Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.12.2004, 11:45   #1   Druckbare Version zeigen
R_Frost Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 285
KMnO4 im Sauren und Neutralen

Hallo,

wenn man irgendetwas mit KMnO4 im sauren Milieu oxidiert etsteht ja meines Wissene immr Mn +2, also MnO.

Wenn man mit KMnO4 im Neutralen oxidiert Mn +4, also Mn02.

Warum ist das so?

mfg
R_Frost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 12:37   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

..weil die Reaktion zum Mn2+ im saurem bzw zum MnO2 im neutralen das größte Redoxpotential aufweist.

Wolfgang
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 13:43   #3   Druckbare Version zeigen
R_Frost Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 285
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

Danke schonmal,

gibt es eine Regel oder Ähnliches, womit man sich das erklären kann, oder benutzt man dazu einfach eine Tabelle mit den Redoxpotentialen?

mfg
R_Frost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 16:09   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von R_Frost
wenn man irgendetwas mit KMnO4 im sauren Milieu oxidiert etsteht ja meines Wissene immr Mn +2, also MnO.
Nix MnO - in wässriger, noch dazu saurer Lösung kann das Gegenion nicht O2- sein!

Die starke pH-Abhängigkeit des Redoxpotentials sieht man mit der Nernst-Gleichung.

Geändert von buba (04.12.2004 um 16:11 Uhr)
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 19:34   #5   Druckbare Version zeigen
R_Frost Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 285
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

Stimmt, in einer Lösung, die z.b HCL enthält, würde dann ja MnCl2 entstehen und logischerweise nicht MnO....hab ich nicht dran gedacht.

Aber danke für die Antwort mit der Nernst-Gleichung!

mfg

Geändert von bm (04.12.2004 um 20:57 Uhr)
R_Frost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2004, 22:00   #6   Druckbare Version zeigen
ThomasH Männlich
Mitglied
Beiträge: 856
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

MnCl2 is leicht löslich...also bleibt dein Mn2+ aquatisiert in der Lösung...die Lösung sollte blass-rosa sein
ThomasH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 00:32   #7   Druckbare Version zeigen
Schnegge weiblich 
Mitglied
Beiträge: 38
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

oder eben entfärbt. wir machenb das gerade, die tausend redox reaktionen von permanganationen......

das ham wir auch mal als nachweisreaktionen gemacht, was aber eigentlich völlig sinnlos ist, weil permanganat(lila) mit so ziemlich allen substanzen, die wir in der Schule nachweisen müssen mit oder ohne erhitzen entfärbt wird.
__________________
Man darf die Wahrheit nicht mit der Mehrheit verwechseln.

Jean Cocteau
Schnegge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 13:41   #8   Druckbare Version zeigen
C. Iulius Caesar Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.008
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

Wenn Du die Farben der einzelnen Oxidationsstufen des Mangans beobachten willst, löse 6,25 mg KMnO4 und 12,5 g NaOh in 50 ml Wasser. Dann kühle die Lösung auf 0°C ab und gebe in kleinsten Mengen Natriumperoxoborat dazu. Und nach jeder Zugabe gut umrühren.
Dann wird das Permanganat nämlich stufenweise zum Braunstein reduziert.

Liebe Grüße
C. Iulius Caesar
__________________
"Nihil tam difficile est, quin quaerendo investigari possiet."
Terenz
Für Nicht-Lateiner:
"Nichts ist so schwer, dass es nicht durch Forschen gefunden werden könnte."
C. Iulius Caesar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 14:30   #9   Druckbare Version zeigen
Defeater Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

Als ich den Versuch in neutraler Lösung durchgeführt habe, entstand meines Erachtens nach kein Braunstein, sondern basisches Manganoxid, MnOOH, wo das Mangan die Oxidationszahl +3 hat.
Wovon hängt es dann ab, ob Braunstein oder das basische Manganoxid enstehen?

Grüße,
Defeater
Defeater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2004, 16:31   #10   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Defeater
Als ich den Versuch in neutraler Lösung durchgeführt habe, entstand meines Erachtens nach kein Braunstein, sondern basisches Manganoxid, MnOOH, wo das Mangan die Oxidationszahl +3 hat.
Wie hast du die beiden voneinander unterschieden?

Bei pH 14 ist Mn(III) tatsächlich etwas stabiler als Mn(IV). --> Frost-Diagramm
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2004, 21:19   #11   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Ob da noch eine Antwort kommt?
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2004, 01:14   #12   Druckbare Version zeigen
Defeater Männlich
Mitglied
Beiträge: 331
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

Tatsächlich.
Der ausgefallene Stoff sah nach dem Filtrieren und Trocknen weiterhin braun aus,
und nicht schwarz, wie es bei Braunstein der Fall wäre.

Grüße,
Defeater
Defeater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 08:54   #13   Druckbare Version zeigen
Lobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 10
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

Hallo ich hab da mal ne bitte
könnte mir jemand die reaktion von Permangaqnationen im
stark sauren stark alkalischen und ich schwach alkalischen bis schwach sauren Milieu aufschreiben?

danke im vorraus
Lobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 16:15   #14   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

Und im stark Alkalischen geht die Reduktion nur bis MnO42-.
An der Gleichung kann sich Lobby ja mal selber versuchen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.07.2007, 10:12   #15   Druckbare Version zeigen
Lobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 10
AW: KMnO4 im Sauren und Neutralen

joa danke... das im alkalischen berecih habe ich auch jetzt hin bekommen thx

gruß Lobby
Lobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verhalten von Magnesiumoxid in alkalisch, sauren und neutralen Lösungen marco00000011 Anorganische Chemie 1 28.02.2011 19:40
Fragen/Aufgaben zu sauren, basischen und neutralen Lösungen! Richard-9a Allgemeine Chemie 4 27.10.2009 17:42
Redox Gleichungen im Neutralen Milieu und Schmelzen Neoplan Allgemeine Chemie 9 13.06.2009 19:42
Säure und sauren Lösungen saurezitrone Allgemeine Chemie 3 18.08.2008 17:05
oxidation von alkoholen- warum mit kaliumpermanganat im sauren und basischen und... JaNaII Organische Chemie 1 16.12.2007 19:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:09 Uhr.



Anzeige