Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2005, 14:47   #1   Druckbare Version zeigen
mipmapmoep  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 120
Achtung Kalilauge

Hey Leute,

also ich weiß das ich zur Herstellung 10%-iger Kalilauge 100ml dest. Wasser und 13 g Kaliumhydroxid verwenden kann.
Wie Stelle ich aber 250ml dieser Lösung her?
mipmapmoep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 14:49   #2   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Kalilauge

Hm, wenn Du 13 g für 100 mL brauchst, wieviel brauchst Du dann für 250 mL?
Und 10 was - prozentig soll die denn sein?
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 14:53   #3   Druckbare Version zeigen
mipmapmoep  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 120
AW: Kalilauge

Ja, ich brauche 250ml einer 10% Kalilauge
mipmapmoep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 14:57   #4   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Kalilauge

Ich wollte Dir eigentlich nur einen kleinen Denkanstoss geben: 13 g reichen für 100 mL, wieviel g brauchst Du dann für 250 mL?
Und meine Frage war, was für eine Prozentangabe Du meinst - Gewichstprozent, Molprozenz, oder was auch immer.
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:00   #5   Druckbare Version zeigen
mipmapmoep  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 120
AW: Kalilauge

ich würde sagen gewichtprozent...
aber jetzt zu sagen für 250 brauche ich 32,5 g ?
mipmapmoep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:03   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kalilauge

Du brauchst 32,5 g. Und man rechnet das so: 13+13=26g 13gdurch2=6,5g
26g+6,5g=32,5g
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:03   #7   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Kalilauge

Das wäre mein Vorschlag, aber ich würde auch vermuten, dass das nicht Gewichtsprozent sind - wenn Du 100 mL Wasser mit 13 g KOH vermischt, gibt das 113 g - 10 Gew.-% davon sind dann 11 g. Was das sonst für 'ne Angabe sein könnte, weiß ich nicht.
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:04   #8   Druckbare Version zeigen
mipmapmoep  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 120
AW: Kalilauge

und was ist mit 10%-iger salzsäure und 90%-iger Milchsäure
mipmapmoep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:29   #9   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Kalilauge

Tut mir leid, ich verstehe Deine Frage nicht.
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:32   #10   Druckbare Version zeigen
mipmapmoep  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 120
AW: Kalilauge

ich möchte wissen wie ich 10& Salzsäure hertslle, d.h. wie viel g ich brauche und wie ich 90% Milchsäure herstelle...

Weiß einfach nicht wie viel g ich brauche um die gewünschten % zu erhalten

mfg
mipmapmoep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:39   #11   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Kalilauge

Wenn Du 100 g einer X-prozentigen Lösung haben möchtest, musst Du 100-X g Wasser nehmen und X g wovon auch immer dazu geben - wenn Du also 100 g Kalilauge mit 10 Gew.% KOH haben willst, solltest Du 90 g Wasser mit 10 g KOH vermischen.
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 15:51   #12   Druckbare Version zeigen
mipmapmoep  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 120
AW: Kalilauge

Aber ich möchte doch eine 10%-ige lösung haben und nicht 100g
mipmapmoep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 16:07   #13   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Kalilauge

Das da oben war das Rezept für 100 g einer 10 prozentigen Lösung
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 16:13   #14   Druckbare Version zeigen
mipmapmoep  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 120
AW: Kalilauge

Aber dann stimmt das ergebnis mit den 32,5 g die ich eben berechnet habe ja nicht oder?
mipmapmoep ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.02.2005, 16:20   #15   Druckbare Version zeigen
AJ Männlich
Mitglied
Beiträge: 362
AW: Kalilauge

Das Problem ist, dass die 13 g KOH mit 100 mL dest. Wasser keine 10 % ergeben:

13 g KOH /(13 g KOH + 100 g Wasser) = 11,5 %

Mit 32,5 g auf 250 mL erhälst Du das gleiche Ergebnis.
__________________
Ich würde es wieder tun. Die Rede ist vom Studium der Chemie. Es gibt mir ein anhaltendes Verständnis der stofflichen Um- und Mitwelt, der Vielfalt in Farben und Formen und verschont mich vor geistiger Umweltverschmutzung durch Populisten.

E.A.Stadlbauer
AJ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PH kalilauge ele33 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 19.02.2012 17:48
Kalilauge Toto10 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 02.02.2010 15:23
Kalilauge alexmeier Allgemeine Chemie 24 29.08.2008 19:46
Ethanolische Kalilauge IngaMaatmann Biologie & Biochemie 9 12.03.2008 09:42
Kalilauge DNAngel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 12 26.01.2005 22:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:20 Uhr.



Anzeige