Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2005, 00:04   #1   Druckbare Version zeigen
VivaLaJess  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Unglücklich Versuch:Nachweis von sauerstoff in org. Verbindungen

Hallo!

Ich habe ein kleines Problem mit einem versuch.der versuch ist "der nachweis von Sauerstoff in organischen Verbindungen".
Es gibt Reagenglas a): da drin ist ganz hinten sand mit einer unbekannten Flüssigkeit und davor liegt eine Magnesiumrinne mit Magnesiumspähne drauf (also das reagenzglas ist waagerecht an einem Stativ befestigt)
vom RG aus führt ein Gasableiterrohr zu einem anderen RG (RG b) )Dieses ist ebenfalls an einem Stativ befestigt, jedoch senkrecht und das ende ragt in eine wanne voll wasser.
Ich hoffe ihr habt den aufbau verstanden.
Nun wird als erstes der sand mit der unbekannten Flüssigkeit mit einem Bunsenbrenner erhitzt, danach das Magnesium.
Am ende ist ein unbekannter stoff im RG b) und es wird eine knallgasprobe durchgeführt, die positiv ist.Also entsteht wasserstoff.

Doch ich kapier den versuch im allgemeinen nicht und weiß auch nicht wie ich daraus ein fazit ziehen soll.

Ich bedanke mich jetzt schon für eure Hilfe, Jess
VivaLaJess ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.01.2005, 10:28   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Versuch:Nachweis von sauerstoff in org. Verbindungen

Hallo

die Beobachtung, dass Wasserstoff entsteht und der nur aus der unbekannten Verbindungen stammen kann ist ja nur die Hälfte der Geschichte : wenn Du dein Magnesium im Reagenzglas nach dem Versuch ansiehst, stellst Du fest, dass es zum Teil (oder ganz) in Magnesiumoxid umgewandelt worden ist. Der hierzu nötige Sauerstoff stammt auch aus deiner "unbekannten" Substanz.

Wenn Du den Versuch z.B. mit Wasser als "unbekannte" Substanz machst, spielt sich folgendes ab :

Mg + H2 O = H2 + MgO

(ist übrigens eine Redoxreaktion, schon mal davon gehört ?)

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stöchiometrie, Verbrennung von org. Verbindungen Minalla Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 25.06.2012 15:03
nomenklatur org. verbindungen jakobjanda Organische Chemie 5 24.07.2011 18:11
Allgemeine Berechnung von Standardbildungsenthalpien für org. Verbindungen Togge Allgemeine Chemie 5 27.05.2011 09:24
Identifizieren von org. Verbindungen aldehyd Organische Chemie 4 07.11.2006 15:00
Nachweis von Schwefel, Stickstoff und Phosphor in org. Verbindungen Liebisch Organische Chemie 25 23.02.2006 07:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:45 Uhr.



Anzeige