Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2007, 21:13   #16   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Cu + H2SO4 -> SO2 + "?"

Da sieht man mal wieder, wie hilfreich doch ein ausgefülltes Profil bei der Beantwortung von Fragen ist! (um zu erkennen , auf welchem Niveau geantwortet werden sollte)
Zum Orbitalmodell:
http://de.wikipedia.org/wiki/Orbitalmodell
Dort solltest du das Grundwissen dazu nachlesen können.
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2007, 04:57   #17   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Cu + H2SO4 -> SO2 + "?"

Zitat:
Zitat von JOMET Beitrag anzeigen
hi,

okay schön dass es FKS verstanden hat aber ich leider noch nicht.

Wenn ich nur wüsste was Zeichen dieser Art zu bedeuten haben:
Ar 4s1 3d10 ==> ?

Was sind s- und d-Orbitale?

Danke!
Gruß
JOhannes
Die Wikipedia Erklaerungen sind auch auf sehr hohen Niveau.

Ein Orbital (lat. Orbis der Kreis) ist ein Aufenthaltsraum fuer Elektonen.

Es gibt verschiedene Formen

s-Orbitale sind kugelfoermig, es gibt nur eins
p- Orbitale sind hantelfoermig, es gibt 3
d-Orbitale haben einen noch komplizierteren Aufbau, die Bildchen sind man in Wickipedia, von denen gibt es 5.
Der Vollstaendigkeit halber gibt es auch noch 7 f-Orbitale.

Was Du nun vielleicht behalten kannst ist, dass die Orbitale maximal mit nur 2 Elektronen gefuellt werden koennen.

Wenn das s-Orbital gefuellt ist werden nach und nach die p-Orbitale gefuellt und zwar so dass jedes erst einzeln und dann wenn alle einzeln gefuellt sind diese dann doppelt aufgefuellt werden.

Danach kommen die sogenannten d-Orbitale dran. Dort geht es genauso.

Schau Dir mal ein Periodensystem an.

Die d-Orbitale werden erstmals von dem Element Scandium bis zum Zink aufgefuellt.

Die Bezeichnung Ar 3 d10 4s1

bedeutet: der Grundkoerper ist das Element Argon gefolgt von den d- Orbitalen der 3. Schale, wo sich 10 drin befinden gefolgt von einem s-Orbital der 4. Schale, dass einzeln besetzt ist.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Was bedeutet "gemischt-valent" und "mehrkernig"; Komplexe vom Fe4S4-Typ aniro Anorganische Chemie 1 29.05.2008 17:07
Klausur morgen: Suche ähnliche Probleme wie "Halfpipe" "Looping" -KREISBEW. ehemaliges Mitglied Physik 3 07.12.2006 09:15
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:41 Uhr.



Anzeige