Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2005, 11:35   #1   Druckbare Version zeigen
steffi17  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Fragen zur Kristallisation

Hallo,

ich habe hier ein paar Fragen zu einem Schülerexpeiment:

1. Kristallisation durch Löslichkeitsbeeinflussung:
-man stellt Kochsalzlsg. her
-verteilt diese auf zwei Regensgläser
-in das eine gibt man einige ml EtOH
-in das andere konzentrierte Salzsäure

Nun meine Frage:
Welche Gründe sich für das Auskristallisieren des Natriumchlorids maßgeblich?

2. EInfluss der Kristallisationsgeschwindigkeit aufdie Kristallgröße:
-in 2 Reagenzgläser kommen je 5g Kaliumnitrat und 19ml Wasser
-beides im Wasserbad (40°C) lösen
-nach erfolgter Auflösung lässt man das eine Reagenzglas bei Raumtemperatur abkühlen, das andere schnell im kalten Wasser

Meine Frage hierzu:
Welchen Einfluss hat das kalte Wasser bzw. die Raumtemperatur auf die Kristallgröße?


Ich bitte um Antwort, habe jetzt schon Ewigkeiten im Internet gesucht und nix passendes gefunden.
Viele Grüße
steffi17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2005, 12:07   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Fragen zur Kristallisation *wichtig*

Zu 1.)Gegenfrage: Was ändert sich denn, wenn man Ethanol einerseits und HCl andererseits zugibt?
2.)
Große Kristalle brauchen Zeit zum Wachsen.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2005, 21:23   #3   Druckbare Version zeigen
kätzchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Fragen zur Kristallisation *wichtig*

hallöchen!

Ich hab dieses Experiment auch kürzlich in der Schule durchgenommen und such auch schon ewig im Internet nach Antworten!

Zum ersten Versuch könnt ich mir nur denken, dass Ethanol dem Salz bzw. den Ionen die Hydrathülle entzieht.

Beim zweiten Versuch ist unter Wasser ganz schnell ein Kristall entstanden bei Raumtemperatur hats länger gedauert. Warum weiß ich leider auch nicht und hoff mir kann auch jemand helfen!
kätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.02.2005, 22:02   #4   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Fragen zur Kristallisation *wichtig*

Ich versuchs nochmal mit Gegenfragen.

Was wisst Ihr über die Eigenschaften von NaCl, Wasser und Ethanol bzgl. Polarität ?

Worin ist Salz besser und schneller löslich; in kaltem oder warmen Wasser ?
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2005, 22:13   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Fragen zur Kristallisation *wichtig*

Kristallisation ist eine Wissenschaft für sich. Zum Bilden eines Kristalles müssen die Teilchen aggregieren, was mit einer Entropiezunahme verbunden ist (Keimbildung). Die dennoch entstandenen Mikroaggregate haben sowohl eine Tendenz sich wieder zu deagglomerisieren, als auch zu wachsen.

Zitat:
1. Kristallisation durch Löslichkeitsbeeinflussung:
-Welche Gründe sich für das Auskristallisieren des Natriumchlorids maßgeblich?
Durch Ethanolzugabe wird die Solvation der Ionen weniger effektiv.
Durch Salzsäurezugabe wird das Löslichkeitsprodukt überschritten.

Zitat:
2. Einfluss der Kristallisationsgeschwindigkeit aufdie Kristallgröße:
Welchen Einfluss hat das kalte Wasser bzw. die Raumtemperatur auf die Kristallgröße?
Beim langsamen Abkühlen bilden sich wenige Kristallkeime, die dann Zeit zum Wachsen haben -> grob kristalline Niederschläge.

Beim schnellen Abkühlen bilden sich viele kleine Kristallkeime, die mangels gelöstem Salz keine Wachstumsmöglichkeit mehr haben -> fein kristalline bis amorphe Niederschläge.

