Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
C.E. Mortimer, U. Müller
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2004, 18:40   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
aminosäuren in milch

hi ihr, :-)
ich stehe gerade vor der frage, warum in normaler kuhmilch eigentlich recht wenige aminosäuren mittels dünnschichtchromatogramm nachweisbar sind, obwohl es in der milch ja das milcheinweis gibt. habe ich da irgendwo einen denkfehler?
lg und schon mal schönes weekend :-)
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.11.2004, 19:21   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.537
AW: aminosäuren in milch

Bin mir nicht sicher ob Du das meinst, aber Du wirst direkt aus Milch schwerlich Aminosäuren nachweisen können, weil darin kaum freie Aminosäuren enthalten sind, sondern in Form von Proteinen.
Diese Proteine lassen sich mit Dünnschichtchromatographie nicht auftrennen (sie "wandern" halt nicht), daher müsste man die Proteine der Milch zunächst sauer hydrolysieren, wenn man die Aminosäuren nachweisen will.

Gruß,
Zara
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 20:27   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: aminosäuren in milch

hi zara,
danke für deine antwort, ja genau das wollte ich halt wissen, ob die DC Chromatographie die proteine spalten kann.
thx und lg
seesternchen
  Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 20:52   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: aminosäuren in milch

Zitat:
Zitat von seesternchen
danke für deine antwort, ja genau das wollte ich halt wissen, ob die DC Chromatographie die proteine spalten kann.
chen
Das wäre ja wohl nicht im Sinne des Erfinders, wenn während der Chromatographie die zu trennenden Stoffe verändert würden (gäbe ein Durcheinander).
Wenn sowas doch passiert, muss man sich eine bessere Methode suchen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2004, 20:56   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: aminosäuren in milch

Kipp ein wenig Salzsäure damit die Proteine denaturiert werden hinein. Dazu dann Bromelin aus der Ananas oder Papain aus Melonen. Schon hast du dein Protein in Peptide gespalten. Jetzt das ganze leicht basisch machen und ein Pankreatin-Präparat, wie z.b. Enzym Lefax reinwerfen, ein bisschen warten ab und zu umrühren und der größte Teil des Eiweißes sollte in Aminosäuren gespalten sein. Et voilá der künstliche MDT

Geändert von Friggel (26.11.2004 um 20:58 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2004, 19:08   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: aminosäuren in milch

hallo nochmal
bei meiner antwort auf zara habe ich mich etwas unglücklich ausgedrückt. mir ist natürlich klar, dass man mittels der DC keine proteine spalten kann. mir ging es eher um die möglichkeit der darstellung der aminosäuren in der DC. trotzdem danke für die anregungen bzgl der trennungsmethoden.

während des versuches haben wir auch die aminosäuren von fleischextrakt und salat im DC nachweisen können. hier gab es deutlich mehr banden, die auf unterschiedliche aminosäuren schließen ließen. ist hierfür der grund, dass es sich bei der milch lediglich um eine drüsenexkret handelt und das fleisch und der salat qusi "gewachsene" organismen sind?
lg seesternchen
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Milch Patter Organische Chemie 4 24.10.2010 13:39
Milch funkylemon Allgemeine Chemie 7 05.06.2010 19:05
Milch + Iod? gesa05 Allgemeine Chemie 0 25.04.2008 21:48
Milch inermis Lebensmittel- & Haushaltschemie 6 23.08.2004 21:21
Milch Vroni Lebensmittel- & Haushaltschemie 5 16.11.2001 22:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:41 Uhr.



Anzeige