Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2001, 21:01   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Glühbirne Helium

hallö!
ich hätte da mal ein kleines bastel-problem!
ich will mir einen kleinen zeppelin bastlen und weiß aber nicht, wieviel helium ich benötige um z.B. 1Kg masse anzuheben!
gibt es auch eine alternative zu helium (ausser H2 )

ciao Kay
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2001, 21:26   #2   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Einfach die Auftriebskraft berechnen (ergibt sich in etwa aus der Differenz der Dichten und dem Volumen des Körpers).

Ansonsten: Heißluft.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2001, 20:16   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
hi!

ja heissluft haben wir auch schon probiert, aber da ist die ballonhülle immer zu in den gasförmigen zustand übergegangen und danach war immer nur noch der korb mir den "brennelementen" übrig.

gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2001, 20:47   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Funktioniert wunderbar,

das wurde im Sommer auf einen Kindergartenfest demonstriert.

Ballonhülle aus Papier, mit Fön auffalten und füllen, dann einen unter der Hülle angebrachten Behälter mit Festbrennstoff zünden und ab die Post. Da aber der Dichteunterschied rel. gering ist, muss das Volumen stimmen.

Lustig war, das Ganze wurde in Sichtweite eines Flughafens demonstiert.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2001, 21:01   #5   Druckbare Version zeigen
donjon Männlich
Mitglied
Beiträge: 490
@Kay
Helium hebt 1,046 kg/m3 . Heisse Luft mit 70°C ca. 0,250 kg/m3

Quelle: Quarks & Co. (kann ich nur empfehlen. Die Sendung ging über Zeppeline!)
__________________
Rettet den Zündfunk!

Geändert von donjon (26.09.2001 um 21:10 Uhr)
donjon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2002, 13:49   #6   Druckbare Version zeigen
Karch Männlich
Mitglied
Beiträge: 507
Wo könnte ich Helium herbekommen (möglichst zu einem humanen Preis)

Florian
Karch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2002, 18:01   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: Funktioniert wunderbar,

Zitat:
Originalnachricht erstellt von bm
Ballonhülle aus Papier, mit Fön auffalten und füllen, dann einen unter der Hülle angebrachten Behälter mit Festbrennstoff zünden und ab die Post. Da aber der Dichteunterschied rel. gering ist, muss das Volumen stimmen.

Lustig war, das Ganze wurde in Sichtweite eines Flughafens demonstiert.
Lässt sich sicher auch zum In-Brand-Setzen gut getrockneter Vegetation verwenden.....


@Karch
Helium beim örtlichen Händler für Gase erfragen.


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2002, 22:14   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Meine Idee war es nicht :

Zitat:
Lässt sich sicher auch zum In-Brand-Setzen gut getrockneter Vegetation verwenden.....
Aber hier im alemanischen gibt es noch mehr so Bräuche :

Fasnetsfeuer
Schiblischlage...
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 13:15   #9   Druckbare Version zeigen
No Regrets  
Moderator
Beiträge: 3.073
Blog-Einträge: 1
Damals in meiner Jugend

YPS







habt zwar kein kilo, aber man kann es ja größer bauen

p.s. auf bilder klicken, dann wirds größer
No Regrets ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 19:37   #10   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
deine Jugend?

Hey, YPS kenn ich auch noch!
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 19:49   #11   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
@Buba

da siehst Du mal, wie alt Du wirdst.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2002, 20:31   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Ich kann mich gerade mal dunkel daran erinnern, Werbung für YPS gesehen zu haben....gelesen hab ich es nie; kam halt zwanzig Jahre zu spät....

Aber den Micky-Maus-Effekt von Helium habe ich vor ca. 10 Jahren mal ausprobiert* (und mit Wasserstoff vor 25 Jahren... ).


*anlässlich des Aufpustens von Ballons bei einem Fest meines damaligen Arbeitgebers - womit wir wieder beim Thema wären....


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2005, 23:36   #13   Druckbare Version zeigen
Uwe K. Männlich
Mitglied
Beiträge: 3
AW: Heliumballon

Hallo zusammen!

War eben auf der Google-Reise auf der Suche nach einer Bastelanleitung, o.Ä. für einen Miniatur-Heissluftballon und bin über diesen etwas älteren Thread gestolpert. Ich denke, ich bin hier trotzdem genau richtig!

Einen schönen grossen Ballon mit einer Aluschale zu basteln bekomm ich hin, aber welchen "Festbrennstoff" verwendet man dazu...?

Der Brennstoff soll ja den Flugkörper nicht nur zum steigen bringen (geht sicher mit Espit, oder Brenngel), sondern das Ganze auch richtig schön beleuchten und dazu am besten keine Funken sprühen!!

Ich habe das Gefühl, ihr könnt mir helfen!

PS: Yps rockt

Nochwas - Helium gibt´s bei Lindegas: http://www.linde-gas.de/international/web/lg/de/likelgde.nsf/docbyalias/Homepage
http://www.linde-gase.de/produkte/spezialgase/reingase/helium_5.0.html
Ganz unten - verschiedene Zusammensetzungen.

Grüße Uwe
Uwe K. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2005, 23:42   #14   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Heliumballon

Willkommen hier.

Bei einem Heissluftballon verwendet man kein Helium. In einer Brennkammer erwärmte Luft sort für den Auftrieb. Zum Brennstoff kann man Salze hinzufügen, die die Brennerflamme färben (K, Li-Salze z.B.).

Zitat:
dazu am besten keine Funken sprühen!!
Die aber tunlichst nicht an die Ballonhülle kommen sollten. Mg-Pulver wäre ein Versuch wert (Aber im Freien und nicht in der Nähe eines Flughafens).
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.02.2005, 00:56   #15   Druckbare Version zeigen
Uwe K. Männlich
Mitglied
Beiträge: 3
AW: Heliumballon

Danke für die schnelle Antwort!

Naja - in diesem Thread es ging natürlich ursprünglich um ein Helium-Luftschiff, aber ich bin halt über die Heissluftgeschichte hierher gestolpert und da wollte ich hin. Sorry! Kleine Exkursion.

Meine Frage bezog sich auf den "Haupt"-Festbrennstoff. Leicht, lange Brenndauer und eine gelbe Flamme. Was könnte man da verwenden?
//
Klar, Magnesium (als Zusatz) macht SICHER schön hell :-), doch es verbrennt schneller, als der Ballon auf "Betriebstemperatur" ist. Und Pulver sprüht auch zu sehr.
Hmmm. Einen Mg-Streifen dick mit Brenngel abzudecken brächte viell. die nötige Verzögerung - dann aber wiederum das Gewicht der Gelmenge.
Der Ballon müsste ja riesig ausfallen...

Gruß Uwe
__________________
..:- Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten und sammeln! -:..
Uwe K. ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heliumballon und Pseudoschwerelosigkeit (Parabelflug) Lenchen Physik 19 10.01.2010 01:05
Volumen von einem Heliumballon ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 30.01.2005 19:45
Heliumballon in abbremsendem Auto... was macht der? ehemaliges Mitglied Physik 7 11.11.2004 20:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:48 Uhr.



Anzeige