Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2005, 07:49   #16   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

...und wenn die Konzentration der Ausgangslösung nicht in Stoffmenge pro Volumen, sondern in Massenanteilen angegeben ist, dann muss man natürlich beim Verdünnen eine Waage benutzen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 10:48   #17   Druckbare Version zeigen
kamikazefisch Männlich
Mitglied
Beiträge: 142
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

@ No Regrets

Wenn ich im Labor eine MeOH/H2O 1:1 HPLC-Spüllösung ansetzen muss (was ich genau vor 30 sec getan habe), gebe ich (in unserem Maßstab) 2500ml MeOH und 2500ml H2O zusammen und irgendwie machen das alle Laboranten aus meinem Labor (und irgendwie auch die aus den Nachbarlabors.....komisch) ich glaub wir machens alle falsch....
__________________
heidiho, heidihi, heidihops und heidipie.
kamikazefisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 11:02   #18   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

ja, das ist ein altes problem, so wie mit der steigung und neigung

bei schwefelsäure 1:1 ist für jeden klar, dass 1 liter wasser auf 1 liter schwefelsäure kommt

hier bedeutet 1:1, dass 1 teil stoff auf 1 teil verdünnungsmittel kommt

bei 1:1000 ist eher gemeint, dass aus 1 teil stoff das tausendfache volumen, masse oder sonstwas wird
ist auch anschaulicher als 1:999 (und leichter auszusprechen)
wohl ist auch der unterschied zwischen 1:999 und 1:1000 schon sehr klein

streng genommen müsste 1:10, gesprochen 1 ZU 10 bedeuten, dass 1 teil stoff + 10 teile verdünnungsmittel das 11-fache ergeben und das, was wahrscheinlich gemeint ist, 1 AUF 10 lauten (verdünne 1 liter auf 10 liter)
vor allem zur herstellung von bestimmten konzentrationen ist 1 ZU 10 oft nicht ratsam, weil beispielsweise 1 liter schwefelsäure plus 10 liter wasser nicht 11 liter gesamtvolumen ergibt (volumenkontraktion!) und die erhaltene konzentration ist nicht einfach ersichtlich

wennst aber 1:10 so herstellst, dass du in einem gefäß 1 liter schwefelsäure mit so viel wasser verdünnst, dass am ende das volumen 10 liter beträgt, hast du 1 AUF 10 verdünnt und die konzentration ist nun genau 1/10 der ausgangskonzentration und somit einfach nachvollziehbar

noch eine kleine faustregel:

wenns eine reine verdünnung ist, dann eher AUF annehmen
wenn es um die mischung geht, eher ZU
z.b. bei einem 2-komponenten-kleber, wennst dort 1:10 mischen musst, dann 1 teil von einem, 10 teile vom anderen

lg,
Muzmuz

Geändert von Muzmuz (22.03.2005 um 11:08 Uhr)
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 11:09   #19   Druckbare Version zeigen
kamikazefisch Männlich
Mitglied
Beiträge: 142
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

richtig. sehe ich genauso.
__________________
heidiho, heidihi, heidihops und heidipie.
kamikazefisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 22:47   #20   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

Merci, hujujui zu 70% bin ich zufrieden, die anderen 30% grübeln noch, ich genehmige mir jetzt erstmal einen campari-orange 1:2.

Grüsse an Alle, patrice
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 22:50   #21   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

schmeckt in beiden fällen gut
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 23:15   #22   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
by the way: http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=29442
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2005, 08:36   #23   Druckbare Version zeigen
Kallewirsch Männlich
Mitglied
Beiträge: 109
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

Ich glaube, es kommt wirklich immer drauf an, in welchem Bereich man arbeitet.
Bei uns in der Biochemie heisst 1:5 bei jedem Biologen, den ich gefragt habe 1 Teil A auf 5 Teile gesamt (ergo 1 Teil A + 4 teile B)
Dann bin ich mal hoch zu unseren Chemikern. Bei denen war das eindeutig 1 Teil A plus 5 Teile B.

Also besser immer schön Konzentrationen angeben, wenn man mit den jeweils anderen redet, sonst könnte es Probleme geben
Kallewirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2005, 09:52   #24   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

also wennst chemikern die frage stellst
"du hast eine 1M lösung: wie musst du sie verdünnen, damit du eine 10mM lösung erhältst ?"
werden die meisten 1:100 sagen
ich kann mir nicht vorstellen, dass du hier jemals 1:99 hören wirst und wenn, dann mit der gleichen häufigkeit wie 1:17, 1:200000, 1:58 oder sonstwas
(nicht jeder chemiker wird eine richtige antwort geben )

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2005, 13:58   #25   Druckbare Version zeigen
Kallewirsch Männlich
Mitglied
Beiträge: 109
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

Dann kommt es wahrscheinlich auch noch drauf an, wie man die Frage stellt.
Frage ich also, was sie unter 1:10 verstehn, bekomm ich obige Antwort (nur meine kleine statistische Erhebung ), frage ich, wie sie aus 1 M 0,1M machen, bekomme ich (nach deiner kleinen statistischen Erhebung (ich hoffe ja, dass du eine gemacht hast und nicht einfach vermutungen postest ))auch 1:10 zu hören, obwohl es dem ersten widerspricht.
Macht die ganze Sache nicht unbedingt einfacher, oder? :P
Kallewirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.03.2005, 14:09   #26   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

das ist nicht der einzige fall, wo eine bezeichnung nicht ganz richtig ist
in tabellen der bundesliga werden die zahlen der zweiten spalte von rechts (also die links neben den punkten) gerne als tordifferenz bezeichnet, auch wenn dort steht "24:32", obwohl es ein torverhältnis ist und andersherum, wenn steht "-8" dies als torverhältnis gesehen wird

beispiele dafür gibts viele, aber solange jeder weiss was gemeint ist, kein problem
falls diese bezeichnungen zur konfusion führen (darum wohl auch die existenz dieses thread) am besten fachkundige bezüglich des speziellen falles fragen, beispielsweise beim hersteller

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2005, 14:55   #27   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: verdünnungen, etwas grundlegendes!!

Zitat:
Zitat von Kallewirsch
Ich glaube, es kommt wirklich immer drauf an, in welchem Bereich man arbeitet.
Bei uns in der Biochemie heisst 1:5 bei jedem Biologen, den ich gefragt habe 1 Teil A auf 5 Teile gesamt (ergo 1 Teil A + 4 teile B)
Dann bin ich mal hoch zu unseren Chemikern. Bei denen war das eindeutig 1 Teil A plus 5 Teile B.

Also besser immer schön Konzentrationen angeben, wenn man mit den jeweils anderen redet, sonst könnte es Probleme geben
Bin ich ja froh - ich gehöre eindeutig zu den Chemikern - sollte man als Aufnahmeprüfung einführen *g*
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grundlegendes Verständnis von RedOx?! M_Hesen Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 13 03.11.2011 22:45
Lichtstreuung - Grundlegendes noneofyourbusiness Physik 0 16.02.2009 14:00
grundlegendes ursulchen Anorganische Chemie 7 23.06.2007 10:14
Grundlegendes (Schreibweisen u. A.) Hybridorbital Physikalische Chemie 0 01.11.2006 20:40
Grundlegendes zu Brüchen Magi Mathematik 5 14.12.2003 19:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:08 Uhr.



Anzeige