Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2005, 09:38   #16   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: weißer Phosphor

Zitat:
Zitat von kammerjäger
und warum ist das dann in der Cola drin, wenns so extrem giftig ist? Wenn ich das P4O10 in Wasser gebe, dann dürfte es doch nicht mehr so gefährlich sein.
Ach du meine Güte : in der Cola ist kein weisser Phosphor (=elementarer Phosphor) sondern Phosphorsäure H3 PO4 , das ist eine relativ harmlose Verbindung. P4 O10 ist auch nicht so sonderlich gefährlich, da er mit Wasser (exotherm) zu Phosphorsäure reagiert.
Was ich über die Gefährlichkeit sagte, bezieht sich auf den weissen Phosphor.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 22:43   #17   Druckbare Version zeigen
Tim Müller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: weißer Phosphor

Kann mir einer von euch sagen wie die reaktionsgleichung zum "Unschädlichmachen" des weißen P heißt? Ich mein die mit Kupfersulfatlösung...
Wär nett, ich finde sie nämlich nicht und brauch sie unbedingt..
__________________
Chemie ist da wo's knallt und stinkt, Physik ist da wo's nicht gelingt :)
Tim Müller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 22:49   #18   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: weißer Phosphor

Zitat:
Zitat von kammerjäger
und warum ist das dann in der Cola drin, wenns so extrem giftig ist?
AAARRRGGGHHH

Und ich wundere mich, dass meine Cola immer so seltsam riecht...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.02.2005, 22:57   #19   Druckbare Version zeigen
Tim Müller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: weißer Phosphor

Ja, das mit der Cola war wirklich n bisschen schnell gedacht.. auf sowas komm ja nicht mal ich, aber wie siehts nun mit der Reaktionsgleichung von Phosphor und Kupfersulfatlösung aus?? Es ist wirklich wichtig! Hab nur noch 2 Wochen für die Facharbeit und muss noch das ganze Luminolkapitel durchackern.. Hab heute 11 Stunden geknüppelt, nur diese eine Gleichung fehlt mir, also bitte helft mir..
__________________
Chemie ist da wo's knallt und stinkt, Physik ist da wo's nicht gelingt :)

Geändert von Tim Müller (20.02.2005 um 22:58 Uhr) Grund: vertippt
Tim Müller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 23:21   #20   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: weißer Phosphor

Zitat:
Zitat von Tim Müller
aber wie siehts nun mit der Reaktionsgleichung von Phosphor und Kupfersulfatlösung aus??
Wenn ich mir mal so die Redoxpotentiale anschaue :

Cu2+ +2e=Cu ; E=+0.337

und die vom Phosphor (weiss) :

H3 PO2 +H+ +e=P+2H2 O ; E=-0.508
bzw.
H3 PO4 +5H+ +5e=P+4H2 O; E=-0.411
kann man sich vorstellen, dass Phosphor durch Cu(II) zu weniger gefährlichen Substanzen oxidiert wird.

Ich hab aber auch schon die Version gehört, nach der Kupferphosphide gebildet werden sollen. Vorstellbar wäre auch, dass ein Teil der Cu(II) Ionen zu Cu reduziert wird und dabei P zu einer der Säuren (oben) oxidiert wird, dieses elementare Cu würde mit dem Ueberschuss P zu Kupferphosphid reagieren...Man bekommt wohl einen Mischmasch von allerlei Sachen raus...

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 23:25   #21   Druckbare Version zeigen
Tim Müller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: weißer Phosphor

ja das mit den Redoxen is ja schön und gut, aber wie funktioniert denn nun genau die Version mit Kupferphosphiden?? Wenn ein Mensch eine Phosphorvergiftung hat, kann man ihn ja mit Kupfersulfat auch helfen, er bekommt dann einen Brechreiz, aber wie reagiert denn das Kupfersulfat nun genau mit dem weißen Phosphor??
__________________
Chemie ist da wo's knallt und stinkt, Physik ist da wo's nicht gelingt :)
Tim Müller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2005, 23:32   #22   Druckbare Version zeigen
Tim Müller Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: weißer Phosphor

7CuSO4 + P4 --> 4Cu3P + 7SO 4 -

Is das rein theoretisch denkbar??
__________________
Chemie ist da wo's knallt und stinkt, Physik ist da wo's nicht gelingt :)
Tim Müller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 01:26   #23   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: weißer Phosphor

Vom Kupfer gibt es folgende Phosphide: CuP2, Cu2P, Cu3P2 und Cu3P, welche(s) davon hier wirklich entstehen, kann ich nicht sagen. Dennoch stimmt die Stöchiometrie Deiner Gleichung nicht...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 10:14   #24   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: weißer Phosphor

Zitat:
Zitat von zarathustra
Dennoch stimmt die Stöchiometrie Deiner Gleichung nicht...
Kann sie ja auch nicht. Afaik kann ja nur elementares Cu mit elementarem P reagieren um ein Phoshpid zu bilden, welcher Zusammensetzung auch immer...

Also schreib mal ne Redoxgleichung bei der Cu(II) zu Cu reduziert wird, und dann so was in der Art x Cu + y P = Cux Py

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 16:32   #25   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Kupferphosphide à la Zintl?

Cu(I) ist es wohl:
http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/12_04-2.htm
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 18:23   #26   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: weißer Phosphor

Zitat:
Zitat von buba
Kupferphosphide à la Zintl?

Cu(I) ist es wohl:
http://www.chemieunterricht.de/dc2/tip/12_04-2.htm
Wobei aus den Kupferionen nicht nur Cu3P entstehen dürfte...
Die Phosphinsäure reduziert Cu(II)-Ionen ebenfalls, und zwar zu CuH.
Und metallisches Kupfer wird auch noch dabei sein.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Natrium/weißer Phosphor resseddes Anorganische Chemie 7 23.09.2010 11:21
weißer phosphor bubbels Anorganische Chemie 27 28.05.2010 21:05
Weißer Phosphor im Körper jana Biologie & Biochemie 1 08.08.2006 22:34
weißer Phosphor illegal? ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 2 25.02.2005 09:22
weißer Phosphor Laika Allgemeine Chemie 17 09.09.2004 20:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:20 Uhr.



Anzeige