Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2004, 19:55   #1   Druckbare Version zeigen
Maie weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 110
Alu in Salpetersäure

Hallo !

Also, Alu ist ja in konz. HNO3 nicht löslich aufgrund der passivierenden Oxidschicht. Nun lese ich gerade, dass es aber in verdünnter HNO3 löslich ist - wieso denn das ? Die Passivierung ist ja trotzdem vorhanden.... bin gerade etwas verwirrt....& würde mich über einen Hinweis freuen !

Viele Grüße

Inga
Maie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2004, 20:54   #2   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.486
AW: Alu in Salpetersäure

Interessante Frage.

Wenn die Oxidschicht einmal entfernt ist, dann löst sich das Al ja wunderbar auf. In konz. Salpetersäure, die stark oxidierend ist, würde die Oxidschicht ja immer wieder gebildet werden, wenn denn die Säure mal mit elementarem Al in Kontakt treten könnte.

In verd. Lösung kann ich mir das nur so vorstellen:

Das Aluminiumoxid reagiert in geringem Maße mit H+. Allerdings in ausreichendem Maße, so dass die dünne Oxidschicht an manchen Stellen überwunden wird. Und dann löst sich selbstverständlich das Al komplett.

Vielleicht wirkt mein Beitrag diskussionsfördernd
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2004, 21:32   #3   Druckbare Version zeigen
Maie weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 110
AW: Alu in Salpetersäure

Hallo !

Ahhh, das könnte es natürlich sein ! Hört sich auf jeden Fall mal logischer an als mein Chaos im Kopf...aber ehrlich gesagt werde ich daraus auch nicht ganz schlau....
Hmmm, wie reagiert denn Al2O3 ? Ampother und löst sich in Säuren ?Ne, oder ?

Das große Problem ist : ich habe morgen früh Prüfung Solche Dinge findet ich immer erst wenn es schon fast zu spät ist - würde mich also über eine kleine, aufklärende Diskussion freuen

Danke
Maie
Maie ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.12.2004, 21:36   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alu in Salpetersäure

Zitat:
Zitat von Maie
Hmmm, wie reagiert denn Al2O3 ? Ampother und löst sich in Säuren
...und in Laugen, richtig.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2004, 21:37   #5   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
{\gamma-Al_2O_3} (Erhitzen von Aluminiumhydroxid auf 400 °C) ist amphoter, {\alpha-Al_2O_3} (Korund, nach Glühen bei >1200°C) ist säure- und laugebeständig.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strukturformel von Salpetersäure-III und Salpetersäure-V Kitsch_Object Allgemeine Chemie 7 06.11.2010 14:52
Alu-Legierungsbestimmung Aluerkennung Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 30.11.2009 21:21
Alu 6061 eloxieren brummaman Allgemeine Chemie 1 19.04.2008 16:21
Minerale mit Alu Magi Geowissenschaften 2 09.02.2008 11:49
Alu als Schirm? ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 4 23.05.2001 07:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.



Anzeige