Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2005, 23:12   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
atomdurchmesser im PSE...bitte helfen!

hallo
der atomdurchmesser nimmt innerhalb einer periode, also zum beispiel von natrium zu arsen AB...ist diese aussage richtig?? doch...warum ist das so??
danke!!
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2005, 23:14   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: atomdurchmesser im PSE...bitte helfen!

Willkommen im Forum
Die Aussage ist tendenziell richtig (gibt wie immer Ausnahmen).
Der Grund liegt in der zunehmenden Kernladungszahl, die zu einer stärkeren Anziehung der Elektronen führt, die sich in der selben Schale befinden.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2005, 23:17   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: atomdurchmesser im PSE...bitte helfen!

naa, so schnell hätt ich keine antwort erwartet vielen dank, belsan!! hab nämlich morgen ne chemie prüfung! :O *hilfe* und muss noch etwas hinter die bücher...also die elektronen ziehen sich stärker an...und das alles zieht sich zusammen? so etwa ist das...? kann mir das nicht so gut vorstellen...
  Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2005, 23:23   #4   Druckbare Version zeigen
Norris Männlich
Mitglied
Beiträge: 404
AW: atomdurchmesser im PSE...bitte helfen!

Zwei Sachen noch:
Es ist nicht sinnvoll Periode und HG gleichzeitig zu ändern - z.B. könnte ichaus dem Bauch heraus keine Angaben machen, ob Na oder As größer ist (As eine Schale mehr, aber dafür relativ weit rechts im PSE).
Noch Hinweis zu beslans Aussage: Die Zunahme der Elektronenzahl spielt dabei eine geringere Rolle. Du musst betrachten, von wie vielen Protonen jeweils ein Elektron angezogen wird - und da jedes Elektron von mehr Protonen angezogen wird, ist die Elektronenhülle kleiner. Z. B. sind sowohl Na als auch As kleiner als K, daher auch eine Aussage zum Verhältnis Na/As ohne weiteres nicht möglich...
Norris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2005, 23:35   #5   Druckbare Version zeigen
sakk Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.847
AW: atomdurchmesser im PSE...bitte helfen!

Zitat:
Zitat von esperanto
! hab nämlich morgen ne chemie prüfung! :O *hilfe*
viel erfolg auch von meiner seite aus...


Zitat:
..also die elektronen ziehen sich stärker an...

aufpassen....nicht die elektronen ziehen sich gegenseitig an...(sind ja negativ geladen und stoßen sich eher ab)...
sondern die protonen (positiv geladen) ziehen die elektronen an...
und dieses verhältnis ändert sich.....siehebeitrag von Norris..



gruß sakk
__________________
Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, daß die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.
(Stanislaw Jerzy Lec)
sakk ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neutralisation, bitte helfen LitlleAmerican Allgemeine Chemie 20 29.05.2012 15:23
ANALYSIS-AUFGABE (bitte bitte helfen!) paul99 Informatik 0 07.02.2012 19:30
Bitte helfen! Lauraah Allgemeine Chemie 9 25.06.2010 17:31
Schaumstoff gesucht zum Giessen von Racinghöckern, vormals : Bitte, bitte. Wer kann mir Helfen. Danke, danke NicoBachmann Allgemeine Chemie 7 25.03.2008 20:05
Verseifungszahl - Bitte helfen hochchris Organische Chemie 3 24.01.2008 16:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:15 Uhr.



Anzeige