Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2005, 23:17   #1   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Hallo
ich muss bis Freitag ein Protokoll im fach chemie abgeben.
In diesem protokolliere ich einen Versuch mit dem Kohlenstoffdioxid nachgewiesen werden soll. Leider habe ich bei diesem versuch absolut nichts verstanden!
Ihc beschreibe mal den Versuchsaufbau:
Materialien: Stativmaterial, Reagenzglas, doppelt-gebogenes Glasrohr, durchborter Gummistopfen, Reagenzglasständer, Trichter, Filterpapier

Chemikalien: Kalk, Soda, Salzsäure, destilliertes Wasser

Durchführung: 1. Herstellen von Kalkwasser Im Becherglas gebrannten Kalk in Wasser auflösen, dann die entstehende Suspension in ein Reagenzglas filtrieren.
2. Soda in ein weiteres Reagenzglas geben und in ein Stativ einspannen.Soda mit verdünnter Salzsäure übergießen und sofort beide Reagenzgläser jeweils mit einem Gummistopfen versehen und die beiden Öffnungen jeweils mit einem Ende des Winkelrohrs miteinander verbinden, so dass Gas übergeleitet werden kann.
und hier die
Beobachtung: Durch das zusammengießen von Soda und Salzsäure entsteht eine Trübung im anderen Reagenzglas, welches mit Kalkwasser gefüllt ist.

Meine Frage dazu: also der lehrer hat gemeint es ensteht eine trübung im andren Reagenzglas und ein Niederschlag. Wie kann man jetzt durch diesen niederschlag und diese trübung beweisen dass kohlenstoffdioxid enstanden ist?

schonmal vielen dank für eure hilfe!
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.03.2005, 23:30   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Denke doch mal ein bischen nach.

Im Reagenzglas 1 hast Du Soda. Soda ist das Salz von ...
... ist eine schwache Säure. Beim Versetzen mit einer stärkeren wird ... protoniert. In protonierter Form ist ..., es zerfällt zu dem Gas ___ und Wasser. Das Gas ____ strömt durch die Verbindung in das andere Reagenzglas und bildet das schwerlösliche

Hilft das? Wenn nicht : Ein Lehrbuch würde nicht schaden.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2005, 23:35   #3   Druckbare Version zeigen
Nemesis  
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Zitat:
Zitat von sascha-89
Chemikalien: Kalk,
Auch wenn die Nachweisreagenz Kalkwasser heißt, so besteht sie doch auch Calciumhydrogencarbonat.
Leider wird das andauernd falsch gemacht. Das musste ich gerade erst in meinem LK erfahren. Lehrer zu einem Schüler: Stell doch mal ein bißchen Kalkwasser her. Daraufhin hat der Schüler (vergeblich) versucht, Calciumcarbonat in Wasser zu lösen.

Zu deinem Problem: Soda ist Na2CO3. Zusammen mit HCl wird dabei CO2 freigesetzt.

Na2CO3 + 2 HCl -> 2 NaCl + H2O + CO2

Die Reaktion mit Kalkwasser ist ebenfalls sehr einfach. Such mal nach dem Stichwort Kalkkreislauf. Das wirst du wohl alleine schaffen.

Edit: Ich sollte wirklich schneller schreiben...

Gruß
Nemesis
Nemesis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2005, 23:40   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Zitat:
Zitat von Nemesis
Auch wenn die Nachweisreagenz Kalkwasser heißt, so besteht sie doch auch Calciumhydrogencarbonat.
Kalkwasser ist eine wässrige Lösung von Calciumhydroxid.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2005, 23:46   #5   Druckbare Version zeigen
Nemesis  
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Zitat:
Zitat von FK
Kalkwasser ist eine wässrige Lösung von Calciumhydroxid.
Ups... Das kam mir auch schon so komisch vor beim Schreiben.
Schade. Mit Kohlensäure kann man wohl kein CO2 nachweisen, oder?

Ich schiebe das mal auf die späte Uhrzeit. Vielleicht sollte ich zusehen, dass ich schnellstmöglich ins Bett komme.
Nemesis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 00:07   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Zitat:
Zitat von Nemesis
Vielleicht sollte ich zusehen, dass ich schnellstmöglich ins Bett komme.
Kann schon mal von Vorteil sein...
Gute Nacht!

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 15:29   #7   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Im Reagenzglas 1 hast Du Soda. Soda ist das Salz von ...
... ist eine schwache Säure. Beim Versetzen mit einer stärkeren wird ... protoniert. In protonierter Form ist ..., es zerfällt zu dem Gas ___ und Wasser. Das Gas ____ strömt durch die Verbindung in das andere Reagenzglas und bildet das schwerlösliche

erstmal vielen dank für die ganzen antworten, doch mit diesem text kann ich nicht so viel anfangen *gesteinigtwerd* =) Soda ist das salz von ...? ja von was?und was bedeutet protoniert?
ach und CO2 ist kohlenstoffdioxid in diesem fall oder?

