Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2005, 18:23   #1   Druckbare Version zeigen
Doc444  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
Nachweis von Wasser

Hi,
ich muss für die Schule ein Versuch vorbereiten. Wir müssen nachweisen, dass bei der Verbrennung von Brennstoffen CO2 und H2O rauskommt. Das CO2 Nachzuweisen ist kein Problem, aber die Sache mit dem Wasser. Ich weiß nur, dass man das mit Kupfersulfat nachweist und das da blaue Kristalle rauskommen, aber wie kann man das Wasser ,,einfangen". Muss man einfach etwas über dem Pulver verbrennen und das Wasser fällt dann drauf oder wie macht man das?
Ich würde mich voll freuen, wenn ihr mir die Frage mal so schnell wie möglich beantworten würdet.
Danke schon mal im voraus.
Doc444 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 18:30   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Nachweis von Wasser

Willkommen hier.

Man führt die Verbrennung in einem "geschlossenen System" durch :

Kolben, der von einem getrockneten Sauerstoffstrom durchstömt wird. Darin die Probe, diese erhitzen, bei zur eintretenden Verbrenung. Die Abluft führt man durch ein Rohr, das mit einem wasserabsobierenden Stoff gefüllt ist.

Die Gewichtsdifferenz des Rohres vor und nach Verbrennung ergibt die freigesetzte Menge Wasser.

Soll es nur qualtitativ sein : Absorberrohr mit etwas füllen, das mit Wasser eine visuell sichtbare Reaktion ergibt. CuSO4 wasserfrei (fast farblos) -> CuSO4 x n H2O blau.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 18:32   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Nachweis von Wasser

Willkommen bei uns!

Am besten lässt Du die Verbrennungsgase gegen eine kalte Fläche strömen. Es scheiden sich dann Wassertröpfchen ab, auf Die Du das wasserfreie Kupfersulfat streust (nur wenig!).

Alternativ kannst Du die abgekühlten Verbrennungsgase über wasserfreies Kupfersulfat leiten.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 18:33   #4   Druckbare Version zeigen
Doc444  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 46
AW: Nachweis von Wasser

Danke, man!
Jetzt bin ich zufrieden.
cya
Doc444 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.03.2005, 19:10   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Nachweis von Wasser

Aber aufpassen, CuSO4 und Wasser wird ziemlich warm...und falls du das Wasser wieder entfernen sollst, einfach das (blaue) CuSO4 erhitzen, bis es grau ist. Den Wasserdampf kannst du mit einer kalten Glasplatte auffangen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachweis von Wasser in einer Zellsubstanz Maticks Biologie & Biochemie 3 25.03.2010 22:01
Nachweis von Kohlendioxid und Wasser kilik Anorganische Chemie 15 24.08.2009 19:27
Nachweis von Wasser Wasserstoff Allgemeine Chemie 2 26.11.2005 20:28
Nachweis von Ethanol im Wasser ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 14 04.10.2004 14:53
Nachweis von Kohlenstoff und Wasser? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 28.01.2001 15:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.



Anzeige