Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.03.2005, 08:09   #1   Druckbare Version zeigen
bogumil Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 360
Filter-Frage

Hallo,

kann mir jemand sagen, an welcher Angabe ich erkenne, wie "fein" ein Filterpapier ist? Da sind z.B. diese Angaben (ich suche einen möglichst "engporigen"Filter):

E1403 ecoLab-Rundfilter Filtrak Qualitativ 3hw 55 mm øPack 100St. E-1403

E1404 ecoLab-Rundfilter Filtrak Qualitativ 3hw 70 mm øPack 100St. E-1404

E1405 ecoLab-Rundfilter Filtrak Qualitativ 3hw 90 mm øPack 100St. E-1405

Außerdem: Was für einen Filtertrichter empfehlt Ihr mir dafür? Trichter oder Buchner ? Und: Wie kann ich mir am preiswertesten ein Vakuum-Filtrations -"setup" zusammenstellen? Wenn ich mich richtig erinnere, reicht doch ein Schlauch, ein Wasserhahn ... Was genau brauche ich dafür?


Danke im Voraus!
bogumil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2005, 09:07   #2   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Filter-Frage

Der Hinweis "qualitativ" könnte auf Schwarzband hinweisen. Für die Filtration von z.B. BaSO4 habe ich immer Blauband-Filter verwendet. Dies ist ein sehr "engporiger" Filter.

Bezüglich der Wahl zwischen Filtertrichter und Büchner kommt es darauf an wie du nachher weiterverfährst. Wird der Filter später verascht, ist er beim Filtrieren mit Filtertrichter gleich in einer etwas kompakteren Form.

Für die Vakuumfiltration brauchst Du einen Wasserhahn (beim Bauern um die Ecke), eine Wasserstrahlpumpe, einen Schlauch, eine Saugflasche, einen Büchner, entsprechende Gummimanschetten.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2005, 18:34   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Filter-Frage

Zitat:
Wasserhahn (beim Bauern um die Ecke),
Blubberikiiii!

@thema
Gibts da nicht irgendwelche µ-Angaben? Bei manchen Filtern steht das doch dabei....
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2005, 20:55   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Filter-Frage

Frage doch direkt an :

http://www.neolab.de/shop/servicecontact.do
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2005, 22:28   #5   Druckbare Version zeigen
bogumil Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 360
AW: Filter-Frage

Danke für die Antworten, hab keine "mü" angaben gefunden, werd aber noch mal schauen. Habe erstmal da angefragt.


Wenn ich eine Saugflasche 500 ml vom einen Shop und einen Büchner Trichter Durchmesser 90mm vom anderen kaufe, sind die in jedem Fall kompatibel? Und die Manschetten? muss ich da auf eine Größenangabe achten?

Geändert von bogumil (25.03.2005 um 22:33 Uhr)
bogumil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2005, 17:59   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Filter-Frage

Ich würde es komplett kaufen, auch wenn es ein paar € mehr kostet. Dann passt es sicher.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2005, 08:59   #7   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Filter-Frage

Sollten aber generell passen da normiert.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2005, 20:07   #8   Druckbare Version zeigen
bogumil Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 360
AW: Filter-Frage

Was kann ich machen, damit der Filter im Büchner-Trichter sich nicht löst? Ich habe ihn (Rundfilter, einfach zum reinlegen) zuerst nass gemacht und dann in den Trichter gelegt. Habe dann ganz vorsichtig die zu filtrierende Flüssigkeit hineingegeben. Trotzdem kam eine Menge durch (das Filterpapier hat sich wohl vom Boden gelöst). Muss ich weniger hineingeben, d.h. immer nur soviel, dass der Filter benetzt ist? Seltsam ...

Danke.
bogumil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 08:57   #9   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Filter-Frage

Sollte eigentlich nicht passieren. Ist Dein Filter auch groß genug um alle Löcher abzudecken?
Ansonsten versuch mal 2 Lagen.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 15:39   #10   Druckbare Version zeigen
bogumil Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 360
AW: Filter-Frage

Danke. Habs jetzt beobachtet, der Filter hebt sich etwa 1 mm, besonders an den Rändern, und schwebt dann da so rum. Ja, das Papier ist genauso groß wie der Filter, fehlen vielleicht 2 mm bis zum Rand. Der Flter ist zur Seite, wo der Filter raufgelegt wird konvex, ist das normal? Kanns auch ander Dichter der Flüssigkeit liegen (Calciumhydroxid)?Ich versuchs mal mit 2 Lagen.
bogumil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 16:26   #11   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Filter-Frage

Hebt sich Dein Filter beim Eingießen? Du solltest es mal folgendermaßen versuchen. An den Schnabel des Becherglases einen Glasstab halten, sodaß die Lösung inkl. NS (dekantierend) am Glasstab runterlaufen kann. Am Anfang auf die Mitte des Filterpapieres gießen. Das saugt sich dann zum Rand hin ausbreitend voll und müsste eigentlich ausreichend abdichten.

Das Filterpapier sollte v.a. weder konkav noch konvex sein sondern Topfeben. Wenn Du aber so eingießt wie ich es vorgeschlagen habe, müsste sich das Problem der "Biegung" von alleine erledigen.

Die Dichte (zumindes von einer Calciumhydroxidlösung - ich nehme an mit entsprechendem Niederschlag) spielt hier keine Rolle.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 19:04   #12   Druckbare Version zeigen
bogumil Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 360
AW: Filter-Frage

Der Büchner selbst ist gebogen, d.h. die Fläche mit den Löchern, auf der das Papier draufliegt. Das Papier hab ich vorher nass gemacht und es lag dann komplett auf dem Trichterboden auf. Habe ganz vorsichtig eingegossen bis die Schüssel zu 2/3 gefüllt war. Das Papier hat sich erst danach gehoben ... Hmmm. Wenn ich nicht mal das Filtrieren hinkriege, sollt ichs vielleicht ganz lassen

Oder lag es daran, dass ich kein Vakuum angelegt habe? Aber das ist doch nicht nötig, oder?
bogumil ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.04.2005, 19:22   #13   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Filter-Frage

Zitat:
Zitat von bogumil
Oder lag es daran, dass ich kein Vakuum angelegt habe? Aber das ist doch nicht nötig, oder?

Das könnte sehr gut sein.
Ein Büchnertrichter mit einer Saugflasche (die heißt nicht ohne Grund so) und einer dichtenden Gummimanschette (auch das nicht ohne Grund) funktioniert nur durch Anlegen eines Unterdrucks.

Ohne Unterdruck würd ichs mal mit einem Faltenfilter und einem Trichter probieren. Die sind für Filtrationen ohne Unterdruck ausgelegt (dauert halt länger).
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2005, 19:34   #14   Druckbare Version zeigen
bogumil Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 360
AW: Filter-Frage



Danke.
bogumil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2005, 09:48   #15   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Filter-Frage

Hilfeeee.

Naja, auf diese Art und weiße klappt das natürlich nicht.
Aber so wirst Du Dir bis ins hohe Alter merken wie ein Büchner verwendet wird - wetten.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ionen Filter ? ramseyh Allgemeine Chemie 7 23.07.2011 12:16
Laborabzug Filter linkhardy Allgemeine Chemie 1 12.04.2011 07:14
Access Filter Scurra Computer & Internet 7 06.11.2008 13:12
chloridfreie Filter schmalzlockus Allgemeine Chemie 5 14.09.2005 21:28
Filter? Kubi Verfahrenstechnik und Technische Chemie 3 25.12.2003 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:11 Uhr.



Anzeige