Geändert von sascha-89 (10.03.2005 um 15:51 Uhr)
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:10   #8   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Also bin jetz schon ein bisschen weiter aber verstehs immer noch nich ganz: Durch das zusammengießen von Soda und Salzsäure entsteht eine Trübung im anderen Reagenzglas, welches mit Kalkwasser gefüllt ist.
Also Soda ist das Salz von Salzsäure? oder liege ich da falsch? wenn soda mit salzsäure übergossen wird entsteht unter anderem auch Kohlenstoffdioxid der in das andere Reagenglas übergeleitet wird und aus dem Kalkwaasser den Kalk löst deswegen der Niederschlag? ist das so richtigt oder lieg ich ganz falsch?

edit: also ich komm einfach nicht drauf, ich weiß nicht genau was soda ist hab aber schon nachgeschaut werde aber einfach nicht schlau daraus warum soda mit salzsäure übergossen wird usw..
wenn du den text mal auflösen könntest wäre ich dir sehr dankbar..

Geändert von sascha-89 (10.03.2005 um 16:16 Uhr)
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:21   #9   Druckbare Version zeigen
Nemesis  
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

So, nachdem ich jetzt ausgeschlafen habe, versuche ich es nochmal.

Zitat:
Zitat von sascha-89
Soda ist das salz von ...? ja von was?
Soda ist als Summenformel Na2CO3, also ein Carbonat. Somit ist es ein Salz der Kohlensäure H2CO3.
Kohlensäure kann aus Wasser und Kohlestoffdioxid entstehen.
CO2 + H2O -> H2CO3
Dieser Vorgang kann natürlich auch umgekehrt ablaufen. Für die Reaktion von Soda und HCl gilt:
Na2CO3 + 2 HCl -> 2 NaCl + H2CO3
Bei dieser Reaktion wird das Carbonat protoniert, weil es eine schwächere Säure ist als Salzsäure. Protonieren bedeutet nichts anderes als die Aufnahme eines Protons (H+).
Die gebildete Kohlensäure ist eine unbeständige Säure und verfällt schnell in Wasser und Kohlestoffdioxid.

In dem anderen Reagenzglas mit dem Calciumhydroxid ( ) bildet es dann Calciumcarbonat, was als weißer Niederschlag ausfällt.

Die Summenformel von Calciumhydroxid lautet Ca(OH)2. Bei der Reation mit CO2 wird Wasser abgespalten. Das Reaktionsschema sollte zu schaffen sein.

Gruß
Nemesis
Nemesis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:29   #10   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

PHP-Code:
In dem anderen Reagenzglas mit dem Calciumhydroxid  bildet es dann Calciumcarbonatwas als weißer Niederschlag ausfällt
In dem anderen Reagenglas bildet also das Kohlenstoffdioxid mit dem Calciumhydroxid , Calciumcarbonat , das als weißer Niederschlag ausfällt`?
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:38   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

CO2 + Ca(OH)2 -> CaCO3 + H2O
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:41   #12   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

kohlendioxid+ calciumhydroxid -> calciumkohlentrioxid+wasser

will nur wissen ob dieses Calciumcarbonat als weißer niederschlag ausfällt?`und dieses calciumcarbonat ist doch ein teil von diesem kalkwasser oder nicht?
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:49   #13   Druckbare Version zeigen
Nemesis  
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Zitat:
Zitat von sascha-89
calciumkohlentrioxid
Auch wenn Calciumkohlentrioxid ein netter Name ist, bezeichnet man eine CO3-Gruppe meist als Carbonat.

Zitat:
will nur wissen ob dieses Calciumcarbonat als weißer niederschlag ausfällt?`und dieses calciumcarbonat ist doch ein teil von diesem kalkwasser oder nicht
Calciumcarbonat ist kein Teil des Kalkwassers. In dem Kalkwasser ist Calciumhydroxid, das mit dem zugeleiteten Kohlenstoffdioxid reagiert. Dabei ensteht Calciumcarbonat (CaCO3) und das fällt aus.

Gruß
Nemesis
Nemesis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 16:54   #14   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Achsoooo

Also vielen vielen dank für eure HIlfe, echt ein super forum

den rest dürfte ich dann alleine schaffen

Geändert von sascha-89 (10.03.2005 um 17:02 Uhr)
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2005, 17:07   #15   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Protokoll zum Nachweis von Kohlenstoffdioxid

Hört man gerne - und weiterhin viel Spaß
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachweis von Kohlenstoffdioxid bei alkoholischer Gärung Junger Donner Organische Chemie 4 17.11.2010 14:10
Stufentitration von Phosphorsäure ( Frage zum Protokoll ) Glaspolitur Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 14.12.2006 11:41
Protokoll zum Nachweis von Ionen in Mineralwasser Schniefelus Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 13.03.2006 22:55
[Protokoll] Nachweis von Stickstoff in Eiweißen - verbessern/helfen mameluck Organische Chemie 2 05.03.2006 02:43
Protokoll zum Backofenreiniger Sopilein Lebensmittel- & Haushaltschemie 20 03.05.2005 19:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.



Anzeige