Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2005, 22:48   #1   Druckbare Version zeigen
daisy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Frage Neutralisationen

Hilfe!!
Kann mir jemand meine Fragen beantworten??

Ich schreibe bald in Chemie Schulaufgabe und habe folgendes Problem:

unser Lehrer hat an die Tafle geschrieben:
NaOH + H2SO4 -> H2O + NaHSO4
und
2 NaOH + H2SO4 -> 2H2O + Na2SO4

und ich schließe daraus, dass 2KOH + H2CO3 -> 2H2O + K2CO3
(stand auch an der Tafel) das gleiche ist wie:
KOH + H2CO3 -> H2O + KHCO3...............

liege ich da richtig oder völlig daneben?? Wenn mir irgendwer einen TIPP geben kann für Neutralisationen bitte meldet euch.
Außerdem komme ich mit dem DIHYDROGEN und HYDROGEN auch nicht klar....

DAISY
daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2005, 23:14   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Neutralisationen

Zitat:
Zitat von daisy
NaOH + H2SO4 -> H2O + NaHSO4
und
2 NaOH + H2SO4 -> 2H2O + Na2SO4

und ich schließe daraus, dass 2KOH + H2CO3 -> 2H2O + K2CO3
(stand auch an der Tafel) das gleiche ist wie:
KOH + H2CO3 -> H2O + KHCO3...............
Hallo

die erste Gleichung beschreibt die partielle Neutralisation der Schwefelsäure. Schwefelsäure kann ja zwei H+ abgeben - in dieser Gleichung wird nur 1 von beiden durch OH- zu Wasser neutralisiert. Das andere ist im Hydrogensulfation des NaHSO4 .
Die zweite Gleichung beschreibt dann die vollständige Neutralisation der Schwefelsäure (beide H durch Na ersetzt)

Gleiches gilt für die beiden Gleichungen der Kohlensäureneutralisation. Das ist ja auch eine 2 protonige Säure. Die entstandenen Salze heissen Kaliumcarbonat (1. Gleichung) und Kaliumhydrogencarbonat (2. Gl)

"HYDROGEN" heisst "Wasserstoff" - also streng (ganz streng) genommen H-Atome. "DIHYDROGEN" heisst Diwasserstoff, das wärn die H2 Moleküle, also die stabile elementare Form dieses Elementes.

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2005, 15:35   #3   Druckbare Version zeigen
daisy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Achtung AW: Neutralisationen

HI,
erstmal danke für die Antwort hab aber noch eine kleine Frage: Woher weiß ich ob ich pertiell neutralisieren muss?? muss mir der Lehrer dann die 2 vor NaOH angeben oder? Sonst erkenne ich ja nicht was ich machen soll...... gibt ja zwei Möglichleiten!!

daisy
daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2005, 15:38   #4   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Neutralisationen

er müsste angeben "titriere bis zum ersten ÄP" unter evtl. Angabe des Indikators, den du dann bis zum umschlag titrierst.
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2005, 16:41   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Neutralisationen

Zitat:
Zitat von daisy
HI,
erstmal danke für die Antwort hab aber noch eine kleine Frage: Woher weiß ich ob ich pertiell neutralisieren muss?? muss mir der Lehrer dann die 2 vor NaOH angeben oder? Sonst erkenne ich ja nicht was ich machen soll...... gibt ja zwei Möglichleiten!!

daisy
Ja, er muss dir irgendeine diesbezügliche Angabe liefern. Zum Beispiel könnte er ja fragen : "Schwefelsäure wird neutralisiert, eines der dabei entstehenden Produkte ist Kaliumhydrogensulfat: Schreiben Sie die Reaktionsgleichung an"

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2005, 21:26   #6   Druckbare Version zeigen
daisy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Zwinkern AW: Neutralisationen

Super danke.....du hast mich schon mal weiter gebracht!! thx
daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2005, 18:12   #7   Druckbare Version zeigen
daisy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Unglücklich AW: Neutralisationen

Hi,
ich hab schon wieder ein Problem! Diesmal hat es zwar nichts mit Neutralisation zu tun.... aber ich hab trotzdem keine Ahnung.

Es hat mit DIPOLCHARAKTER zu tun!
Kann ein Dipol-Molekühl auch unpolar sein?
Wenn ein unpolares Molekühl vorlieg( also wenn alle Ladungsschwerpunkte zusammen fallen) kann es aber nicht Dipol sein oder??

daisy
daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2005, 18:30   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Neutralisationen

Ein Molekül in dem einzelne Bindungen polar sind, kann sehr wohl als ganzes unpolar sein (CCl4 oder CO2 sind einfache Beispiele). Ein Molekül, das als ganzes ein Dipol darstellt (HBr oder CHCl3 ) kann nie unpolar sein. Beantwortet das die Frage ?

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2005, 18:31   #9   Druckbare Version zeigen
Amir Aymen Männlich
Mitglied
Beiträge: 261
AW: Neutralisationen

Zitat:
Zitat von daisy
Hi,

Kann ein Dipol-Molekühl auch unpolar sein?


daisy
Kommt drauf an.






Habe Molekül auch lange mit ´´h´´ geschireben, bis mich mal jemand drauf aufmerksam gemacht hat
__________________
Gruß,
Amir Aymen

Geändert von Amir Aymen (12.01.2005 um 18:35 Uhr)
Amir Aymen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.01.2005, 21:55   #10   Druckbare Version zeigen
daisy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Frage AW: Neutralisationen

ALSO....
ich habe das so verstanden, dass z.B. CCl4 ist unpolar , weil die Ladungsschwerpunkte zusammen fallen. Daher kann es kein Dipol-Molekül sein.

