Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2005, 20:18   #1   Druckbare Version zeigen
Fleshcrawl Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Faraday

Hi eine Frage:
habe eine hausaufgabe auf bekommen, komme aber nicht wirklich weiter

Bei der Elektrolyse von wässriger Kupfersulfatlösung fließt 15min ein Strom von I=0,5A
Wie groß ist die Masse des abgeschiedenen Stoffes?


Ich weiß nicht was ich machen soll.
Nach meinen Berechnungen habe ich nur
Q = 450 C
z = 2
raus, aber nix vonwegen Masse, ich habe echt keine Ahnung was ich machen soll. Wie soll ich jetzt die Masse rausbekommen? Wäre echt nett wenn mir einer helfen könnte, danke euch

Flesh
Fleshcrawl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 20:31   #2   Druckbare Version zeigen
G.Manz  
Mitglied
Beiträge: 10
AW: Faraday

Hi

Ich habe mal unser Script gefragt,

Ein Farady scheidet ein Äquivalent Stoff ab, bei Cu jedoch nur 0,5mol, da Cu zweifach positiv geladen ist,

Q=Ixt=450C

m(Cu)=0,5xM(Cu)x Q/F

Q=450C
F=96485

Müssten etwa 0,148g rauskommen.

Grüße Georg
G.Manz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.01.2005, 20:31   #3   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Faraday

Der Titel des Threads sagt es ja quasi.

Du brauchst die Faraday-Konstante: 96487 C/mol. Wenn Du also weißt wieviel Ladung geflossen ist kannst Du eine Wert in Mol berechnen (z beachten) und dann mit der Atommasse von Kupfer die Masse der abgeschiedenen Kupfermenge berechnen.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 20:50   #4   Druckbare Version zeigen
Fleshcrawl Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Faraday

aaaaaaaaaaah ok cool, danke hat mir sehr geholfen, ich wusste nicht das ich die masse vom Cu auch mit ein bringen musste


€dit:

@manz: ich habe es nach deiner Formel mal gemacht, nur bei dem "Q/F" müsste ja "Q/F*z" stehen glaube ich also kommt die Hälfte deiner Berechnungen raus, sprich 74mg nich 148mg


Geändert von Fleshcrawl (16.01.2005 um 20:58 Uhr)
Fleshcrawl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2005, 18:46   #5   Druckbare Version zeigen
Fleshcrawl Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Faraday

doch nich^^ man muss ja gar nich die Stromstärke multiplizieren -.-
Fleshcrawl ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Faraday-Konstante hoj Allgemeine Chemie 1 18.11.2008 00:45
Faraday Maximus007 Allgemeine Chemie 2 06.04.2008 15:01
Faraday-Konstante mipmapmoep Physikalische Chemie 8 13.10.2006 16:29
Faraday ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 2 30.09.2004 20:55
Faraday ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 27.03.2003 10:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:48 Uhr.



Anzeige