Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2005, 13:09   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Dosierung thixotroper Lösungen

Hallo zusammen!

Kann mir jemand sagen, wie ich eine thixotrope Lösung auf NMP-basis einfach aber dennoch genau (Bereich 1g +/- 2%) in eine Matrix eindosieren kann.

Die Möglichkeit der Dosierung mittels Wägung entfällt dabei aufgrund der Größe der Matrix leider.


Vielen Dank schonmal!
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2005, 14:41   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Etwas dürftig die Informationen. Ist die Lösung pumpbar?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.03.2005, 20:15   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Hallo,

mehr Informationen zu der Lösung habe ich leider nicht. Werde morgen erstmals damit arbeiten und habe letzte Woche nur gesagt bekommen, die Lösung sei thixotrop und solle mir überlegen, wie ich sie dosieren möchte.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 00:19   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Thixotrope Flüssigkeiten verändern ihre Visokosität in Abhängigkeit der mechanischen Belastung. Gut gerührt sind sie meist dünnflüssig, im Ruhezustand erstarren sie wieder zu einer hochviskosen "Pampe". Die Zeitspanne zwischen "förder- und dosierbar" und "Pampe" nennt sich Relaxationszeit. Und die ist sehr systemabhängig.

Schau es Dir mal an, und frage gegebenenfalls nach.

Wenn Du Dich weitergehend informieren möchtest :

http://de.wikipedia.org/wiki/Thixotropie
-> Nicht-Newtonsche Flüssigkeiten.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 15:45   #5   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Hi,

NMP kenne ich von früher, haben damit Polymere gelöst. Wie bm schon sagte, hängt es sehr von Deinem System ab, wie sich die Thixotropie auswirkt, interessant wäre eine Visk.messung, bzw. irgendein Viskositätswert bei einer Scherrate/Schubspannung nach einer Vorscherung. Wie verhält sich das System (ölig, honigartig, pastös)?
Da die rheologischen Eigenschaften auch sehr stark von der Temperatur abhängen, könntest Du deine NMP-Lösung auch etwas erwärmen, manchmal wirkt eine Temp.erhöhung um 10K bereits wunder, ansonsten eben 20,30,40K, das NMP hat ja einen recht hohen Sdp.

Beim Pipettieren von Ölen (bzw. viskoser Medien) hat man das Problem, daß das Medium nicht vollständig aus der Pipette ausläuft. Abhilfe kann durch den Einsatz einer speziellen Pipette (z.B. Multipette von Eppendorf) erfolgen, bei der die einmal-Pipettenspitze als Spritze (also mit Kolben) ausgeführt ist. Wenn's noch genauer sein muß, dann würde ich eine Spritzenpumpe mit Teflonschlauch und einer antihaft-beschichteten Nadel empfehlen. Das kann man auch selber herstellen, z.B. aus Teilen mit Luer-Lock und HyKit zur Beschichtung.

Viele Grüße
Martin

Geändert von Ellipson (22.03.2005 um 15:52 Uhr)
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2005, 20:09   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Hallo,

erstmal danke für die Hinweise.
Die Lösung ist ungerürt pastös und nach kräftigem Rühren etwa honigartig.
Die Thixotropie der Lösung rührt hauptsächlich von hochdispersem SiO2 her, auf dass ich aber nicht verzichten kann.

Temperaturerhöhung der Lösung ist leider nicht möglich, da sich der eingearbeitete Wirkstoff bereits bei ca. 40°C zersetzt.

Wird also darauf hinauslaufen, dass ich es mit einer Multipette o.ä. mache.


Viele Grüße

Thomas
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2005, 09:06   #7   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Also doch eher ein Gel, die Retardationszeit ist bei hochdisperser Silica abhängig vom Füllgrad relativ kurz.

Was ich bei einer Dosierung mit Spritzen festgestellt habe, ist der Eintrag von Luft ins System, den ich leider nicht tolerieren konnte, da die Blasen ja auch nie wieder raus gehen

Wenn es bei Dir nicht so drauf ankommt, wäre das aber sicher die beste Lösung. Ich dosier das Ganze jetzt mittlerweile mit einem Spatel, das klappt eigentlich ganz gut, man kann das doch recht gut kontrollieren, oder man rührt es sehr stark auf (Zahnkranzdispergierer oder Dissolver), so dass man für kurze Zeit eine dünnflüssige Substanz hat, die man leicht dosieren kann. Hängt wie gesagt von der Silica-Konzentration ab.
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2005, 19:28   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Hallo,

ich hab die Lösung heute mit Einwegspritzen und Einwegpipetten dosiert. Ist eine Heidenarbeit und die Genauigkeit leidet etwas.

Die Luftblasen die dadurch ins System kommen machen nichts aus. Ist sowieso schon Luft in der Matrix eingeschlossen.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2005, 21:03   #9   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Hi,

macht ihr mich schlau und erzählt was / wo / warum gespachtelt und gespritzt wird? Mich würde die Anwendung interessen.

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dosierung sine1 Medizin & Pharmazie 3 16.04.2010 08:55
Enzymaktivität/Dosierung Mormegil Biologie & Biochemie 1 12.01.2010 17:43
Coffeinpulver Dosierung Schwarzlocher Allgemeine Chemie 5 23.07.2009 21:23
GC Splitlose Dosierung TheKiller90 Physik 0 02.03.2009 14:12
Dosierung - Daumen x Pi...? ehemaliges Mitglied Medizin & Pharmazie 7 23.10.2007 21:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:39 Uhr.



Anzeige