Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2004, 18:50   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Altöl! 2 fragen !

hallo!

ich bereite gerade ein referat für die morgige chemie stunde vor ! jedoch stehen noch 2 fragen offen!

also:
1. was geschieht mit dem rückstand bei einer raffinerie??
2. wie kann man altöl wieder aufbereiten (methoden)
kann mir da vielleicht einer helfen oder mir tipps geben, wo ich mich da im i-net erkundigen kann. ich suche bestimmt schon 1 stunde im internet danach.
danke im vorraus!
eure mia
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 18:55   #2   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Altöl! 2 fragen !

"Rückstände" an welcher Stelle meinst du?

Wenn du eine moderne Raffinerie als ganzes betrachtest gibts da keine Rückstände: Alles was nicht irgendwie als Wertstoff nach draussen geht wird vor Ort thermisch verwertet.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 18:56   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Altöl! 2 fragen !

hallo!
danke erst maöl für deine antwort!
ich meinte eine erdölraffinerie ! dort gibt es rückstände , oder nicht?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 19:01   #4   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Altöl! 2 fragen !

Das du eine Erdölraffinerie meinst ist mir schon klar. Aber da gibt es eigentlich nichts, was unter den Begriff "Rückstand" fallen würde. So eine Raffinerie hat einen gewaltigen Energiebedarf - alles was sich nicht verkaufen lässt (oder zu etwas verkaufbarem umwandeln lässt) wird normalerweise vor Ort im raffinerieeigenen Kraftwerk verfeuert. Ist nicht ganz einfach, aber wenn mans entsprechend baut kann man auch noch den fürchterlichsten Dreck recht ordentlich verbrennen.
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 19:06   #5   Druckbare Version zeigen
polysom Männlich
Mitglied
Beiträge: 926
AW: Altöl! 2 fragen !

Vielleicht hilft dir ja auch das hier etwas:
http://www.linde-gas.de/international/web/lg/de/likelgde.nsf/DocByAlias/nav_ind_chem_ref_POX
http://www.ulber.com/lurgi/mpg_inhalt.html
__________________
Bist du des Lebens nicht mehr froh, dann atme tief das N2O!
polysom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 19:07   #6   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Altöl! 2 fragen !

Wenn Du den letzten Rest aus den Erdöl meinst, der wird z.B. zum Bau von Strassen verwendet --> Teer bzw. Bitumen. Wobei die Inhaltsstoffe natürlich auch hier reglementiert sind, und daher auch dieser Rückstand erts speziell produziert werden muss. Was dann noch vom Rohöl überbleibt wird, wie upsidedown schon sagte, verfeuert --> Energie.
Zitat:
2. wie kann man altöl wieder aufbereiten (methoden)
Genau weis ich es nicht. Aber eine Filtration um feste Bestandteile (z.B. Ruße) zu entfernen und anschließende Destillation wär vorstellbar.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.12.2004, 19:17   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Altöl! 2 fragen !

danke schön für eure antworten . ich werde mir die links einmal anschaun...
danke...!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 19:26   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Altöl! 2 fragen !

Zitat:
Zitat von Lupovsky
der wird z.B. zum Bau von Strassen verwendet --> Teer bzw. Bitumen.
Bitumen stimmt; Teer ist der Rückstand bei der Destillation von Steinkohlen und darf nicht für den Straßenbau (und auch für sonst nicht viel) verwendet werden.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 19:40   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Altöl! 2 fragen !

Teer ist zwischenzeitlich in der Mak Liste 1 aufgeführt,
ist in Deutschland , wie Franz richtig schreibt,verboten.
(Krebs)
Leider ist in der Presse immer wieder von Teer die Rede, gemeint
ist jedoch Bitumen für den Aspaltstrassenbau.
Liegt sicher auch zum Teil daran, dass sich manche Firmen "Teerbau"
"Teerstrassenbau" nennen. Das verwirrt den Laien.
In diesem Sinne
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 19:41   #10   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Altöl! 2 fragen !

Stimmt natürlich, was ich in diesen Zusammenhang meinte war die Mischung aus Bitumen und Kieselsteinen, welche allgemein als Teer bezeichnet wird. Straßen werden ja auch geteert und nicht gebitument .
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 21:34   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Altöl! 2 fragen !

Zitat:
Zitat von Lupovsky
Straßen werden ja auch geteert und nicht gebitument .

Zum Glück gibts für die Mischung aus Steinchen + Bitumen eine gängige Bezeichnung:
Asphalt

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mit Altöl malen lubob Lebensmittel- & Haushaltschemie 17 21.12.2008 16:26
Altöl Aufbereitung reza Allgemeine Chemie 9 27.08.2007 15:59
Nachweis von PCB's in Altöl DivinePlot Analytik: Instrumentelle Verfahren 9 12.08.2007 01:02
Co-60 im Altöl Laboraffe75 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 11 18.06.2007 19:55
Aus Altöl --> Biodiesel phiza Organische Chemie 3 15.11.2005 22:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.



Anzeige