Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2004, 01:47   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
elektrolytische Dissoziation

Aus welcher nichtelektrischen Beobachtung kann auf das Auftreten elektrolytischer Dissoziation geschlossen werden?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2004, 10:16   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: elektrolytische Dissoziation

Eine pH-Änderung wäre so ein Hinweis
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2004, 10:32   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: elektrolytische Dissoziation

oder Gefrierpunkterniedrigung.
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2004, 11:19   #4   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: elektrolytische Dissoziation

Zitat:
Zitat von ricinus
oder Gefrierpunkterniedrigung.
Nein, die gibt es auch in nichtionischen Lösungen!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2004, 14:48   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: elektrolytische Dissoziation

Ja schon, ABER :

Es ist ein Unterschied, ob ein gelöster Stoff als Molekül oder als Ionen in Lösung vorliegt. Im zweiten Fall ist die Gefrierpunkterniedrigung ja stärker. Und darum geht es ja hier. Gerade die Aenderung der kolligativen Eigenschaften hat ja Arrhenius veranlasst, überhaupt elektrolytische Dissoziation ins Auge zu fassen. Du kannst ja selbst mal nachrechnen, welche Gefrierpunkterniedrigung du zu erwarten hast in den Fällen :

1 molale Lösung von NaCl "Molekülen"
1 molale Lösung von Na+ und Cl- Ionen ...

wie gesagt, war die Aenderung der kolligativen Eigenschaften der erste Hinweis überhaupt auf elektrolytische Dissoziation...

gruss

P.S. Im Gegensatz dazu ist der pH Wert kein guter Anhaltspunkt, da der bei Salzen starker Säuren und starker Basen konzentrationsunabhängig ist.
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.12.2004, 15:11   #6   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: elektrolytische Dissoziation

Zitat:
Zitat von ricinus
Ja schon, ABER :

Es ist ein Unterschied, ob ein gelöster Stoff als Molekül oder als Ionen in Lösung vorliegt.
ja, da hast du natürlich recht!
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
elektrolytische dissoziation - leitfähigkeiten berechnen Claus1985 Anorganische Chemie 3 24.07.2009 00:43
Elektrolytische Dissoziation Ark Anorganische Chemie 22 23.07.2009 13:05
Elektrolytische Abwasserreinigung Mahone Allgemeine Chemie 10 07.04.2009 10:54
elektrolytische Dissoziation bei Salzen! jimmyparis Anorganische Chemie 22 26.03.2008 15:40
elektrolytische Dissoziation // Reaktionsgleichung Golex Anorganische Chemie 11 17.04.2006 23:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:12 Uhr.



Anzeige