Schau aber auch mal da :

http://www.pcs-consult.de/html/body_rockaway5.html
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2005, 20:24   #6   Druckbare Version zeigen
kätzchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Fragen zur Kristallisation *wichtig*

Also ich weiß das Wasser polar ist Ethanol müsste auch polar sein, weil es sich in Wasser löst.
Mittlerweile hab ich auch herausgefunden, dass bei der Entsthung von Kristallen, Wassermoleküle mit ins Kristallgitter eingebaut werden.
Salze lösen sich natürlich bei höhern Temperaturen besser als bei niedrigen!
kätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2005, 20:32   #7   Druckbare Version zeigen
Makri  
Mitglied
Beiträge: 471
AW: Fragen zur Kristallisation *wichtig*

Zitat:
Zitat von kätzchen
Salze lösen sich natürlich bei höhern Temperaturen besser als bei niedrigen!
"Natürlich"? Warum denn bloß?
Makri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 19:41   #8   Druckbare Version zeigen
kätzchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Fragen zur Kristallisation

Na, weil die Ionenverbindung bei höherer Temperatur leichter auseinander brechen. Aber das beantwortet die Fragen nicht und ich brauch die Antworten doch! Also wer kann mir und meinem Protokoll helfen?
grüßle
kätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2005, 20:11   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Fragen zur Kristallisation

Hast Du den Beitrag von bm nicht gelesen? Das sollte doch alles klären...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 18:04   #10   Druckbare Version zeigen
kätzchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Fragen zur Kristallisation

Zitat:
Zitat von zarathustra
Hast Du den Beitrag von bm nicht gelesen? Das sollte doch alles klären...
Ich kenn mich in Chemie eben nicht so gut aus, drum sagt mir Solvation eben nix! Und ich kann in mein Protokoll nix reinschreiben was ich nicht verstehe!
kätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 18:09   #11   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Fragen zur Kristallisation

Habt ihr vor solchen Versuchen nicht auch eine theoretische Vorbereitung im Untericht (schreib mal ein bischen ins Profil)
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 18:11   #12   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Fragen zur Kristallisation

Zitat:
Zitat von kätzchen
drum sagt mir Solvation eben nix!
Na dann sag das doch

Solva(ta)tion (Solavatisierung) ist der allgemeine Ausdruck für die Anlagerung von Lösungsmittel(Solvens)molekülen an ein Teilchen.
Bei Wasser spricht man dann meist von Hydratisierung --> der Anlagerung von Wasser. Die Hydratisierung ist also auch eine Solvatation.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2005, 18:15   #13   Druckbare Version zeigen
Jumpman Männlich
Mitglied
Beiträge: 245
AW: Fragen zur Kristallisation *wichtig*

Zitat:
Beim langsamen Abkühlen bilden sich wenige Kristallkeime, die dann Zeit zum Wachsen haben -> grob kristalline Niederschläge.

Beim schnellen Abkühlen bilden sich viele kleine Kristallkeime, die mangels gelöstem Salz keine Wachstumsmöglichkeit mehr haben -> fein kristalline bis amorphe Niederschläge.
ich glaube eher es ist umgekehrt das habe ich nämlich schon sehr oft in der Produktion festgestellt
__________________
NO PAIN NO GAME
Es ist schön zu leben aber schön zu leben ist noch schöner.
Jumpman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2005, 20:31   #14   Druckbare Version zeigen
kätzchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 5
AW: Fragen zur Kristallisation

Hey, vielen Dank ihr habt mir sehr geholfen! Jetzt schaff ich au mein Protokoll!
Ach ja, im Unterricht besprechen wir des schon, aber erst hinter her, wegen Zeitmangel!
kätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zur Biochemie (Vormals: Fragen über Fragen...) Junior Biologie & Biochemie 5 31.01.2008 17:07
Fragen über Fragen zur ICP! JosefK Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 10.04.2007 22:07
fragen zu kristallisation paranoia Allgemeine Chemie 12 23.03.2005 13:32
Fragen zur Stereotopos-Nomenklatur und zur Symmetrie! kleinerChemiker Organische Chemie 9 21.10.2004 14:11
Fragen zur Formel zur Berechnung des Diffusionskoeffizienten bei der Polarographie! kleinerChemiker Physikalische Chemie 4 29.06.2004 19:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:37 Uhr.



Anzeige