Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2004, 19:43   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Erstma hallo zusammen,
hab ich eine wichtige Frage:
Also ein Molekül ist ein Dipol, wenn eine Polarität (ist Elektronegativitätsdifferenz das selbe?) vorliegt und wenn der Atombau eine Ladungsverschiebung zulässt. Richtig??

Naja, meine Hauptfrage ist: Wann lässt denn der Molekülbau eine ladungsverschiebung zu und wann nicht? Meiner Meinung nach kann ja dann ein lineares und ein trigonal ebenes Molekül nie ein Dipol sein, oder??

Hoffe auf schnelle Antworten
Danke im Vorraus und cya
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.12.2004, 20:02   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

...lineare Moleküle können durchaus Dipole sein : H-F, CO, I-Br .... es sind streng genommen sogar immer Dipole, es sei denn, es sind homonukleare Moleküle. Trigonal-planare Moleküle können auch Dipole sein, z.B. wenn 1 Substituent sich von den andern beiden unterscheidet...: BF3 ist kein Dipol, aber BF2Cl wäre einer ...Aehnlich ist es bei tetraedrischen Molekülen : CCl4 kein Dipol, CHCl3 hat ein Dipolmoment.
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2004, 20:14   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Wenn aber die 2 bzw. 3 oder 4 atome ausenrum die gleichen sind, ist das Molekül doch kein Dipol, oder?

Naja, nehmen wir an wir hätten eine Bindung
A=B=A <-- kein Dipol
A=B=C <---- Dipol
A=A <-- kein Dipol
A=B <-- Dipol

A A
\ /
B
/ \
A A --> kein Dipol

Wenn ein A ein C wär, also in der Mitte B, ausenrum 3As und 1 C dann wirds ein Dipol oder?


Grob gesagt: Wenn sie Atome ausenrum gleich sind, kanns kein Dipol sein?
stimmts?

cya
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2004, 20:23   #4   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Zitat:
Zitat von bbk-hackl
Grob gesagt: Wenn sie Atome ausenrum gleich sind, kanns kein Dipol sein?
stimmts?
Das ist nicht genau genug, siehe z.B. Wasser als Beispiel.
Wenn das Molekül ein Inversionszentrum aufweist kann es kein Dipolmoment haben.

Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2004, 20:25   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Kann es sein, dass alle gewinkelten Moleküle Dipole sind??

Was ist bitte ein Inversionszentrum ?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2004, 20:26   #6   Druckbare Version zeigen
flobli Männlich
Mitglied
Beiträge: 124
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Zitat:
Zitat von bbk-hackl
A=B=A <-- kein Dipol
Es kann aber ein Dipol induziert werden. Man spricht dann von einem... äh.. induziertem Dipol. Vgl. dazu auch Raman-Spektroskopie.


Grüße
Flo
flobli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2004, 20:28   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Zitat:
Zitat von flobli
Es kann aber ein Dipol induziert werden. Man spricht dann von einem... äh.. induziertem Dipol. Vgl. dazu auch Raman-Spektroskopie.


Grüße
Flo
hehe, hab ich nochnie gehört bzw. habenw ir noch net durchgenommen... Bin erst in der 10. Klasse naja trotzdem Danke für deine Bemühungen!

cya
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2004, 20:53   #8   Druckbare Version zeigen
flobli Männlich
Mitglied
Beiträge: 124
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Zitat:
Zitat von bbk-hackl
hehe, hab ich nochnie gehört bzw. habenw ir noch net durchgenommen... Bin erst in der 10. Klasse naja trotzdem Danke für deine Bemühungen!

cya
Ach so. Ne, dann ist das denke ich nicht so relevant...
flobli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2004, 21:14   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Zitat:
Zitat von bbk-hackl
Grob gesagt: Wenn sie Atome ausenrum gleich sind, kanns kein Dipol sein?
Um Deinen Qualen ein Ende zu bereiten :

Eine polare Bindung stellt einen elektrischen Dipol dar, dessen Dipolmoment proportional zur Ladungsverschiebung und zur Bindungslänge ist.
Die Dipolmomente sind Vektoren. Wenn die Summe aller Dipolmomente in einem Molekül Null ergibt, ist das Molekül als ganzes unpolar. Wenn ein Vektor bei dieser Summe 'rauskommt der nicht Null ist, ist das Molekül polar.

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2004, 21:15   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Dipole, Elektronegativitätsdifferenz und Molekülgestalt!!

Zitat:
Zitat von flobli
Es kann aber ein Dipol induziert werden. Man spricht dann von einem... äh.. induziertem Dipol. Vgl. dazu auch Raman-Spektroskopie.
Raman weniger... eher Infrarot.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind Schwefeltrioxid und Schwefelsäure Dipole? m@xx Anorganische Chemie 9 01.07.2010 16:39
dipole und alkane Sebseb94 Allgemeine Chemie 2 21.04.2010 07:18
Wechselwirkungen und dipole ? Vrimehl Organische Chemie 1 26.11.2006 17:45
Elektronegativitätsdifferenz? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 02.12.2002 21:48
Temporäre und induzierte Dipole ArneE Allgemeine Chemie 2 22.05.2002 17:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:41 Uhr.



Anzeige