Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.01.2005, 18:32   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Frage Eukolloide/Aggregatskolloide/Dispersionskolloide

Hallo...ich habe die eine oder andere Frage zum Thema Kolloide...ich hatte auch schon die Suche betaetigt, aber kein zufriedenstellendes ERgebnis erzielt...

Wo ist der Unterschied zwischen DispersionsKolloiden, Aggregatskolloiden und Eukolloiden?

soweit meine Nachforschungen fruchtbar waren hab ich folgendes in Erfahrung bringen koennen:

Kolloide sind Teilchen eines dispersen Systems (z.b. in Wasser geloeste Teilchen zwischen 10 und 100 nm Groeße)

Aggregatskolloide waeren im Wasser demnach hydrophob und bilden Aggregate (Micellen) und sind deswegen Kolloide.
Bilden sie aufgrund Unloeslichkeit Aggregate oder sind sie aufgrund Aggregatbildung unloeslilch?

Dispersionskolloide erhalten durch die sie umgebenden H+/OH- Teilchen eine Huelle, die polar ist, die die Kolloide an der Aggregatbildung hindert.

richtig?

und was sind jetzt Eukolloide?

danke

Moritz
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2005, 13:58   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Eukolloide/Aggregatskolloide/Dispersionskolloide

Oh ist das traurig...keiner weiß was Eukolloide sind?

Sind denn wenigstens die anderen Ausführungen richtig`?

Moritz
  Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2005, 15:10   #3   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: Eukolloide/Aggregatskolloide/Dispersionskolloide

"Staudinger believed that only molecules larger than 1250 A can be considered true colloids (or eucolloids). He also regarded colloids and macromolecules as synonymous. However, he was also the author of the macromolecular hypothesis, in which macromolecules are long chains of repeating units or monomers joined end-to-end by covalent bonds."

"Long, flexible polymers in solution are colloids (or, in Staudinger’s terms,
eucolloids)"

Deine anderen Ausführungen kann ich soweit nachvollziehen aber der Begriff Kolloid bezieht sich auf den Größenbereich zwischen 1 nm und 1000 nm.
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .

Geändert von kat1 (06.01.2005 um 15:12 Uhr)
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 07.01.2005, 17:15   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Eukolloide/Aggregatskolloide/Dispersionskolloide

ay besten Dank!

Moritz
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.



Anzeige