Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2005, 22:54   #1   Druckbare Version zeigen
Viola weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 272
Ligandenfeldstärke

Hallo zusammen

Zitat aus Skript:

In einem oktaedrischen Komplex werden die Energie-Niveaus erergiereicher, weil deren e- die freien e- - Paare der Liganden abstossen. ( Ich komme mit der Argumentation nicht klar: warum sind die d- Niveaus des Zentralteilchnes energiereicher als im "Nomalzustand" (Atom)?

......

delta E= 10 Dq, die Gesamtenergie bleibt gleich. Dq ist ein Mass für die Ligandenfeldstärke.

Was versteht man unter der Ligandenfeldstärke? Was bedeuten kleine/grosse Dq Werte?
Und was hat das mit den d- Niveaus genau zu tun?


ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!

mfg Viola
__________________
Gewissen kann nur sein, wo auch Wissen ist.


Erhard Blanck
Viola ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.02.2005, 23:04   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ligandenfeldstärke

Das ist mit wenigen Worten schlecht zu erklären.

Ligandenfeldtheorie heisst das Stichwort. Grundlage ist die Wechselwirkung der d-Atomorbitale des Zentralkations mit den Liganden (Elektronendonatoren).

Korrektur (s.u.)
Zitat:
Die d-AO liegen teilweise auf den Raumachsen (dx2, dy2, dz2), also genau da, wo im oktaedrischen Komplex die Liganden sich befinden.

Bei tetraedrischen Komplexen liegen die dxy und dx2-y2 mehr in Richtung der Liganden.
Fazit : Einige Orbitale werden energetisch günstiger, andere ungünstiger. Die Summe (willkürlich = 10 Dq) bleibt konstant.

Such mal im Netz mit den Stichworten.

Geändert von bm (23.02.2005 um 23:42 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2005, 23:25   #3   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: Ligandenfeldstärke

Zitat:
Bei tetraedrischen Komplexen liegen die dxy und dx2-y2 mehr in Richtung der Liganden.
Die dxy-, dxz-, und dyz-Orbitale werden bei tetraedischen Komplexen energetisch angehoben.
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2005, 23:45   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Ligandenfeldstärke

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild_orbitale.jpg

Richtig muss es heissen :

dxy, dxz, dyz zwischen den Raumebenen.
dx2 - y2, dz2 auf den Raumebenen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:38 Uhr.



Anzeige