Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2004, 12:27   #1   Druckbare Version zeigen
Kubi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.045
Siedeverzug

Hi,
Die Temperaturdifferenz spielt doch da auch eine Rolle?
z.B Wenn sie zu groß ist zwichen eingespeißten Dampf und Zulauflösung ,ich denke da an einem verdampfer.
Das Verdampft doch dann zu schnell oder?
__________________
Mfg Dennis
Kubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 13:11   #2   Druckbare Version zeigen
Kubi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.045
AW: Siedeverzug

oder wenn sie zu gering ist? Kann ein Siederverzug entstehen?
__________________
Mfg Dennis
Kubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 13:27   #3   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Siedeverzug

Ein Siedeverzug entsteht, wenn die Flüssigkeit überhitzt ist, also eigentlich schon sieden müsste, ea aber nicht tut weil ein Auslöser fehlt.
Er wird um so heftiger, je weiter die eigentliche Siedetemperatur überschritten wird.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 13:28   #4   Druckbare Version zeigen
Kubi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.045
AW: Siedeverzug

Ja schon klar aber die Temperaturdifferenz spielt doch auch eine rolle?
__________________
Mfg Dennis
Kubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 14:39   #5   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Siedeverzug

temepraturdifferenz zwischen was denn? edgar hat doch schon gesagt, dass je weiter die siedetemperatur überschritten wird, desto stärker wird auch der siedeverzug und dir spritzt deine flüssigkeit aus dem reagenzglas.
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 17:01   #6   Druckbare Version zeigen
Kubi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.045
AW: Siedeverzug

Siehe hier:http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=15389&highlight=siedeverzug
hier wird das erwähnt,und ich wollte wissen ob sie groß oder klein sein muß ,so das ein Siedeverzug erst gar nicht zu stande kommt .(Beitrag von upsidedown )
__________________
Mfg Dennis

Geändert von Kubi (28.12.2004 um 17:03 Uhr)
Kubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 21:00   #7   Druckbare Version zeigen
Kubi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.045
AW: Siedeverzug

Zitat:
Zitat von MTG
temepraturdifferenz zwischen was denn?
Zwichen meinem Zulauflösung die ich in den verdampfer fahre ound meiner Heizmitteltemperatur(Eingestellte Temperatur am Verdampfer)
__________________
Mfg Dennis
Kubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 22:15   #8   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Siedeverzug

ich glaube ich habe etwas probleme deine frage zu verstehen... unter dem link den du gepostet hast findest du doch schon eine sehr gute erklärung!
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 22:23   #9   Druckbare Version zeigen
Kubi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.045
AW: Siedeverzug

Also ,stell dir vor da steht ein verdampfer in den du jetzt eine Lösung hineinfährst.
und dann erhitzt du den verdampfer ...
Meine Frage : Es ist ja besser wernn man die Zulaüflösung in den verdampfer fährt und dann die Temperatur einschaltet als andersrum.Aber die Temperaturdifferenz zwichen meiner zulauflösung und meinem Vorgeheizten verdampfer sollte wie sein? Das kein siedeverzug entsteht.
__________________
Mfg Dennis
Kubi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2004, 22:56   #10   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Siedeverzug

MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2004, 00:48   #11   Druckbare Version zeigen
BenniFfm Männlich
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Siedeverzug

Zitat:
Zitat von bronco
Also ,stell dir vor da steht ein verdampfer in den du jetzt eine Lösung hineinfährst.
und dann erhitzt du den verdampfer ...
Meine Frage : Es ist ja besser wernn man die Zulaüflösung in den verdampfer fährt und dann die Temperatur einschaltet als andersrum.Aber die Temperaturdifferenz zwichen meiner zulauflösung und meinem Vorgeheizten verdampfer sollte wie sein? Das kein siedeverzug entsteht.
Ich glaub die Frage ist einfach, ob mans lieber vorsichtig erhitzen soll, statt das Reaktionsgemisch (oder was auch immer) gleich der Siedetemperatur (oder welcher hohen Temperatur auch immer) auszusetzen.

Viele Grüße,
Benjamin
BenniFfm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2004, 01:44   #12   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Siedeverzug

jetzt müssten wir noch die brücke zum siedeverzug schlagen. ich durchschaue noch nicht ganz wie das jetzt zusammenhängt...
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.12.2004, 02:09   #13   Druckbare Version zeigen
BenniFfm Männlich
Mitglied
Beiträge: 166
AW: Siedeverzug

Ich glaube es geht dann noch darum, wenn man noch eine Flüssigkeit zu einer siedenden gibt?? Das hab ich auch nicht so ganz durchblickt . Ob es dann einen Siedverzug gibt, aber eigentlich macht das eigentlich auch keinen Sinn. *löl*
BenniFfm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2004, 03:53   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Siedeverzug

@bronco

What the hell is a "Verdampfer"? Ich kenne Rotationsverdampfer, aber das passt nicht wirklich zu dem was du bis jetzt beschrieben hast.

Erklär doch vielleicht erst mal was ein Verdampfer ist, was der macht ("verdampfen" *lol*) und wie das Ding aussieht. Vielleicht ist dann jemand im Stande dir zu helfen
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2004, 14:15   #15   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Siedeverzug

Ich nehme an, Bronco meint eine Art Wärmetauscher. Ich würde mir da über Siedeverzüge keine sorgen machen, weil der Prozeß ja kontinuierlich läuft.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Siedeverzug - Berrechung des Volumenes des entstandenen Gases anne_wth Physikalische Chemie 1 22.06.2009 23:39
Siedeverzug Marcel754 Allgemeine Chemie 5 30.12.2008 13:51
Siedeverzug ganz sicher vermeiden w2 Allgemeine Chemie 21 13.10.2006 16:59
Siedeverzug Easyquantum Allgemeine Chemie 3 15.06.2003 13:44
Kapillardruck und Siedeverzug Syntaxerror Physikalische Chemie 9 24.01.2002 20:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:04 Uhr.



Anzeige