Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2005, 18:32   #1   Druckbare Version zeigen
Nemesis83  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 161
Säurestärke

Hallo,
kann mir jemand sagen, warum H3PO4 stärker als H3AsO4 als Säure ist. Die Elektronegativität beim P(2,1) ist doch kleiner als beim As(2,2). Gilt dasselbe für H2SeO4 und H2SO4?
Danke im voraus!
Nemesis83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2005, 19:34   #2   Druckbare Version zeigen
Ellipson Männlich
Mitglied
Beiträge: 931
AW: Säurestärke

Hi,

woher hast du die ENs? Für die EN nach Pauling habe ich:
EN(P)=2.19, EN(As)=2.18
EN(S)=2.58, EN(Se)=2.55

Gruß
Martin
Ellipson ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2005, 21:01   #3   Druckbare Version zeigen
Nemesis83  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 161
AW: Säurestärke

Habe die aus meinem Lehrbuch (Mortimer; eigentlich ein ziemlich gutes Buch!).
Die Tendenz, wenn man bei einer Oxosäure die EN des Zentralatoms erhöht, dann erhöht sich auch die Säurestärke, verstehe ich und bei deinen EN-Werten würde es auch Sinn ergeben.
Liegt´s also an falschen EN-Werten?

Geändert von Nemesis83 (05.02.2005 um 21:02 Uhr)
Nemesis83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2005, 21:02   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säurestärke

Zitat:
Zitat von Nemesis83
Hallo,
kann mir jemand sagen, warum H3PO4 stärker als H3AsO4 als Säure ist. Die Elektronegativität beim P(2,1) ist doch kleiner als beim As(2,2). Gilt dasselbe für H2SeO4 und H2SO4?
Danke im voraus!
Die Elektronegativität ist sowieso nicht nicht der ausschlaggebende Faktor.

Eine viel wichtigere Rolle spielt die Delokalisation der negativen Ladung im Anion, und die sollte bei As oder Se weniger effektiv sein als bei P oder S.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.02.2005, 21:03   #5   Druckbare Version zeigen
Nemesis83  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 161
AW: Säurestärke

Wie kann ich das verstehen? Delokalisierung der neg. Ladung?
Nemesis83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2005, 00:15   #6   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Säurestärke

naja je mehr mesomere grenzformeln du für das säureanion aufstellen kannst, desto besser ist die negative ladung über das molekül verteilt und desto stabiler ist das anion.
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2005, 01:59   #7   Druckbare Version zeigen
Bubbelflip Männlich
Mitglied
Beiträge: 82
AW: Säurestärke

Zitat:
Zitat von MTG
naja je mehr mesomere grenzformeln du für das säureanion aufstellen kannst, desto besser ist die negative ladung über das molekül verteilt und desto stabiler ist das anion.
... und desto "lieber" wird das H+ abgespalten.
Bubbelflip ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2005, 12:53   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Säurestärke

...desto schwerer findet das Proton zurück wegen der niedrigeren Ladungskonzentration pro O-Atom.

Außerdem spielen da Solvatations- und Entropieeffekte eine Rolle.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Säurestärke kina09 Organische Chemie 11 22.04.2010 08:55
Säurestärke? H2O2 Allgemeine Chemie 5 19.01.2010 11:51
säurestärke hess Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 31.10.2008 18:02
säurestärke hess Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 24.09.2008 23:15
säurestärke wildboy82 Allgemeine Chemie 3 17.03.2006 22:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:34 Uhr.



Anzeige