanken über Verdrängungsreaktionen - schon haste drei Methoden.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 12:16   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

1: Indikator, nimm einfach Universalindikator.
2: die Säure mit nem unedlen Metall nachweisen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 12:19   #4   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
1: Indikator, nimm einfach Universalindikator.
2: die Säure mit nem unedlen Metall nachweisen.
Wenn ich mir das so anschaue, drängt sich mir der Verdacht auf, dass Du auf Wasserstoff stehst ?
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 12:30   #5   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Der Junge ist 16.
Der steht auf alles a) was knallt und b) was man knallen kann. Ich war auch mal in dem Alter...

@ Mathias:
Soll der Nachweis so funktionieren, daß das Reagenz bei beiden eine eindeutige Nachweisreaktion gibt, oder reichen separate Nachweise im Sinne von "...blubbert mit Säure, mit Base passiert nix."?
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 12:48   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Das Naheliegende wird gern übersehen : Säuren schmecken sauer, Laugen seifig.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 12:51   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Zitat:
Der steht auf alles a) was knallt und b) was man knallen kann.
Wäre ich nicht so "vernünftig", würde ich letzteres für zweideutig halten
Wasserstoff, nuja, ääh, ich wars net, der die Knallgasprobe direkt überm Hahn am Zersetzungsapparat durchgeführt hat
Ansonsten, es muss nicht nur knallen, es darf auch gerne Stichflammen erzeugen, mit verschiedenen Farben abbrennen, rauchen und in den Himmel steigen ^^. Nur bei b) wär das vielleicht net so toll
*sichgradzumpyromanendegradiert*
[An"merck"ung: NaH ist sauteuer, 100gr 25 EUR. *grr*]

Zitat:
womit man eindeutig ermitteln kann, was sich in diesen Flaschen befindet.
Ein Säure/Base-Nachweis sollte langen. Welche Substanz jetzt im einzelnen in den Flaschen ist, ist egal, denke ich. Wie wärs mit Silbernitrat? Mit Säuren bildet es das jeweilige Silbersalz, fällt aus (blöd wärs halt bei Salpetersäure), und bei Laugen nicht?

Zitat:
: Säuren schmecken sauer, Laugen seifig.
Mach das mal bei HF, da brauchste dann kein zusätzliches Fluorid mehr in der Zahnpasta Aber solange es nur theoretisch ist, und niemand auf blöde Ideen kommt; erwähnen sollt mans schon.

Geändert von kaliumcyanid (30.03.2005 um 12:56 Uhr)
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 16:47   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Wie wärs mit Silbernitrat? Mit Säuren bildet es das jeweilige Silbersalz, fällt aus (blöd wärs halt bei Salpetersäure), und bei Laugen nicht?
Es gibt aber ne Menge löslicher Silbersalze ... Nitrat, Perchlorat, Acetat,...und bei Laugen bekommst du eine AgOH bzw. Ag2 O Fällung...

Ist der Test mit Carbonaten schon erwähnt worden ? Säure + Carbonat entwickelt Kohlendioxid (sprudeln), mit Laugen passiert nix.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 16:49   #9   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Zitat:
Zitat von ricinus
Ist der Test mit Carbonaten schon erwähnt worden ? Säure + Carbonat entwickelt Kohlendioxid (sprudeln), mit Laugen passiert nix.
Habe ich versucht anzuregen: "Verdrängungsreaktionen"

Aber koester_2007 hat wohl keinen Bock mehr.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 16:51   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Ok, dann fällt AgNO3 flach...

Perchlorat, worauf spielen wir an?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 16:51   #11   Druckbare Version zeigen
chrish`  
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

hm noch ne idee, nich sicher ob das wirklich so klappt, aber in der theorie hört's sich meiner meinung nach schonmal recht plausibel an

also:
wenn man einer der flüssigkeiten eine base zugibt und die leitfähigkeit steigt, spricht das ja eigentlich dafür, dass es sich bei dem inhalt um die lauge handelt. Sinkt die Leitfähigkeit wär das doch argument dafür, dass sich die beiden flüssigkeiten (teils) neutralisieren und daher der inhalt eine säure ist... oder hab ich da nen denkfehler drin??

MfG
chrish`
chrish` ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.03.2005, 17:14   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

man kann auch direkt die Leitfähigkeit messen, aber dann sind wir früher oder später wieder beim pH-Wert...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 17:54   #13   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Perchlorat, worauf spielen wir an?
Was'n für ne Anspielung...? Ich wollte nur sagen, dass AgClO4 , wie die meisten Perchlorate eben relativ löslich ist...

Zitat:
man kann auch direkt die Leitfähigkeit messen, aber dann sind wir früher oder später wieder beim pH-Wert...
Nein, eben nicht, da wässrige Lösungen von Säuren und Laugen beide relativ gut leiten. Die Ueberlegung deines Vorredners ist eigentlich ziemlich klug : auf Laugenzugabe verringert sich nur die Leitfähigkeit einer Säure, die einer Lauge würde steigen.

Ausserdem sehe ich nicht, was Leitfähigkeit mit pH Wert zu tun hat ?

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 17:57   #14   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Mein Chemielehrer meint, mit der Leitfähigkeit könnte man den pH-Wert berechnen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2005, 18:17   #15   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Bestimmen von Säuren und Laugen

Echt? Das soll er mal mit nem Stück Kupferdraht versuchen...
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
p und M Wert von Laugen und Säuren?! Bjoern86 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 05.02.2009 19:26
Haltbarkeit von Chemikalien? - insbesondere Säuren und Laugen. gutesBrot Allgemeine Chemie 3 22.06.2008 15:52
Herstellung von Säuren und Laugen MGC34 Allgemeine Chemie 3 20.06.2008 18:22
Stärke von Säuren und Laugen anhand ihrer struktur ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 5 25.04.2004 18:14
Facharbeit: Potentiometrische Titration von Säuren und Laugen HansChris Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 18.02.2003 18:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:56 Uhr.



Anzeige