Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2005, 17:10   #1   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

Hallo
Ich schreibe am dienstag eine schulaufgabe und verstehe einfach nicht, wie die berechnung zu massenverhältnissen geht.
Wir hatten z.b dieses Rechnung:
also erstmal :Wasserstoff/Sauerstoff= 0,126/1

dann haben wir aufgeschrieben:
0,126=1,674*10^-24 g * N(H) -> N(H) = 7,54* 10^22

1 = 26,58*10^-24 g * N(O) -> N(O) = 3,76 * 10 ^22

meine frage dazu: ich verstehe einfach nicht wie man z.b auf die 7,54 *10^22 kommt.. oder auch auf das untere ergebnis..

bitte um hilfe , sehr wichtig
schonma vielen dank
ps.. bin erst 9. klasse

Geändert von sascha-89 (23.01.2005 um 17:24 Uhr)
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 17:37   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

Schule

Also ihr habt offenbar das Verhältnis der Massen von Wasserstoff und Saurstoff im Wasser berechnet (0,126/1).
Dann habt ihr berechnet wieviel Wasserstoffatome in 0,126 g Wasserstoff enthalten sind und wieviel Atome Sauerstoff in 1 g Sauerstoff enthalten sind.

Dazu habt ihr 0,126 g Wasserstoff durch die Masse eine Protons (Wasserstoff ohne Elektron) geteilt. Das Ergebnis ist die Zahl der Wasserstoffatome.

Für den Sauertstoff habt ihr 1 g durch die Masse eines Sauerstoffatoms geteilt und die Zahl der Sauerstoffatome erhalten.

Der Vergleich beider Ergebnisse soll euch wohl zeigen, dass im Wasser doppelt so viele Wasserstoffatome wie Sauerstoffatome entahlten sind.

Schule
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 17:43   #3   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

schon mal vielen dank. ich hab hier noch eine übungsaufgabe die ich dann mal machen will, aber ich hab keine lösung dazu. vll könntet ihr mir ja die lösung hier hin schreiben und ich kann dann nachher mit meiner vergleichen:
Blei reagiert mit Sauerstoff zu gelbem Bleioxid. Mas Massenverhältnis von Blei zu Sauerstoff beträgt in dieser Verbindung 13:1
a) Wieviel g Blei werden benöötigt, um 2,8g bleioxid herzustellen
b) wieviel % Sauerstoff enthält die Verbindung Bleioxid
c) IN braunem Bleioxid beträgt das verhältnis der massen 1: 0,154. Welches Teilchenverhältnis ergibt sich jeweils, wenn ein Bleiatom 13 mal schwerer ist als ein Sauerstoff atom

Ich wäre euch sehr sehr dankbar wenn ihr diese aufgabe lösen könntet..
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 17:46   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

Zitat:
Zitat von sascha-89
Ich wäre euch sehr sehr dankbar wenn ihr diese aufgabe lösen könntet..
Da machst Du das aber einfach.

Was hältst Du von dem Vorschlag, die Aufgabe mal selbst zu lösen. Über Dein Ergebnis können wir dann diskutieren.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 17:48   #5   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

ok, dann mach ich erst die aufgabe und poste dann hier meine lösung und ihr könnt sie ja vll verbessern?
Kann aber noch ein bisschen dauern, da ich erst ncoh was anderes lernen muss
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 17:51   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

Zitat:
Zitat von sascha-89
ok, dann mach ich erst die aufgabe und poste dann hier meine lösung und ihr könnt sie ja vll verbessern?
Genauso habe ich mir das vorgestellt.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 18:06   #7   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

Hab doch erstnochmal eine Frage (nich hauen )
Und zwar:
das massenverhältnix von kupfer zu schwefel ist m(cu) : m (s) = 3,97:1
Wie kommt man auf dieses verhältnix von 3,97 : 1 ?
Ich weiss nuir dass eben kupfer 63,546 u * 10^-24 * 1,661 wiegt
und schwefel 32,066 * 10^-24 * 1,661
aber wie komm ich von da aus auf diese 3,97 : 1 ?
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.01.2005, 18:49   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

Zitat:
Zitat von sascha-89
Hab doch erstnochmal eine Frage (nich hauen )
Und zwar:
das massenverhältnix von kupfer zu schwefel ist m(cu) : m (s) = 3,97:1
Wie kommt man auf dieses verhältnix von 3,97 : 1 ?
Ich weiss nuir dass eben kupfer 63,546 u * 10^-24 * 1,661 wiegt
und schwefel 32,066 * 10^-24 * 1,661
aber wie komm ich von da aus auf diese 3,97 : 1 ?
Keine Ahnung. Das ist falsch.

