Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2004, 14:53   #1   Druckbare Version zeigen
stupidasamouse  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 70
µmol/µl

Ich sehe glaube ich gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

habe hier eine Aufgabe mit netter Formel usw:

c= 0,395 • 3,1ml • 20 /3,3 cm2•µmol-1 • 100µl • 1cm

c= 0,0742µmol/µl

c= 74,2 mmol/ml

stimmt's oder hab ich unrecht?

Diese Einheit µmol verwirrt und verunsichert mich leider gerade etwas.

Danke schonmal
stupidasamouse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2004, 15:01   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: µmol/µl

1.) Die Formel

Zitat:
c= 0,395 • 3,1ml • 20 /3,3 cm2•µmol-1 • 100µl • 1cm
ist falsch. Da kommt als Einheit µmol/cm heraus (-> Klammern setzen).

2.) 1 µmol/µl = 1 mmmol/ml = 1 mol/l = 1 kmol/m3
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2004, 15:07   #3   Druckbare Version zeigen
stupidasamouse  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 70
AW: µmol/µl

1cm3 =1ml
von daher müsste die Formel doch richtig sein ?!
stupidasamouse ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.11.2004, 15:14   #4   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: µmol/µl

Wenn man deine Formel so nimmt wie Du sie geschrieben hast, ml * cm2 * mikromol-1 * mikroliter * cm, kommen Liter3 pro Mol als Ergebnis heraus. Also fehlen noch die Klammer, um zu verdeutlichen, welche Einheiten mit unter dem Bruchstrich stehen.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2004, 16:57   #5   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: µmol/µl

Zitat:
Zitat von stupidasamouse
...
c= 0,0742µmol/µl

c= 74,2 mmol/ml
...
Da stimmt was nicht. Wenn Du im Zähler und im Nenner die µ herauskürzst, dann muss Dein Wert gleich bleiben.
1µmol/µl=1mmol/ml=1mol/l
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wenn ich 1Liter Wasser habe, 1 mol NaCl und 1 mol AgCl reinschütte, wie viel Mol AgCl liegt dann ungelöst vor? Max OO1 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 07.12.2011 22:22
Umrechnen von ppm in kg/kg und mol/mol bei Gasen Patrick075 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 9 13.07.2011 12:11
Wieviel Mol NaBH4/LiAlH4 pro mol Aldehyd tocotronix Organische Chemie 2 18.10.2010 11:56
Berechnung mol. Reaktionsenthalpie / mol.Volumenarbeuit/mol Reaktionsenergie big fat rat Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 28.09.2007 22:38
1mol Furfural, 5 mol Ameisensäure und 1 mol Diethylamin. was passiert ? ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 13.02.2003 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:36 Uhr.



Anzeige