Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.08.2009, 15:13   #46   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: brom einatmen?

Doch! In höheren Konzentrationen. 1 ppm heißt z. B. 1 Kubikzentimeter pro Kubikmeter. 1 ppm in Massenanteilen angíbt, ist es im Fall von Chlor/Luft eine noch geringere Konzentration. Hast du den Abschnitt mit dem Kampfgas und den Tankunfällen nicht gelesen?

Zitat:
Zitat von DerChe Beitrag anzeigen
Worin besteht der Zusammenhang zwischen dem Chlor und 1 ppm?
Wurde hier schon alles gesagt. Lies dich nochmals nach oben durch!
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2009, 15:31   #47   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: brom einatmen?

Zitat:
Zitat von DerChe Beitrag anzeigen
Also ist das Einatmen von Chlor und Brom nicht tödlich?
http://www.isitech.com/chemie-unfaelle/chlor-usa.html
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2009, 00:53   #48   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: brom einatmen?

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Kann man. Aber das ist nicht ungefährlich. Chlor wurde im 1.ten Weltkrieg als Kampfgas eingesetzt. Und wenn ich jetzt hier eine Arbeitanleitung lese, ist das Thema weg.
Kann es sein, dass ich C-waffenfähiges Material daheim habe? Wer schützt euch vor mir?
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.09.2009, 11:08   #49   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: brom einatmen?

Zitat:
Zitat von Lucidus Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass ich C-waffenfähiges Material daheim habe? Wer schützt euch vor mir?
Was soll denn diese Frage ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2009, 11:31   #50   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Entschuldigung

Ich entschuldige mich. Die Frage war nicht nur unverständlich formuliert. Im Nachhinein gesehen finde ich sie auch dumm.

Gemeint war: wenn aufgrund des Gesagten Chlor so einfach herzustellen und andererseits so gefährlich ist, kann im Grunde jeder ein solches "Kampfgas" herstellen. Überspitzte Reaktion von mir und ich bitte nochmals um Verzeihung.

Gruß Lucidus
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2009, 11:32   #51   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: brom einatmen?

Kein Problem !
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2009, 11:45   #52   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: brom einatmen?

Natürlich ist Chlor leicht herzustellen, für heutige militärische "Bedürfnisse" aber nicht effektiv genug...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2009, 07:41   #53   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: brom einatmen?

Dass der Seitenhieb Richtung "Kampfstoffe" blöd war, hat inzwischen sogar der Schreiber zugegeben. Aber ...

Ich kenne natürlich die gängigsten Labormethoden hierzu. Aber sind die hier erhaltenen Mengen (Reagenz- oder Becherglasdimension) wirklich geeignet, gefährliche Mengen freizusetzen, wie bm befürchtet? Ich hatte in meinem Chemiekasten das vorgeschlagene Experiment (das ich hier nicht posten durfte) im offiziellen Begleitheft stehen. Es war jenes Experiment, da mich eigentlich endgültig zur Chemie gebracht hat (ein Freund hatte denselben Kasten zwei jahre vor mir und hat mir das Experiment vorgeführt).

Ich habe schon öfter angedeutet, dass ich mir die geplanten Blogeinträge mit Experimenten für jedermann gründlich überlegen muss, wenn es wirklich gefärhlich ist, Experimente wie diese einem ungefilterten Publikum zu beschreiben. Das meine ich ohne Zynismus. Aber generell finde ich die Tendenz schon traurig, dass in einer Zeit, in der Sicherheitshinweise und -vorkehrungsverpflichtungen exponentiell zunehmen, die Unfälle ebenso rasant zunehmen. Ein Erziehungsproblem? Ergebnis einer Reizüberflutung? Sonstige Überforderungen? Ich weiß es wirklich nicht und bin verunsichert.
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2009, 09:50   #54   Druckbare Version zeigen
GolfBravo  
Mitglied
Beiträge: 92
AW: brom einatmen?

@ rainbowcolorant

Das mit den "gefährlichen" Experimenten ist tatsächlich ein Problem von deren Einschätzung und Umsetzung. Kommt halt sehr auf den Ausführenden an. Wobei leider auch die Warnungsflut nicht unproblematisch ist, gerade bei jüngeren Leuten.

Auch würde ich die vermeintliche C-Geschichte nicht zu hoch hängen.Auf der Ebene ist etwas Sarkasmus schon mal angebracht. Schließlich handelt es sich um eine allgemein giftige Substanz die schon lange nicht mehr in der BAFA-Liste 1 steht; mithin kein Kampfstoff im juristischen Sinn mehr ist.

Was Deine Irritation angeht, nun im Umgang mit wirklich kritischen Substanzen erlebe ich auch zu meiner Überraschung oft Laien die sich sehr vorsichtig verhalten und "ausgebildete Fachkräfte" die sich primär durch Fehlleistungen bemerkbar machen. Zur Gesamtproblematik mag dabei auch die, gefühlt zunehmende, Naturwissenschaftsferne vieler Menschen sein.