63,5/32 = 1,98
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 19:01   #9   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

das heisst also das es so heissen müsste: m(cu) : m(s) = 1 : 1,98, oder?
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 19:01   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

Richtig.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 19:23   #11   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

so hab die aufgabe jetz mal versucht:
Blei reagiert mit Sauerstoff zu gelbem Bleioxid. Mas Massenverhältnis von Blei zu Sauerstoff beträgt in dieser Verbindung 13:1
a) Wieviel g Blei werden benöötigt, um 2,8g bleioxid herzustellen
b) wieviel % Sauerstoff enthält die Verbindung Bleioxid
c) IN braunem Bleioxid beträgt das verhältnis der massen 1: 0,154. Welches Teilchenverhältnis ergibt sich jeweils, wenn ein Bleiatom 13 mal schwerer ist als ein Sauerstoff atom+


Zu A )
2,8g / 14 = 0,2 g
0,2g * 13 = 2,6 g
Es werden 2,6 g blei benötigt um 2,8 g bleioxid herzustelleln
Zu B )
2,8/14 _ 0,2
0,2*1 = 0,2 = 20 %
Es sind 20 % Sauerstoff enthalten
Zu C ).. die hab ich einfach nich verstanden...

edit : noch ne anfängerfrage:: unm zwar zu den aggregatszuständen:
von flüssig zu gasförmig ist es doch verdampfen oder? weil wir hatten aufgeschrieben dass flüssig -> gasförmig kondensieren ist und gasförmig-flüssig verdampfen..?!

Geändert von sascha-89 (23.01.2005 um 19:32 Uhr)
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 21:02   #12   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

weiß niemand die lösung?
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 21:16   #13   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

"gelbes Bleioxid" = PbO
mO = 16 g/mol
mPb = 207,2 g/mol
mPbO = 223,2 g/mol

Zitat:
a) Wieviel g Blei werden benötigt, um 2,8g Bleioxid herzustellen
2,8 g *(207,2/223,2) = 2,6 g

Zitat:
b) wieviel % Sauerstoff enthält die Verbindung Bleioxid
16 / 223,2 * 100 = 7,17%

Zitat:
c) IN braunem Bleioxid beträgt das verhältnis der massen 1: 0,154. Welches Teilchenverhältnis ergibt sich jeweils, wenn ein Bleiatom 13 mal schwerer ist als ein Sauerstoff atom+
1 : 0,154
(1 x 16) : (0,154 x 207,2)
16 : 31,9
~ 1 : 2

-> PbO2

flüssig -> gasförmig = verdampfen
gasförmig-flüssig = kondensieren

Zitat:
@ weiß niemand die lösung?
Da hier ist kein jetzt und kostenlos und sofort Service. Ich denke ein bischen Geduld schadet nicht.

Geändert von bm (23.01.2005 um 21:18 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 21:43   #14   Druckbare Version zeigen
sascha-89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 48
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

noch eine einzige frage: was genau stellt einen niederschlag da.. müssen da erst stoffe getrennt werden oder soetwas in der art?

vielen vielen dank für die antworten!
sascha-89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2005, 21:46   #15   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zur Berechnung von massenverhältnissen.

In der Chemie bezeichnet man als Niederschlag, wenn sich aus einer flüssigen Phase ein Feststoff abscheidet.

Sonstige Niederschläge -> Wetterbericht.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Berechnung von Aktivitäten Zyadah Allgemeine Chemie 6 27.12.2011 17:22
kurze Frage zu Massenverhältnissen Carb Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 29.10.2009 18:48
Frage zur Berechnung von Bögen holger.L Mathematik 2 13.08.2009 15:01
Frage zur Berechnung von Molarität Zorro Allgemeine Chemie 1 11.07.2006 10:24
Frage zur Berechnung von Reaktionenthalpien Vash Allgemeine Chemie 3 30.11.2005 22:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.



Anzeige