Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2005, 23:24   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
LewisBase/Säure

Huhu,
ich will nochmal nerven Und zwar komm ich bei der Aufgabe auf ein anderes Ergebnis und möchte dies gegenchecken:

Geben sie für Eisen die Summenformel für ein Chlorid an. Bezeichnen Sie diejenigen Chloride, die sie als Lewis-Säure bzw. als Lewis-Base wirken können.
Und als Lösung habe ich bekommen, dass Eisen die Valenzelektronenkonfiguration { 3d^6 4s^2} hat. Das Chlorid hierzu soll sein {FeCl_3}, eine Lewis-Säure.

Das mit der Lewissäure sehe ich ein.
Ich hab mir überlegt, dass sich sogar eine tetragonale Struktur {FeCl_4^{2-}} herausbilden kann, also eine zusätzliche Elektronenbindung entsteht => Lewissäure.
Nun verstehe ich nicht, warum das nicht in die andere Richtung auch gehen soll. Was ist mit {FeCl_3 \rightarrow FeCl_2^+ + CL^-}. Das wäre doch ein Beispiel für einen basischen Charakter, oder?
(Die Lösungen, die ich hab beschränken sich, insoweit vorhanden, auf wenigste Stichworte, ich will euch also nicht ärgern )
Danke im Voraus :-)
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.02.2005, 13:27   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: LewisBase/Säure

[FeCl4]2-?

FeCl3 + Cl- -> [FeCl4]-

[FeCl2]+ + Cl- ?

Gegensätzliche Ladungen ziehen sich an.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 14:06   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: LewisBase/Säure

hmm, ok da hast du Recht.
Dass das dann aber beim Wasser ging
{ 2H_2O -> H_3O^+ + OH^-}
war dann eher die "Ausnahme" wegen des starken Dipolcharakters von Wasser.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 14:12   #4   Druckbare Version zeigen
Jumpman Männlich
Mitglied
Beiträge: 245
AW: LewisBase/Säure

eisenchlorid ragiert ja sauer
oder
__________________
NO PAIN NO GAME
Es ist schön zu leben aber schön zu leben ist noch schöner.
Jumpman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 14:18   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: LewisBase/Säure

soweit ichs verstanden hab, geht die Reaktion
{FeCl_3 + Cl^- \rightarrow [FeCl_4]^-}
schon, also ist Eisenchlorid sauer.
Ich hab mich nur gewundert, warum es nicht auch basisch reagieren könnte, also amphoteren Charakter besitzen könnte, aber das hat sich jetzt geklärt (denk ich mal)
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dissoziationsveränderung von schwacher Säure nach Zugabe starke Säure Venomac Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 03.12.2011 11:38
Lewissäure/Lewisbase Jinnarin Allgemeine Chemie 1 27.11.2011 20:08
pH - Wert der Mischung von starker Säure und schwacher Säure sw1 Allgemeine Chemie 5 02.04.2010 09:22
Spalten von Fett (Öl Säure) mit Säure eidon Allgemeine Chemie 7 20.02.2008 19:18
Säure-Base Titration mit schwacher Säure Clair Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 25.04.2003 16:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:25 Uhr.



Anzeige