GB
GolfBravo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 09:03   #55   Druckbare Version zeigen
Tino71 Männlich
Moderator
Beiträge: 6.935
Blog-Einträge: 41
AW: brom einatmen?

Zitat:
Zitat von rainbowcolorant Beitrag anzeigen
Aber sind die hier erhaltenen Mengen (Reagenz- oder Becherglasdimension) wirklich geeignet, gefährliche Mengen freizusetzen, wie bm befürchtet?
Na, rechne doch einfach mal aus, wieviel Liter Chlorgas entstehen, wenn man 50 g NaCl umsetzt, selbst wenn man nur vielleicht 60% Ausbeute hinbekäme. Das langt, würde ich sagen...
__________________
Vor dem Gesetz sind alle Katzen grau
Tino71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 11:46   #56   Druckbare Version zeigen
GolfBravo  
Mitglied
Beiträge: 92
AW: brom einatmen?

Die Wirkung ist ja, um noch einige Haare zu spalten, eine Funktion der aufgenommenen Dosis.

Zumal im geschlossenen Raum auch kleinere Mengen kumulativ schädigen können. Die Gefährlichkeit ist eben nicht nur eine Funktion der Konzentration in der Raumfluft, sondern der mit dem Atemvolumen aufgenommenen Gesamtmasse pro Zeit.

Zumal auch sublethale Halogendosen die Lungenfunktion nicht wirklich begünstigen.

GB
GolfBravo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 12:56   #57   Druckbare Version zeigen
FalconX Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.988
AW: brom einatmen?

Zitat:
Zitat von rainbowcolorant Beitrag anzeigen
Mit Argon habe ich es ausprobiert, denn im Labor, wo ich gearbeitet habe, war es im Überfluss vorhanden (Trägergas für Flammenphotometrie). Aber ich konnte keine deutliche Stimmänderung feststellen. So wird es bei CO2 nicht viel anders sein, denn Molmasse 44 oder 40 macht keinen nennenswerten Unterschied. Außerdem kitzelt Kohlendioxid ganz schön in der Nase, weil das Bisschen Säure, das sich auf den Schleimhäuten bildet, von diesen schon als ziemlich heavy empfunden wird.

N. B. eigentlich wird nicht die Stimme tiefer oder höher. Die Stimmbänder schwingen praktisch mit derselben Frequenz weiter. Was sich ändert sind die Obertöne, da sich bei geänderter Schallgeschwindigkeit und gleich großen Resonanzräumen die Resonanzfrequenzen proportional ändern. Man bekommt also eine Donald-Duck-Stimme oder das Gegenteil davon, aber alles auf derselben Grundfrequenz.
Um zurück zum (4 Jahre alten) Topic zu kommen, SF6 soll auch wundervoll funktionieren, allerdings auch schwer wieder rauszubekommen^^
FalconX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 21:02   #58   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: brom einatmen?

Man muss sief tief bücken und kräftig atmen, am besten, indem man beim Ausatmen den Oberkörper nach vorne Fallen lässt. So hat es der Schweizer Präsentator mit Xe vorgeführt. Xe ist sicher teurer als SF6, aber über Letzteres, besonders dessen Wechsemwirkungen mit dem menschlichen Körper weiß ich zu wenig um Tipps geben zu können. Nicht immer wird sich die Aggressivität der Ausgangselemente in der Verbindung so perfekt "neutralisieren", wie das bei 2 Na und Cl2 -> 2 NaCl der Fall ist.

Zur Heliumstimme habe ich unzählige Videos auf YouTube gefunden. Sicher gibt es auch einige Beispiele mit schweren Gasen. Sprachgenies werden sicher noch mehr fündig, wenn sie z. B. Suchbefriffe wie "voce d'elio" (italienisch Heliumstimme) eingeben.
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 21:03   #59   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: brom einatmen?

Zitat:
Zitat von Tino71 Beitrag anzeigen
Na, rechne doch einfach mal aus, wieviel Liter Chlorgas entstehen, wenn man 50 g NaCl umsetzt, selbst wenn man nur vielleicht 60% Ausbeute hinbekäme. Das langt, würde ich sagen...
Ich werde in meinem nicht öffentlich einsehbaren Blog etwas posten. Spätestens Di, 8. September kann das gelesen werden.
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2009, 21:52   #60   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: brom einatmen?

Zitat:
Zitat von rainbowcolorant Beitrag anzeigen
Mit Argon habe ich es ausprobiert, denn im Labor, wo ich gearbeitet habe, war es im Überfluss vorhanden (Trägergas für Flammenphotometrie).
Habs mal mit Wasserstoff ausprobiert. Hört sich wirklich ulkig an.
Zündquellen bitte fernhalten...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brom+xy-> yves247 Organische Chemie 3 20.04.2010 09:28
Beschwerden nach Einatmen von Ammoniak Alex_t Medizin & Pharmazie 10 16.01.2009 16:35
Brom... Oled Allgemeine Chemie 13 31.08.2007 18:09
Brom ICP? lceman Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 09.12.2004 15:42
Brom ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 5 22.05.2002 21:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:26 Uhr.



Anzeige