Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2005, 21:23   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Chemische Grundrechnungen

Hi Leute,

ich schreibe morgen eine chemie-arbeit und habe aber keinen blassen schimmer davon!

ich hoffe ihr könnt mir vielleicht ein bischen weiter helfen!

hab hier eine aufgabe:
Wasser wird elektrolysiert. Es entstehen 10L Knallgas bei 0° und 1013mbar.
a: Wieviel g Wasser wurde elektrolysiert?
b: Wielange muß Strom von 10A bei der Spannung 2V fließen?

die antworten habe ich aber ich weiß nicht wie ich das rechnen soll!
könnt ihr mir das vielleicht erklären?! wäre superlieb!

Mfg, Questioner
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.01.2005, 21:31   #2   Druckbare Version zeigen
C. Iulius Caesar Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.008
AW: Chemische Grundrechnungen

Stichwort: Faraday Gesetze
1) Q=n*z*F
2) Q=I*t

MfG
C. Iulius Caesar
__________________
"Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possiet."
Terenz
Für Nicht-Lateiner:
"Nichts ist so schwer, dass es nicht durch Forschen gefunden werden könnte."
C. Iulius Caesar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 22:00   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemische Grundrechnungen

hab jetzt mal gesucht!
aber alles was ich gefunden habe war entweder nicht alles oder viel zu wissenschafftlich...

was bedeutet Q,n,z,F,I,t ?
also I = Strom(A)
und t = Zeit(s)

und der rest?
und auf meine aufgabe angewendet?!
ich dreh noch durch :'-(

aber danke schonmal!

Gruß Questioner
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 22:15   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Chemische Grundrechnungen

Rechne mal die Stoffmenge des Knallgases aus, du kennst doch sein Volumen und das molare Volumen eines Gases bei den genannten (Norm-) Bedingungen : n=V/Vm.

Ferner weisst Du, dass Knallgas ein Gemenge aus 2 Teilen Wasserstoff und 1 Teil Sauerstoff ist. Für ein 1,5 Mol Knallgas = 1 Mol Wasserstoff und 0.5 Mol Sauerstoff, das entspricht 1 Mol Wasser, das zerlegt worden ist.

Wieviele Mol Elektronen brauchst Du, um ein Mol Wasser zu killen ?
Dann rechnest Du die Stoffmenge der Elektronen, die fliessen müssen, um deine Wassermenge zu zerlegen. Diese Stoffmenge mal die Avogadrokonstante mal die Elementarladung gibt die Ladungsmenge Q, die durchs Wasser muss. Ausserdem ist ja I=Q/t. I ist bekannt und Q auch, also rechne t

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 23:03   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemische Grundrechnungen

also wie gesagt ich kenn mich 0 damit aus weil ich 3 wochen im krankenhaus war!

n = V/Vm
also ist n die stoffmenge?!

V = 10l
Vm? - was ist Vm?!

Mfg, Questioner
  Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 23:49   #6   Druckbare Version zeigen
Norris Männlich
Mitglied
Beiträge: 404
AW: Chemische Grundrechnungen

Molares Volumen: bei o.g . Bedingungen 22,4 l / mol
Norris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2005, 14:50   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemische Grundrechnungen

also danke!
aber sehr hilfreich sind die leute in diesem forum ja nicht gerade...
denn unter "erklären" versteh ich eigentlich was anderes...
wahrscheinlich gebt ihr euch halt nicht gern mit anfängern ab... (vermutung)
naja, dennoch danke!

bye bye
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem mit stöchiometrischen Grundrechnungen Fab Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 13.01.2012 12:46
Chemische Synthese rosacanina Allgemeine Chemie 10 19.07.2011 20:04
chemische Reaktionen micha88 Anorganische Chemie 6 13.05.2011 14:33
Chemische Reaktionen werden als chemische Gleichungen dargestellt max1988 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 18.09.2010 16:27
chemische Formeln LIL0123456789 Allgemeine Chemie 3 12.11.2009 22:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:14 Uhr.



Anzeige