Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2005, 21:45   #1   Druckbare Version zeigen
blondine weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 128
Verärgert Methanal + Wasser

Hallo!

Könnt ihr mir helfen? Ich hab nicht wirklich Ahnung davon.

Geht mal bitte auf http://www.beepworld.de/memberdateien/members28/blondi-1987/methanal_wasser.jpg

und erklärt mir bitte schrittweise wie man das zusammen reagieren lassen muss, also wie man die Strukturformel weiterzeichnet.

Danke!

blondine
blondine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2005, 21:53   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Methanal + Wasser

Willkommen bei uns im Forum.
Zu was soll das denn überhaupt reagieren? Da Methanal eigentlich gasförmig ist, wird es in wässriger Lösung (Formalin) gehandelt, ohne dass groß was passiert...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

Geändert von zarathustra (14.02.2005 um 21:54 Uhr)
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.02.2005, 21:57   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Methanal + Wasser

Zitat:
Zitat von blondine
Hallo!

Könnt ihr mir helfen? Ich hab nicht wirklich Ahnung davon.

Geht mal bitte auf http://www.beepworld.de/memberdateien/members28/blondi-1987/methanal_wasser.jpg

und erklärt mir bitte schrittweise wie man das zusammen reagieren lassen muss, also wie man die Strukturformel weiterzeichnet.

Danke!

blondine
Willkommen bei uns!

Methanal bildet mit Wasser ein sogenanntes Hydrat (Methandiol), das in wässriger Lösung recht stabil ist.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2005, 22:05   #4   Druckbare Version zeigen
Penthesilea  
Mitglied
Beiträge: 593
AW: Methanal + Wasser

Vermutlich so ein ähnlicher Mechanismus wie bei der Acetalbildung:
Aus der Autoprotolyse des Wassers erhältst Du ein Proton. Dieses lagert sich an ein freies Elektronenpaar des Carbonyl-Sauerstoffes an, die entstandene Spezies lässt sich durch mesomere Grenzformeln darstellen. Eine der Grenzstruktukturen ist das Oxygeniumion, die andere das Carbeniumion (lass die Doppelbindung zum O hochklappen).
Jetzt die eigentliche Addition von Wasser:
Ein freies Elektronenpaar vom Wasser-Sauerstoff greift das positiv geladene Kohlenstoffatom an und es bildet sich erneut ein Oxgeniumion. Unter Apspaltung eines Protons (von dem addierten Wasser) bildet sich dann ein Diol.
__________________
Ich mache Nichts.....und das oberflächlich!
Penthesilea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2005, 22:29   #5   Druckbare Version zeigen
Arsin  
Mitglied
Beiträge: 578
AW: Methanal + Wasser

methanal und wasser ergibt ein gleichgewicht.
produkt ist das methandiol. In wässriger Lösung recht stabil wie fk schon sagte.
Arsin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2005, 22:34   #6   Druckbare Version zeigen
blondine weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 128
AW: Methanal + Wasser

ähm ich peile ehrlich gesagt nichts, wir müssen das nur so umformen wie das beispiel hier:

http://www.beepworld.de/memberdateien/members28/blondi-1987/schulbeispiel.jpg
blondine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2005, 22:46   #7   Druckbare Version zeigen
Penthesilea  
Mitglied
Beiträge: 593
AW: Methanal + Wasser

Zugegeben, ist schwierig, sowas mit Worten auszudrücken....aber genau das habe ich Dir beschrieben, blondi.
Lass ein H+ an das O von dem Methanal angreifen. Dann klappt die Doppelbindung hoch unmd Du hast ein positive geladenes C. An dieses klappt ein freies Elektronenpaar von dem O des Wassers. Anschließend spaltet ein H+ an diesen O wieder ab. Es entsteht ein Diol, Methandiol.
Googel mal mit Acetalbildung.
Ansonsten solltest Du mal genauer erklären, was Du nicht peilst.
__________________
Ich mache Nichts.....und das oberflächlich!
Penthesilea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2005, 13:19   #8   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Methanal + Wasser

Das Zeug, was rauskommt, sollte so aussehen:

OH-CH2-OH, und befindet sich mit den Edukten im Gleichgewicht.

Geändert von Woehler (15.02.2005 um 13:20 Uhr) Grund: (Irgendwie bin ich zu doof, um ne anständige Strukturformel hochzuladen...)
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Methanal-Sicherheit Chemie1992 Allgemeine Chemie 12 03.03.2010 21:38
Frage zu Methanal und Ethanal und zu Methanal und Methanol ! giggolo Organische Chemie 2 02.07.2008 16:03
Methanal 21blubb12 Allgemeine Chemie 3 06.03.2007 19:25
Methanal-Polymerisation Chemlab82 Organische Chemie 1 22.04.2005 20:14
Methanal ehemaliges Mitglied Organische Chemie 3 19.11.2001 21:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:07 Uhr.



Anzeige