Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2005, 19:41   #1   Druckbare Version zeigen
Tina0610  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
geeigneter versuchsaufbau ?

Hallo!

ich soll die Ks-Werte zu den Protelysestufen der Weinsäure über eine Titrationskurve ermitteln.

Dazu habe ich mir folgenden veruschsaufbau überlegt:

Erlenmeyerkolben,Bürette,Pipettierball,Weinsäure 50 mg , Natronlauge und Bromthymolblau...

denkt ihr das klappt so oder würdet ihr nen anderen versuchsaufbau nehmen?
Tina0610 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2005, 19:45   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

Was Du da beschreibst ist kein Versuchsaufbau, sondern nur, welche Geräte und Chemikalien Du verwendest. Ein richtiger Versuchsaufbau ist hier auch nicht nötig...
Wenn Du mehrere Proteolysestufen titrieren willst, frage ich mich, wie Du das nur mit einem pH-Indikator machen willst. Nimm dafür lieber eine pH-Elektrode.

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2005, 19:56   #3   Druckbare Version zeigen
JT-ToM  
Mitglied
Beiträge: 390
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

Zitat:
Zitat von Tina0610
Hallo!

ich soll die Ks-Werte zu den Protelysestufen der Weinsäure über eine Titrationskurve ermitteln.

Dazu habe ich mir folgenden veruschsaufbau überlegt:

Erlenmeyerkolben,Bürette,Pipettierball,Weinsäure 50 mg , Natronlauge und Bromthymolblau...

denkt ihr das klappt so oder würdet ihr nen anderen versuchsaufbau nehmen?
Wenn du ohne pH-Meter arbeiten musst / willst, dann nutze mehrere Indikatoren. Sie dazu:
http://www.rossleben2001.werner-knoben.de/doku/kurs72web/node8.html

Lg ToM
JT-ToM ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.02.2005, 22:10   #4   Druckbare Version zeigen
Tina0610  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

danke schonmal

hm ja ich wusste ned wie ich das nennen soll :-/

naja das thema ist mein facharbeitsthema und ich muss mir halt selbst überlegen wie ich den Versuch durchführe...

EDIT : ich weiß ned ob die Schule so ein ph-Meter oder wie des heißt, hat...von daher denke ich,dass ich es wohl oder übel mit verschiedenen Indikatoren machen muss

Geändert von Tina0610 (07.02.2005 um 22:13 Uhr)
Tina0610 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2005, 23:55   #5   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.304
Blog-Einträge: 1
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

Hallo, Du könntest ja die Titrationskurve noch graphisch aufnehmen.
macht sich immer gut.
mfg : rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.

Geändert von rettich (08.02.2005 um 00:02 Uhr)
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2005, 00:17   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

Das wird auch mit mehreren Indikatoren nix richtiges. Der Farbumschlag zieht sich über ca. 2 pH-Einheiten hin; selbst mit den Acilit-Indikatorstäbchen von Merck kann man nur 0,5 pH-Einheiten ablesen - eine brauchbare Titrationskurve kriegt man so kaum.

Also: pH-Elektrode...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2005, 10:01   #7   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

@FK: meiner Erinnerung nach gibt es doch auch pH-Stäbchen mit einer 0,1er pH-Skalierung (dann natürlich für engere pH-Bereiche). Mit denen hab ich in meiner Ausbildungszeit (und mit den "einbehaltenen Resten") auch im Studium meine Quali und Quanti gemacht.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2005, 17:25   #8   Druckbare Version zeigen
Tina0610  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

alos nochmal für mein persönliches verständnis *g*


dann brauch ich also : Weinsäure ( welche Menge würdet ihr vorschlagen? ), Natronlauge und ph-Meter ?


Also Natronlauge in eine Bürette füllen und die Weinsäure in einen Erlenmeyerkolben. Vorher das ph-Meter eichen und in die Weinsäure geben? Hab noch nie mit einem ph-Meter gearbeitet :-(

Naja und dann ganz vorsichtig die Natronlauge über die Bürette zu der Weinsäure geben?
Tina0610 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2005, 19:13   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

pH-Meter vorher halt mit zwei Pufferlösungen eichen, abspülen (!) und in die Weinsäure-Lösung halten. Am besten mit einem Magnetrührer rühren (Vorsicht: pH-Elektrode nicht vom Rührfisch zerschlagen lassen!!) oder gut schwenken.
Dann unter schwenken mit Natronlauge titrieren, z.B. in Schritten von 0,5 ml. Jeweils pH-Wert notieren, später halt eine Auftragung machen.
Wichtig ist bei der pH-Elektrode, dass Du sie nie austrocknen lässt und dass Du immer gut mit dest. Wasser spülst, um z.B. keine Eichlösungen zu verschleppen...
Wieviel Weinsäure-Lösung Du vorlegst und welche Konzentration die Natronlauge hat, solltest Du Dir vorher überlegen.

Die genaue Handhabung des pH-Meters solltest Du Dir von Deinem Lehrer zeigen lassen.
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

Geändert von zarathustra (08.02.2005 um 19:15 Uhr)
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2005, 22:37   #10   Druckbare Version zeigen
Tina0610  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: geeigneter versuchsaufbau ?

okay danke euch allen

das reicht mir für's erste und ansonsten löcher ich meinen lehrer
Tina0610 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zellatmung: Versuchsaufbau gesucht cdfreak90 Organische Chemie 1 30.03.2011 21:40
Versuchsaufbau zeichnen theplaya Allgemeine Chemie 13 26.05.2010 12:53
Finden geeigneter Reaktionspartner Sissifus Allgemeine Chemie 4 22.11.2006 23:10
doppelspalt photonen versuchsaufbau ehemaliges Mitglied Physik 1 26.02.2005 19:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:05 Uhr.



Anzeige