Aber z.B.bei NH3 fallen die Ladungsschwerpunkte ja nicht zusammen daher ist es Dipol ! Und polar, weil die EN ja 0,9 ist. Liege ich da richtig?
Und wenn die EN bei einem Dipol 0 ist müsste es ja auch gleichzeitig unpolar sein.

Es hängt also davon ab, ob die Schwerpunkte zusammenfallen. Wenn sie dies tun ist es unpolar, wenn nicht ist es immer Dipol und kann noch unpolar oder polar sein??!

daisy
daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2005, 22:17   #11   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Neutralisationen

Zitat:
Zitat von daisy
ALSO....
ich habe das so verstanden, dass z.B. CCl4 ist unpolar , weil die Ladungsschwerpunkte zusammen fallen. Daher kann es kein Dipol-Molekül sein.
Ja
Zitat:
Aber z.B.bei NH3 fallen die Ladungsschwerpunkte ja nicht zusammen daher ist es Dipol ! Und polar, weil die EN ja 0,9 ist. Liege ich da richtig?
Ja
Zitat:
Und wenn die EN bei einem Dipol 0 ist müsste es ja auch gleichzeitig unpolar sein.
Wenn alle EN Differenzen 0 sind, sind keine Bindungen da mit Dipolcharakter, also ist das ganze sowieso unpolar. Es gibt keine Dipole, die unpolar sind, verstehst Du ? Das schliesst sich (auf eine einzelne Bindung bezogen) aus.

Zitat:
Es hängt also davon ab, ob die Schwerpunkte zusammenfallen. Wenn sie dies tun ist es unpolar, wenn nicht ist es immer Dipol und kann noch unpolar oder polar sein??!
Wenn die Schwerpunkte zusammenfallen und es sind identische polare Bindungen (je davon ein Dipol) ist das ganze Molekül unpolar (kein Dipol).
Es kann wie gesagt, kein Dipol sein und "noch unpolar" dazu ... das ist ja widersprüchlich.

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2005, 10:02   #12   Druckbare Version zeigen
C2H5OH Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.851
AW: Neutralisationen

Vielleicht hilft das weirter:

http://www.chrissi25.de/kirschrot/info_service/dipole.html

oder auch

http://de.wikipedia.org/wiki/Dipol

Gruß,
Marcus
__________________
Gruß,
the Hero


Man(n) ist nur dann ein Superheld, wenn man(n) sich selbst für super hält.
C2H5OH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2005, 21:43   #13   Druckbare Version zeigen
daisy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Glühbirne AW: Neutralisationen

Hi,
danke du hilfst mir echt immer weiter....
ähhhm wenn ein Molekül eine tetraedische Anordnung hat ist es dann immer unpolar?? (nächste dumme Frage*g*)

daisy
daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2005, 22:26   #14   Druckbare Version zeigen
Norris Männlich
Mitglied
Beiträge: 404
AW: Neutralisationen

Kann man nicht sagen, nur wenn in den Tetraederecken gleiche Teilchen sind - siehe CCl4 oder CH4. Aber CHCl3 oder CHCl2 sind eben doch etwas polar, weil die Polarität der einzelnen Bindungen unterschiedlich ist. Man definiert das ganze über das sog. Dipolmoment und das ist ein Vektor. Du musst dir vorstellen, dass räumlich betrachtet ein Pfeil zum elektronegativeren Teilchen geschrieben werden kann, der umso länger ist bei stärkerem Dipol. Wenn du bei CH4 die Pfeile ohne deren Richtung zu ändern an die Enden der anderen Pfeile schiebst, dann landest du am Ende beim Anfangspunkt, von dem der erste Pfeil losging. Das meint man, wenn man sagt die Ladungsschwerpunkte überlagern sich. Bei CHCl3 ist eben ein Pfeil, der zum C geht (vom H), was am Ende eine Polarität bedeutet. Bei beispielsweise CBrCl3 ist der Pfeiil zum Brom kürzer, weils nicht so stark elektronegativ ist, damit wieder keine 100%ige Symmetrie. Praktisch kannst du sagen, wenn ein 100%ig richtiger Tetraeder mit Winkel 109° vorliegt, dann ist das Molekül unpolar, aber bei beispielsweise CBrCl3 ist der Tetraeder leicht verzerrt. Im Prinzip sind ja auch H2O und NH3 Tetraeder (die restlichen Ecken werden von nichtbindenden Elektronenpaaren besetzt), aber das sind keine idealen Tetraeder, deswegen polar.
Norris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2005, 17:40   #15   Druckbare Version zeigen
daisy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Frage AW: Neutralisationen

Hi,
wir haben folgendes in unserem Heft stehen:

V: Kupfer(II-)chloridlösung mit verdünntem Ammoniak versetzt.

B: Es bildet sich zunächst ein hellblauer Niederschlag, dann eine tiefblaue Lösung

Cu + 2OH -> Cu(OH)
Cu(OH)2 + 4NH3 -> ( Cu(NH3)) + 2OH

Kann ich daraus schließen, dass Kupfer(II-)chloridlösung CU(OH)2 ist ?
Und wie komme ich zu der 4 von NH3?
Kann mir vielleicht jemand diesen Veruch, diese Gleichung erklären?
Wäre super dringend schreibe morgen Schuli.

Danke daisy
daisy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neutralisationen wintercat Allgemeine Chemie 2 27.11.2011 14:16
Berechnungen bei Neutralisationen AnneIon Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 30.08.2011 20:32
Verhältnis bei Neutralisationen Spanky Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 18.03.2010 19:26
neutralisationen...HILFE! jsan Allgemeine Chemie 3 03.09.2008 10:40
Neutralisationen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 28.03.2005 20:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:17 Uhr.



Anzeige