Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2005, 12:21   #1   Druckbare Version zeigen
SteffenS Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 41
Versetzen von Fluoreszein mit Säuren oder Basen

Hallo,
kann man durch das Versetzen von in Wasser gelöstem Fluoreszein mit Basen oder Säuren einen Farbwechsel erreichen?
Danke für eure Hilfe.
SteffenS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 12:41   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Versetzen von Fluoreszein mit Säuren oder Basen

siehe http://www.omikron-online.de/cyberchem/cheminfo/0221-lex.htm
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 12:51   #3   Druckbare Version zeigen
SteffenS Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 41
AW: Versetzen von Fluoreszein mit Säuren oder Basen

Vielen Dank für die Hilfe, aber ich konnte aus dem Text leider nur erlesen, dass das Leuchten beim Vermischen mit Säuren zurückgeht und nicht, ob sich die Farbe ändert. Wie ist das nun? (Sry falls ich mich dumm anstelle )
SteffenS ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.01.2005, 13:00   #4   Druckbare Version zeigen
polysom Männlich
Mitglied
Beiträge: 926
AW: Versetzen von Fluoreszein mit Säuren oder Basen

Also eine Farbveränderung (also sowas wie von Rot nach Grün) gibt es nicht.
Nur einen Unterschied in der Stärke der Fluoreszens.
__________________
Bist du des Lebens nicht mehr froh, dann atme tief das N2O!
polysom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 13:08   #5   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Versetzen von Fluoreszein mit Säuren oder Basen

In bm's Link steht geschrieben:
Zitat:
Der Farbstoff stellt ein rotes bis braunrotes, kristallines Pulver dar, das in Wasser sehr schwer löslich ist. In Alkalihydroxidlösungen und in Ethanol dagegen löst sich Fluorescein unter Ausbildung einer intensiven, grüngelben Fluoreszenz. Die Färbekraft ist beachtlich. Es sind zwei verschiedene Formen des Stoffes bekannt, und zwar eine (stabilere) mit chinoider Struktur und dunkelroter Färbung sowie eine (weniger stabile) mit Lactonstruktur und gelber Färbung. Die dunklere Farbe der chinoiden "Ausführung" kann mit dem Vorhandensein eines sog. Chromophors (= konjugierte Doppelbindungen) erklärt werden. Beim Ansäuern von Fluoresceinlösungen geht die Fluoreszenz zurück, denn nur das Anion ist Träger der Fluoreszenzeigenschaft. Die Fluoreszenz ist noch in Verdünnungen bis 1:100000000 nachweisbar.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2005, 13:10   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Versetzen von Fluoreszein mit Säuren oder Basen

Ausserdem ist Fluorescein im Sauren kaum löslich. Es fällt aus.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lewis Basen/Säuren die keine Brönsted Basen/Säuren sind GoldennBoy Allgemeine Chemie 2 15.02.2012 12:56
Reaktion von Zinnoxid SnO mit Säuren und Basen Jojoherz Anorganische Chemie 1 01.02.2009 21:58
Reaktion von Säuren mit Basen schmutzeline Allgemeine Chemie 2 19.04.2008 17:52
Starke Säuren/Basen - Schwache Säuren/Basen Felgner Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 14.12.2006 14:59
Starke Säuren/Basen, Schwache Säuren/Basen ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 17.03.2005 16:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.



Anzeige